Feuerwehreinsatz in Kaltern

Holzschuppenbrand reißt Wehrleute aus dem Schlaf

Montag, 25. Dezember 2023 | 10:13 Uhr

Kaltern – In den frühen Morgenstunden des 25. Dezembers wurde die Freiwillige Feuerwehr Mitterdorf in Kaltern zu einem Brand eines Holzschuppens gerufen. Um 3.47 Uhr ging der Notruf ein. Daraufhin rückten die Wehrleute aus, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehrleute konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes erfolgreich verhindert werden. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt, jedoch bleibt der Sachschaden im betroffenen Bereich beträchtlich.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Mitterdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Mitterdorf erhielt Unterstützung von benachbarten Feuerwehren, darunter die Freiwilligen Feuerwehren Kaltern Markt, St. Nikolaus, St. Anton und St. Michael Eppan. Gemeinsam arbeiteten die Einsatzkräfte intensiv an den Nachlösch- und Aufräumarbeiten, die einige Zeit in Anspruch nahmen.

Die genaue Ursache des Brandes ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen durch die zuständigen Behörden.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Holzschuppenbrand reißt Wehrleute aus dem Schlaf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
1 Monat 26 Tage

Die arbeiten wie die Ameisen…

Faktenchecker
1 Monat 25 Tage

Bis die Gasflasche gefunden ist….. 💥💥💥💥💥💥💥

wpDiscuz