Er war Sachwalter einer Seniorin

Freispruch für Thomas Ladurner

Freitag, 08. September 2017 | 17:52 Uhr

Bozen – Paukenschlag am Bozner Landesgericht: Der Meraner Anwalt Thomas Ladurner, der wegen Übervorteilung einer Arglosen und Amtsmissbrauchs angeklagt worden war, wurde freigesprochen.

Laut Anklage hätte der Mann seine Position als Sachwalter ausgenutzt, um eine betagte Frau um mehr als 100.000 Euro zu erleichtern.

Die Vorfälle sollen sich zwischen 2010 und 2013 ereignet haben. Staatsanwalt Igor Secco hatte sechs Jahre Haft verlangt.

Der Richtersenat unter dem Vorsitz von Carlo Busato sah die Sachlage jedoch anders und sprach den Anwalt frei. Die Pflegerin Olga Barysheva, die im Prozess als Kronzeugin ausgesagt hat, war zuvor im Rahmen eines gerichtlichen Vergleichs zu einem Jahr und neun Monaten Haft verurteilt worden.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Freispruch für Thomas Ladurner"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Erich59
Erich59
Neuling
17 Tage 16 h

Mal sehen ob medial sein Freispruch ebenfalls so viele Schlagzeilen bringt, wie sein vorzeitiger Schuldspruch.

bon jour
bon jour
Superredner
17 Tage 15 h

Glückwunsch! 
und jetzt bitte so groß auf allen Titelseiten … genauso oft

Ladinerin
Ladinerin
Tratscher
17 Tage 14 h

Ich hoffe nur, dass der Freispruch gerechtfertigt ist! Dann sei es ihm auch gegönnt

ando
ando
Superredner
17 Tage 15 h

…wie sollte es auch anders sein?

Poppi
Poppi
Superredner
17 Tage 13 h

Habe diese Geschichte nicht verfolgt.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
16 Tage 3 h

Solange ein Verfahren läuft gilt die Unschuldsvermutung. Nun ist es abgeschlossen und der Angeklagte frei gesprochen. Er hat sicher eine schwere Zeit hinter sich und man kann ihm nur das Beste für die Zukunft wünschen.

DMH
DMH
Tratscher
15 Tage 21 h

Geld macht menschen schwach, aber da ich weiß das er aus guten verhältnissen kommt, hätte es mich gewundert das er alles riskiert wegen so einem Betrag und nebenbei noch mit einer unbekannten als verbündeten, aber wissen kann man nie…
Auf alle Fälle, falls er wirklich unschuldig ist, hat es sein ruf als Anwalt ganz schön gelitten. Obeohl keine sorge, es wird schnell vergessn!! Alles gute!!

wpDiscuz