15-Jähriger wird festgenommen

Innsbruck: Italiener verteidigt einen Migranten und wird mit Messer bedroht

Mittwoch, 09. Oktober 2019 | 16:39 Uhr

Innsbruck – Ein 35-jähriger Italiener ist am gestrigen Dienstagabend in Innsbruck mit einem Messer bedroht worden. Der Grund dafür: Er hat einen dunkelhäutigen Mann verteidigt, der im Stadtzentrum von einer Gruppe Jugendlicher beleidigt worden war, berichtet Alto Adige online.

Als der 35-Jährige die Jugendlichen zur Ordnung rief, hat ein 15-Jähriger das Messer gezückt und ihn damit bedroht. Der Minderjährige war Teil der Gruppe.

Der Italiener hat sich gleich daraufhin entfernt, doch der 15-Jährige verfolgte ihn über mehrere Meter.

Kurz darauf konnte die Polizei die Gruppe ausfindig machen. Der Minderjährige, der das Messer gezogen hat, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Innsbruck: Italiener verteidigt einen Migranten und wird mit Messer bedroht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mello
Mello
Tratscher
14 Tage 1 h

Bravo, gratuliere… do kannten viele Fremdenhosser sich a Beispiel nemmen… überhaupt de wos sich Christn nennen, oder Katholiken…

falschauer
14 Tage 1 h

das nennt man zivilcourage und die wird immer mehr nötig, um bestimmten spinnern die stirn zu bieten….man könnte sich allerdings auch abwenden und so tun, als würde man nichts mitbekommen, das wäre dann feigheit

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 27 Sek

andersherum wird weggeschaut da die Angst grösser.

unter uns
unter uns
Grünschnabel
13 Tage 23 h

zivilcourage ist gut und Recht, aber wenn dann ein Messer stecken hast, hilft dir die zivilcourage auch nicht weiter……

falschauer
13 Tage 21 h

@unter uns ….jeder kann für sich selbst entscheiden wie er sich in so einer situation verhaltet…du kannst ruhig wegschauen

unter uns
unter uns
Grünschnabel
13 Tage 15 h

@falschauer… ja genau… weiterschauen dass ich so schnell wie möglich jemand organisiere der für solche Situationen geschult ist. Da wären Polizei oder auch andere Ordnungskräfte recht sinnvoll. Sich alleine einer Gruppe Taugenichts in die Quere zu stellen, kann definitiv in die Hose gehen. …. du kannst aber gerne den Helden spielen…

Oma
Oma
Tratscher
13 Tage 23 h

Ab in den steinbruch mit den jungen für ein jahr.

joe02
joe02
Tratscher
13 Tage 19 h

Jo jo die haintige Jugend….. Zum Glück sein et olle gleich!!!

wpDiscuz