Auch Tränen fließen bei den Betroffenen

Einsamkeit und Verzweiflung: Hilferuf aus den Altersheimen

Donnerstag, 03. September 2020 | 08:20 Uhr

Bozen – Einsam und verzweifelt – wie eingesperrt: Das ist laut dem Tagblatt Dolomiten die aktuelle Gefühlswelt vieler Bewohner von Südtirols Alters- und Pflegeheimen. Bei manchen Betroffenen fließen sogar die Tränen, denn wie lange die Situation so bleiben wird, weiß derzeit niemand.

Angehörige machen deshalb Druck auf allen Ebenen, berichtet der Primar für Geriatrie am Meraner Krankenhaus, Dr. Christian Wenter. „Sie wenden sich an die Volksanwaltschaft, den Bischof und den Landeshauptmann.“ Landesrätin Waltraud Deeg verspricht, sich um Verbesserungen zu bemühen.

Mehr zu diesem brisanten Thema lest ihr heute im Tagblatt Dolomiten!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

53 Kommentare auf "Einsamkeit und Verzweiflung: Hilferuf aus den Altersheimen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gustl64
Gustl64
Tratscher
19 Tage 23 h

Man hat viel zu lange gewartet bzw. nichts getan. Im Altersheim meiner Mutter gibt es fūr die Heimbewohner keine Aktivitäten. Außer essen und schlafen bleibt den Menschen nichts. Obwohl nichts geboten wird, kostet der Heimaufenthalt immer gleich viel.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

Gusto…Und warum die Mutter abschieben ? Wir haben den den Vater auch zu Hause betreut. Meine Frau Ist zu Hause geblieben, obwohl wir es uns nicht hätten leisten können. Bekamen dafür aber sehr viel Liebe zurück

H.M
H.M
Grünschnabel
19 Tage 23 h

@Storch24 des hot mit abschiebm nix zu tian wos ischn des für a bleds gerede jeder koan a net die orbeit aufgebm und sie dahom betreuen es war wircklich es gscheideschte und oft losst a die sitution net zua also 😡😡besser war sicher olle dahom kolten dass se koan geld mehr verdianen weil moentan war gor nixmehrzu zohlen so wias se mitdie leit umgean einperren in zimmer und guat😡😡😪😪😪

H.M
H.M
Grünschnabel
19 Tage 22 h

ganz genau so isch es die grösste schweinerei wos do abgeat😡😡😡🍾

Jason_Voorhees
Jason_Voorhees
Tratscher
19 Tage 22 h

@Storch24 Ich finde man darf da nicht gleich anklagend werden und mit dem Finger auf die Leute zeigen. Nicht jede Familie hat die Möglichkeit ein altes Familienmitglied zu Hause und privat unterzubringen und zu pflegen. Es kann kein Platz vorhanden sein oder es kann auch schlichtweg die Zeit fehlen weil die Leute oftmals selber arbeiten müssen. Es ist halt nicht immer so leicht.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

Ich klage nicht an, Obwohl ich Fälle kenne , wohlhabend, Platz, zeit. und trotzdem wurde er, sie abgeschoben. Wir waren zu dritt auf 50 qm. !
Wer hier aber gefordert ist, ist die Heimleitung. Hier läuft was schief . Warum in Zimmern einsperren. Wer negativ ist, kann auch in Gruppen bleiben, mit denen was unternehmen,

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 21 h

@Jason_Voorhees und nicht zu vergessen dass nicht Jeder belastbar und Selbst krank ist.Eine psychische Erkrankung ist für einen Laien von aussen nicht erkennbar.Aber diese Vorurteile in den Köpfen werden wohl nie verschwinden.

tanzbaer
tanzbaer
Neuling
19 Tage 21 h

@Storch24 mein lieber….es gibt Situationen wo du an deine Grenzen stößt (zb.pflegebedürftigkeit) und auch du schreibst,deine frau ist Zuhause geblieben…also auch nicht du schaust drauf

H.M
H.M
Grünschnabel
19 Tage 18 h

@Storch24 heimleitung gfordert dass i net loch mit woas bitte ?in olle zu sogen dass sie in 2 wochen wieder kemmen terffen 😡

falschauer
19 Tage 17 h

@Storch24 …hut ab, daran könnten gar einige ein beispiel nehmen, die heutige gesellschaft ist jedoch viel zu egoistisch geprägt

genau
genau
Kinig
19 Tage 8 h

@Sag mal

Das hängt von von der Art und Ausprägung ab.
Aber ich sage es mal so. Man kann niemanden helfen der sich nicht selbst helfen will. Aber ich schweife wohl vom Thema ab! 😄

