Bei Waldarbeiten am Ritten tödlich verletzt

Große Trauer um Raimund Pescoll [65]

Dienstag, 23. März 2021 | 09:06 Uhr

Girlan/Oberbozen – Bei dem am Montag in Lichtenstern bei Oberbozen tödlich verletzten Waldarbeiter handelt es sich Raimund Pescoll (65) aus Abtei. Der Gadertaler lebte aber schon lange in Girlan, wo er gut ins Dorfleben eingebunden war. Entsprechend groß sind die Trauer und Bestürzung. Pescoll war seit Jahren Witwer und hat seine drei Kinder alleine großgezogen, wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet. Der 65-Jährige war außerdem im Chor aktiv, kümmerte sich als Freiwilliger um den Friedhof und war auch im Pfarrgemeinderat. Sein Tod sei ein großer Verlust für die Gemeinschaft in Girlan, so der Eppaner Bürgermeister Wilfried Trettl.

Pescoll war – wie berichtet – am Montag gegen 11.20 Uhr bei Waldarbeiten in Lichtenstern am Ritten von einem Baum getroffen worden. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Carabinieri von Eppan haben die Unfallermittlungen aufgenommen.

 

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Große Trauer um Raimund Pescoll [65]"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
22 Tage 17 h

Aufrichtiges Beileid!

Doolin
Doolin
Superredner
22 Tage 16 h

…R.I.P….
🙏

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
22 Tage 17 h

Ach was muß alles passieren.
Ruhe in Frieden guter Mann

Ninni
Ninni
Kinig
22 Tage 16 h

traurig 😥

RIP

wpDiscuz