Es tropft

Eurac: Tempel der Wissenschaft mit undichtem Dach

Mittwoch, 11. September 2019 | 12:02 Uhr

Bozen – Fast unwillkürlich muss man an das Klischee des zerstreuten Professors denken – ein Genie in den Gefilden der Wissenschaft, aber relativ unbeholfen, wenn es um die Probleme des Alltags geht: In der Eurac in Bozen tropft es bei Regen durchs Dach, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Ausgerechnet in jenem Gebäude, in dem sich die klügsten Köpfe im Land mit Fragen der angewandten Forschung und der Molekularmedizin beschäftigen, ist das Dach undicht. „Irgendwann fällt uns noch ein Putzstück auf den Kopf“, klagt eine Forscherin laut Alto Adige.

Eine weitere Wissenschaftlerin verweist auf den Parcours an bunten Plastikeimern, der wie in alten Häusern eigens arrangiert wurde, um das Regenwasser aufzufangen. Die Eimer stammen aus einem Magazin. „Zum Glück haben wir sie gefunden. Es tropft bereits seit Tagen. Die Decke verliert eine beachtliche Menge an Wasser“, erklärt die zweite Forscherin. Wasser, das von Regenfällen stammt.

Offenbar war noch niemand imstande, das Leck zu schließen. Dass es im Bereich der Bibliothek ein Problem gibt, bestätigt auch Institutsdirektor Stephan Ortner. Zuständig sei das Land, das man bereits seit Längerem informiert habe. Doch offensichtlich haben bürokratische Hürden den Prozess etwas verzögert.

Nachdem die Anfrage gestellt worden war, haben Techniker die Situation überprüft. Anschließend folgte die Diskussion darüber, welche Maßnahmen zu ergreifen seien, um das Dach zu reparieren.

Laut Ortner habe man nicht wirklich Zeit verloren, sondern man habe sich lediglich die günstigste Strategie überlegt. „Besser ist, wenn etwas ein bisschen länger dauert, und man dafür zum Kern des Problems vordringt“, erklärt der Direktor laut Alto Adige.

In der Tat gibt es auch eine gute Nachricht. Das Land hat bereits die Ausschreibung zur Reparatur des Daches veröffentlicht, nachdem das Projekt genau definiert worden war. In der Zwischenzeit hofft man, dass sich derart heftige Unwetter ausbleiben, wie es sie zum Teil im Sommer gebegeben hat.

Trotzdem bleibt die Frage offen, warum ein derart modernes Gebäude, das erst im Jahr 2002 eröffnet wurde, mit solchen Problemen zu kämpfen hat. Zwar ist das Gebäude optisch ansprechend und es dringt viel Licht ins Innere. Trotzdem sind Angestellten im Sommer gezwungen, die Jalousien herunterzulassen, weil sich die Oberflächen erhitzen. Vor einigen Jahren haben hingegen ein paar Kristallwände auf der Seite zum Fluss hin nachgegeben.

Damals musste das Land für die Renovierung eine beachtliche Summe locker machen. Nun dürfte zumindest das Dach bald wieder in Ordnung kommen. Bis dahin bleiben die bunten Plastikeimer stehen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Eurac: Tempel der Wissenschaft mit undichtem Dach"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
josef.t
josef.t
Tratscher
9 Tage 17 Min

#Nachdem die Anfrage gestellt worden war, haben 
Techniker die Situation überprüft. Anschließend folgte 
die Diskussion darüber, welche Maßnahmen zu ergreifen 
seien, um das Dach zu reparieren# ?
“Früher” hätte man einen Dachdecker gerufen und 
innerhalb kürzester Zeit wäre der “Schaden” behoben
gewesen und das zu einem gerechtfertigten “Preis” ?
Heute kosten “Augenschein und Planung” meist ein 
Vielfaches, wie dann die Ausführung selbst !

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Tratscher
8 Tage 21 h

Nicht zu ergessen der zeitliche Aufwand, bis alles ausgeschrieben ist, der Auftrag vergebe wurde usw. geht der Winter auch noch vorbei….

Savonarola
8 Tage 17 h

@mmhm_sel_schu

weil sonst kommt der Rechnungshof!!

meinungs.freiheit
9 Tage 12 Min

Es gibt schon öfters Baumängel bei neueren, auch teueren Gebäude, leider verjährt sich die Garantie in diesem Fall bereits nach 10 Jahre…
Ob es an der Ausführung, unterlassemer Bauaufsicht oder Projektierungsfehler liegt sollte auch veröffentlicht werden.

heinold
heinold
Tratscher
8 Tage 22 h

Landesbauten immer dicht, vorausgesetzt es regnet nicht!

Pacha
Pacha
Tratscher
8 Tage 23 h

Moderner Bau 😂, ober dem Kopf eine Badewanne, darunter eine Tropfsteinhöhle, im Sommer ein Treibhaus im Winter haben die Frauen zu kalt. Obendrein kommt mit Wasser und Feuchtigkeit auch der Schimmel🤭. Die Alten deren Bauten heute noch stehen, waren mit Sicherheit nicht studiert, aber viel gescheider.

Parteikartl
Parteikartl
Grünschnabel
8 Tage 21 h

Do kennen dei glei es Wosso analisieren!
Früher hots Satteldächer gebn odo Pult, do rinnt es Wosso glei amol oi.
Ban Folchdoch so a goße Fläche muaß die Orbet schun va Einheimischen Firmen gmocht werdn, mit dei Auslända hon schlechte Erfohrung.
Dei kennen zwor olls, und decht nix ginau.

Guri
Guri
Superredner
8 Tage 23 h

es wird ohne Hausverstand gebaut ! das ist das Problem , es muss alles schiki Miki Ansprüchen entsprechen , das kostet viel und ist in der Wartung aufwändig . ..unsere Vorfahren haben noch mit Kopf gebaut was einfaches und gutes

Savonarola
8 Tage 17 h

das Eurac-Haus ist ein faschistisches Gebäude, also was will man verlangen.

wpDiscuz