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

welche gesellschaft ? die frauen?
es sind eh die frauen ,von denen verlangt wird auf die mutter oder schwiegermutter zu schauen.
erster die kinder ,dann die eltern und die schwiegereltern ,
und dann liebe frau, wars das.
die rente siehst du nur mehr mit dem fernglas

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
17 Tage 22 h

storch24
deine Frau ist zu hause geblieben.
dafür kann dann die gute haut auf die rente verzichten .
wieso nicht du ?
solche arbeiten sind komischerweise nur für frauen vorgesehen

sophie
sophie
Superredner
20 Tage 6 Sek

Hat denn niemand Verständnis für diese Situationen, Menschen werden ihre Lieblings Personen weggesperrt, diese Menschen die ein ganzes Arbeitsleben hinter sich haben brauchen die Nähe ihrer Lieblings Menschen und Familienangehörigen

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

Die Angehörigen dürfen die Mutter, Vater ja besuchen.
Wahrscheinlich wird es halt viel zu wenig gemacht. Dies aber war vor dem Lockdown genauso.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
19 Tage 20 h

@Storch24..👍 genau das vermute ich auch. Also nicht nur die Schuld bei “Anderen” suchen, sondern an die eigene 👃 fassen….

arianne
arianne
Grünschnabel
20 Tage 5 Min

Des isch schun ollerhond, die wichtigsten Leitlen im Lond werdn von den Politikern in Stich glossn😈 bei Seite gestellt und Lei a Minimum von Kontakt isch erlabt. Des konn a so net weiter gean!!!!!

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
20 Tage 6 Min

Alte Leute und Kinder sind die Verlierer. Man könnte weinen…Und gestern hat unser Gesundeitsminister J.S. gesagt, dass der Lockdown so nicht nötig gewesen wäre.😤

halloo
halloo
Grünschnabel
19 Tage 12 h

wer a wian hausverstond hot woass sel long long schun das des offntheatoer net nötig wor und a nimmor war …geat jo foscht gleich weiter. so a schmorrn

tanzbaer
tanzbaer
Neuling
19 Tage 23 h

unschuldig in gefangenschaft…..nur zum schämen

Laempel
Laempel
Tratscher
19 Tage 22 h

Da kann man nicht mehr schweigen.
Wie die derzeitigen Verantwortungsträger unter dem scheinheiligen Vorwand Coronavorbeugung mit ihren schwächsten und hilfsbedürftigsten Mitmenschen umspringen, ist eine abgrundtiefe Schande und unterste Schublade. Seniorenheime werden zu Hochsicherheitsgefängnissen mit Luxushotelpreisen umfunktioniert, in denen sowohl Insassen als auch Personal in die Verzweiflung getrieben werden. Schämt euch in Grund und Boden! Hoffentlich bekommt ihr alles, was ihr hier angerichtet habt, eines Tages selbst mit Zinsen zu spüren!

Cora
Cora
Neuling
18 Tage 18 h
Genau Ihrer Meinung👍 und wieso passiert nichts???? Seit Monaten?!!!!!! Weil sich niemand die Verantwortung übernimmt, sollte was passieren, und eine Person den Virus auffangen, dann kann man ja immer sagen ich bin nicht verantwortlich!!!! Zum Schämen!!! Man kann ja auch an Einsamkeit sterben!?! Aber das kümmert niemanden😢😢 wichtig ist dass man sich an die Vorschriften hält!!!! Termin vormerken für Besuche, 1/2 Stunde, kein Raum für Besuche!!!! Im Stiegenhaus sitzen, beim Hintereingang raus!! damit ja keiner den anderen Heimbewohnern zu nahe kommt… und das ist noch lebenswert???!!!! Fragt jemand diese Menschen wie es ihnen geht und wie sie sich fühlen??? Nein😥😥
alpenfranz
alpenfranz
Superredner
19 Tage 23 h

absolut unverständlich! ich frag mich wirklich wofür wir die ganzen leitenden Positionen und Politiker haben. Einfach vergessen die ältere Generation. 6 Monate ! nach lockdown und 3 Monate nach Ende des lockdown,sind dieses Menschen immer noch eingesperrt. Mir würden gleich einige Möglichkeiten einfallen um diesen Umstand zu beenden. Hoffentlich sterbe ich an einem Herzinfarkt.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

Jene Hilflosigkeit, einfach nur TRAURIG 🥺😥

was machen unsere Politiker nun ???

