Urlauberin aus der Nähe von Rom im Pustertal tödlich verunglückt

Führte Sekundenschlaf zum tödlichen Frontalzusammenstoß?

Montag, 26. Juli 2021 | 09:34 Uhr

Niederdorf – Loredana D’Achille (54) aus der Nähe von Rom ist am Sonntag im Pustertal bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Die Urlauberin war gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten in einem Audi A3 auf der Umfahrung von Niederdorf unterwegs. Laut der Tageszeitung Alto Adige hat er die Kontrolle über sein Auto verloren und ist auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei streifte der Audi A3 das Auto eines deutschen Urlaubers und prallte dann frontal gegen einen Fiat Doblò mit zwei Frauen aus Innichen an Bord.

Bei dem Aufprall erlitt die 54-jährige Loredana D’Achille tödliche Verletzungen. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Die beiden Frauen aus Innichen im Alter von 44 und 85 Jahren erlitten schwere Verletzungen und wurden ins Krankenhaus nach Bozen geflogen. Sie sollen glücklicherweise nicht in Lebensgefahr schweben. Ins Brunecker Krankenhaus wurde hingegen der 61-jährige Lebensgefährte von D’Achille eingeliefert. Er hat sich bei dem Unfall erhebliche Verletzungen zugezogen.

Facebook/ FF Niederdorf

Infolge des Frontalzusammenstoßes kam es in dem Bereich zu Verkehrsbehinderungen. Gegen 13.00 Uhr konnte die Umfahrungsstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Unfallursache muss noch geklärt werden. Laut Alto Adige soll es aber Hinweise darauf geben, dass der 61-jährige Fahrer des Audi A3 in einen Sekundenschlaf verfallen sein könnte.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren von Niederdorf, Welsberg und Toblach, die Teams des Notarzthubschraubers Pelikan 2 und des Rettungshubschraubers Aiut Alpin mit Notarzt, das Weiße Kreuz Innichen, die Carabinieri und der Straßendienst.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Führte Sekundenschlaf zum tödlichen Frontalzusammenstoß?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
DontbealooserbeaSchmuser
1 Monat 27 Tage

Kamen sie mit dem Auto direkt aus Rom? Nach 8 Stunden Fahrt ist Übermüdung sehr wahrscheinlich.

Deshalb denkt daran, wenn die Augen schwer werden, ab auf einen Parkplatz und 1-2 Stunden schlafen.

wpDiscuz