Glücklicherweise niemand verletzt

Felssturz am Haunold in Innichen

Sonntag, 09. September 2018 | 16:22 Uhr

Innichen – Laut Medienberichten ist es sonntags am Haunold in Innichen zu einem Felssturz gekommen. Das Geröll soll rund 20 Meter unterhalb des Gipfels abgebrochen sein und eine große Staubwolke gebildet haben. Die Bergrettung Innichen war alarmiert und rückte sogleich aus, um das Gelände zu kontrollieren. Glücklicherweise wurde bei dem Felssturz niemand verletzt. Ein Team von Landesgeologen wird nun bei einem Lokalaugenschein die Lage abklären und feststellen, wie viel Steinmaterial sich gelöst hat.

Von: mho

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Felssturz am Haunold in Innichen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
superschlau
superschlau
Neuling
10 Tage 22 h

ff bruneck ist bereits vor ort – 20 mann, 25 fahrzeuge

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

Feuerwehrfanat?? 🙁

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

und, tun sie fest den Staub aufkehren??

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
10 Tage 10 h

und 10 Kisten Bier

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
10 Tage 9 h

Feuerwehr und Musikkapelle sind bei uns tabu.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
10 Tage 23 h

Der Riese Haunold ist wieder da!

wpDiscuz