Nik1
Nik1
Superredner
19 Tage 22 h

Des hot nichtma mit Menschenwürde zi tian! De Orm Oltn Leit. De wos des unschoffn kearn gleich in a Zimmer ingsperrt wie die Senioren im Oltenheimen!!!

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
19 Tage 21 h

@Gustl64
Als langjähriger Pfleger in Altersheimen kann ich guten Gewissens sagen, dass sehr wohl liebevolle und den Senioren angepasste Freizeitbeschäftigungen angeboten werden, leider nehmen sehr wenig Bewohner daran teil. Viele Senioren warteten dagehen auf Besuch, welcher auch vor Covid19 bei vielen äußerst selten kam. Deswegen finde ich persönlich, dass wieder alles übertrieben wird.

H.M
H.M
Grünschnabel
19 Tage 17 h

mit sicherheit nicht in alle

Gustl64
Gustl64
Tratscher
19 Tage 16 h

Vonmiraus@ Da muss ich widersprechen. In dem Heim werden keine Seniorengymnastik, keine Handarbeit, keine Geburtstagsfeiern, kein Abschied bei Todesfällen, keine wöchentliche Messfeier, kein Spielenachmittag, keine Seniorenrunde, leone Spaziergänge im Ort, usw. angeboten.

sophie
sophie
Superredner
19 Tage 22 h

Werden diese Menschen jetzt für ein arbeits- und sorgsames Leben bestraft? Da ist doch dringend eine Lösung notwendig

Stresser
Stresser
Tratscher
19 Tage 21 h

hon meine mamma seit februar nimmer bsuchen geterft isch regelrecht traurig wern weggespert teilweise. wos bei verbrecher leider net passiert

Goggile
Goggile
Tratscher
19 Tage 18 h

Von Februar bis Heute? In welchem Seniorenheim wird das so gehandhabt?

H.M
H.M
Grünschnabel
19 Tage 18 h

tuat mer volle load für di woas wia des isch😪😪ebm sie komplett in die zimmer eingspeert😪😪😪

mayway
mayway
Tratscher
19 Tage 23 h

guitn Morgn!! kimp man do erst iz drau…foscht a jedo konn ein solcher wehrlose Mensch werden…

Goggile
Goggile
Tratscher
19 Tage 21 h

Ich möchte wissen, in welchem Seniorenheim dürfen die Bewohner keinen Besuch empfangen??? Wo gibt es keine Beschäftigung?

H.M
H.M
Grünschnabel
19 Tage 18 h

lebsch du aufn mond??😡😡

Goggile
Goggile
Tratscher
19 Tage 13 h

Nein, nur bei jenen Wohnheimen die ich kenne wird Besuch erlaubt. Zwar auf Termin aber Besuch ist sehr wohl möglich…und auch Freizeitbeschäftigungen finden statt…deshalb würde mich interessieren in welchem Wohnheim seit Februar kein Besuch zugelassen ist

sophie
sophie
Superredner
19 Tage 22 h

Wer ist da wohl für diese untragbare Situation unserer allen Eltern und Grosseltern wohl verantwortlich und zuständig ???

rapunzel191
rapunzel191
Grünschnabel
19 Tage 21 h

Corona hin oder her wie die alten Menschen isoliert werden ist schlichtweg eine sauerei

selwol
selwol
Tratscher
19 Tage 19 h

Die Politik hat momentan andere Probleme z.B. die Gams aus über 3000  Metern abzutranportiere,damit dem Institut für Mumienforschung nicht die Arbeit ausgeht

Radieschen
Radieschen
Neuling
19 Tage 21 h
Für meine Mutter ist es jetzt zu spät. Auch sie ist ein Corona Opfer geworden auch wenn sie in keiner Statistik aufscheint. Zusehen zu müssen wie sie ihren Lebensmut verloren hat, sich rinsam und verzweifelt gefühlt hat bricht mir das Herz. Jeden Tag anrufen und 1 x in der Woche besuchen ist einfach nicht genug! Nach jedem Anruf habe ich mich einfach nur schlecht gefühlt weil sie jedes Mal geweint hat. Corona verursacht so viel mehr Leid als nur eine Lungenkrankheit!! Der Schutz ist das Opfer dieser Menschen einfach nicht Wert. Die Angestellten bemühen sich wirklich nur unsere Politiker tun… Weiterlesen »
Soju
Soju
Neuling
19 Tage 19 h

Ja, du gute Politik…… wichtig isch die Gäste können kommen und das ist auch verständlich sonst bricht die ganze Wirtschaft zusammen…. aber jene die ein Leben lang hart gearbeitet haben lässt man in Stich. Ja ältere Menschen und Kinder bringen Momentan der Wirtschaft nichts…. also wird für sie auch nicht viel unternommen. Vorbereitung auf den Fernunterricht das wird in den Schulen gemacht…..auf den nächste Lockdown und das soziale ist wieder dahin. Ober die Landtagsgehälter fleißig beziehen und bitte pünktlich…..

