Sprengmeister aus Bozen im Einsatz

Falscher Bombenalarm in Trient

Mittwoch, 05. August 2020 | 18:21 Uhr

Trient/Bozen – Die Sprengmeister der Bozner Staatspolizei haben heute einen verlassenen Kosmetikkoffer in der Nähe des Landhauses in Trient sichergestellt. Es wurde vermutet, dass der Koffer explosives Material enthalten könnte, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Ein Bürger hatte gemeldet, dass sich auf dem Kieselpflaster in der Nähe des Fahrradweges ein Paket befindet, das in Isolierband eingewickelt ist.

Ein Teil der Straße und des Gehsteiges wurde abgeriegelt, um anschließend das Paket kontrolliert zur Explosion zu bringen. Wie sich herausstellte, hatte sich im Kosmetikkoffer allerdings kein Sprengmaterial, sondern weißes Pulver befunden.

Die Trientner Polizei geht davon aus, dass es sich um Drogen handelt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz