Viele Einsätze im ganzen Land, keine Personen verletzt

Feuerwehren: Mehrere Einsätze in der Silvesternacht

Samstag, 01. Januar 2022 | 09:34 Uhr

Bozen/Marling/Wiesen/St. Valentin auf der Haide – In der Silvesternacht mussten die Wehrleute der Bozner Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr zu mehreren Einsätzen ausrücken.

LFV Südtirol

Gleich wie ihre Kollegen aus Atzwang und Waidbruck wurden auch die Wehrleute der Feuerwehren von Wiesen und Marling zu technischen Einsätzen alarmiert. In Meran, Kastelruth und Kardaun mussten die jeweiligen lokalen Feuerwehren in Brand geratene Müllkübel und andere Kleinbrände löschen. In St. Valentin auf der Haide im Obervinschgau hingegen war eine Böschung in Brand geraten. In allen Fällen gelang es den Wehrleuten, die Brände innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle zu bringen.

Freiwillige Feuerwehr St. Valentin auf der Haide

Die Bozner Berufsfeuerwehr wurde zu insgesamt 15 Einsätzen alarmiert. Alle Einsätze betrafen Kleinbrände oder Personen, die sich aus ihren Wohnungen ausgesperrt hatten.

LFV Südtirol

Bei allen Einsätzen wurden keine Personen verletzt.

LFV Südtirol/Foto: Privat

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Feuerwehren: Mehrere Einsätze in der Silvesternacht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
oschpile
oschpile
Grünschnabel
24 Tage 1 h

Respekt, Hochachtung und großer Dank den vielen FF-Leuten!

SilviaG
SilviaG
Tratscher
23 Tage 13 h

dafür, dass mir a Pandemie hobn gian die Menschen recht sorglos und unsolidarisch mit solchen Aktionen um. Es hätt gekennt wos ernstes passieren und wegen so a unachtsamkeit jemand wos vielleicht Covid hot werd es Intensivbett weg genumm?

wpDiscuz