Server
Server
Tratscher
19 Tage 15 h

Wie eingesperrt???? Jetzt, wo die Altenpfleger ihre “Belohnung” bekommen. Ich dachte, die hätten ihre Aufgaben gemacht, sieht nicht so aus….

Gustl64
Gustl64
Tratscher
19 Tage 13 h

Server@ Das hängt nicht von den Altenpflegern ab, sondern von der Führung. Die Altenpfleger machen ihre Arbeit gewissenhaft.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
19 Tage 16 h

In einem der beiden Seniorenheime in Tisens z.B. wird seit März den Heimbewohnern keine Beschäftigung bzw. keine Unterhaltung angeboten. Begründung: Aus Sicherheitsgründen!

Alleswisser
Alleswisser
Neuling
19 Tage 12 h

Ich arbeite in einem Pflegeheim und wir bieten TÄGLICH unterschiedliche Freizeitaktivitäten an. Von Kaffeekränzchen, Spaziergang im Garten, gemütliches Beisammensein, Rosenkranz……Immer mit den nötigen Abständen und in klrineren Gruppen. Alles ist möglich. Besuche mit Termin sind möglich.

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
19 Tage 20 h

Ich frag mich wirklich, wer ist hier zuständig? Es fehlt bei der oder den zuständigen Personen der Hausverstand! 
Mir tun die alten Leute wirklich leid. 
Gestern war im deutschen Fernsehen ein Bericht, hoffentlich hat sich jemand von den zuständigen Personen dies angesehen, damit sie sich eine Scheibe abschneiden können!!!

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
19 Tage 21 h

@Storch24
Genauso ist es!

hefe
hefe
Superredner
19 Tage 15 h

Leider muss ich Gustl zustimmen, der Monatssatz bleibt gleich obwohl immer weniger geboten wird……..

elvira
elvira
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

bemüht sich??? bei die turistn funktioniert olles fa haint af morgn…

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
19 Tage 21 h
Ein sehr komplexes Thema und mit Anschuldigungen wie “Abschieben” oder “Eingesperrt sein” , von den gewohnten “Lieben” und dem Umfeld getrennt zu werden, nicht zu rechtfertigen oder begründen. Denn wer ist privat in der Lage, einem alten Menschen die notwendige und fachlich richtige und zeitaufwändige Pflege zukommen zu lassen. Dass es sich Alten- und Pflegeheime mit der “Freizeitgestaltung” und den Besuchsregelungen unter dem Vorwand, das ist wegen Corona, sehr einfach machen, liegt einzig und allein an den Trägern. Denn die monatlichen Kosten wurden trotz der “Reduzierungen” wohl nicht gesenkt. Ich bezahle für meine Mutter gut 3.400 Euro Eigenanteil im Monat.… Weiterlesen »
Zivilcourage
Zivilcourage
Grünschnabel
19 Tage 7 h
Ich finde es gut, dass dieses Thema immer mehr Aufmerksamkeit in den Medien findet. Es muss sich endlich etwas ändern, die Heimbewohner haben lange genug gelitten. Zum Glück setzt sich jetzt – aufgrund sich häufender Beschwerden – auch die Volksanwältin kompetent und engagiert für sie ein. Endlich jemand, der uns Angehörigen zuhört und uns ernst nimmt, im Gegensatz zu so manchen Politikern, die uns immer wieder mir denselben Phrasen abspeisen. Und nochmals an alle Pfleger, die hier kommentieren: Wir wissen eure Arbeit sehr wohl zu schätzen und sind euch sehr dankbar. Die Kritik gilt nicht euch, wir wollen nur darauf… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 1 h

in was für einer Zeit leben Wir nur!!!!Zum 🤮🤮🤮….Alles hinnehmen u.dann wundern wenn die Leute durchdrehn.

Sag mal
Sag mal
Kinig
19 Tage 1 h

statt an den Bischof wenden wäre es längst überfällig auf die Strasse zu gehn.Aber 😴nur weiter so🙈🙉🙊

wpDiscuz