Die Berge waren ihr Leben

Beerdigung von Helene Hofer und Andreas Kopfsguter

Dienstag, 06. September 2016 | 08:50 Uhr
Update

Bozen – Der tragische Unfalltod von Andreas Kopfsguter und Helene Hofer, die am Santner bei einer Klettertour abgestürzt sind, hat in Südtirol für große Bestürzung ausgelöst und hinterlässt in ihren Familien und in ihren Vereinen eine große Lücke. Helene Hofer wird am heutigen Dienstag in Tils beerdigt. Die Trauergemeinde geht um 14.15 Uhr vom Weidmannshof zum Widum-Kreuz, wo die Einsegnung um 14.30 Uhr stattfindet. Anschließend werden der Trauergottesdienst in der Pfarrkirche und die Beisetzung im Ortsfriedhof abgehalten. Die 27-Jährige war Mitarbeiterin im Bürgerheim, wo ein Gedenktisch errichtet wurde. Ihr Begleiter Andreas Kopfsguter wird am Mittwoch um 13.45 Uhr in Niederdorf beerdigt.

Die beiden erfahrenen und gut ausgerüsteten Kletterer wollten am Donnerstag über den Pepi-Schmuck-Gedächtnisweg auf die 2414 Meter hohe Santnerspitze aufsteigen. Etwas lief aber schief, was zum Absturz führte.

Die Bergretter gehen davon aus, dass sie rund 200 bis 300 Meter in die Tiefe gestürzt sind. Im unteren Bereich der Route prallten sie auf einen Felskopf und blieben dann im Seil hängen. Laut dem Notarzt waren sie auf der Stelle tot.

In Brixen und Niederdorf und auch im restlichen Südtirol ist die Trauer über den bitteren Verlust enorm.

Helene Hofer stammt aus Tils bei Brixen, sie hat als Altenpflegerin in Brixen gearbeitet und war Leiterin der Alpenvereinsjugend in Feldthurns. Um sie trauern unter anderen ihre Eltern Martha und Arthur sowie ihr Bruder und ihre Schwester. Die Eltern führen den Gasthof „Weidmannshof“ in Tils. Dort half Hofer hin und wieder aus.

Andreas Kopfsguter ist 2003 der Jugendfeuerwehr Niederdorf beigetreten und war seit 2008 aktives Mitglied der Wehr. Außerdem war Andreas, dessen Bruder Christian heuer am 12. März bei der großen Lawine am Schneebigen Nock im Ahrntal umgekommen ist, Mitglied der Bergrettung Hochpustertal. Beruflich war er in den vergangenen Jahren viel im Ausland als Montagetischler unterwegs. Er hinterlässt seine Eltern und eine Schwester.

BISHER

Zwei junge Südtiroler sind am Donnerstag bei einer Klettertour auf den Santner im Schlernmassiv tödlich verunglückt. Die beiden Kletterer wurden Freitagfrüh nach einer Suchaktion aus dem unteren Teil der Wand geborgen. Sie dürften rund 300 Meter in die Tiefe gestürzt sein.

Suchaktion noch in der Nacht

Als die beiden am Donnerstagabend nicht zurückgekehrt waren, wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Die Rettungskräfte im Schlerngebiet standen im Großeinsatz. Die Suche konzentrierte sich auf den Bereich der Santnerspitze oberhalb von Seis. Dazu leuchtete die Freiwillige Feuerwehr Seis die Wand aus. Die ganze Nacht wurde gesucht – ergebnislos.

Traurige Gewissheit am Freitagmorgen

Auch am frühen Freitagmorgen suchten der Landesrettungshubschrauber Pelikan 1 gemeinsam mit dem Bergrettungsdienst Seis weiter nach den Vermissten. Schließlich fanden die Einsatzkräfte die beiden Kletterer.

Es handelt sich dabei um Helene Hofer (27 Jahre) aus Brixen und Andreas Kopfsguter (25) aus Niederdorf. Sie wurden von den Suchmannschaften an der Nordseite des Santners ausgemacht, konnten aber nur mehr tot geborgen werden. Beide Kletterer sollen zum Zeitpunkt ihres Auffindens noch am Seil gehangen sein.

Die Südtiroler hatten für ihre Tour den “Pepi-Schmuck-Gedächtnisweg” gewählt, berichteten die Carabinieri. Diese Route führt über steilen und teilweise brüchigen Fels und gilt als eine der schwierigsten am Santner.

schlern alpin
schlern alpin

Rätsel um genaue Unfallursache

Ersten Informationen zufolge waren die beiden erfahrenen und gut ausgerüsteten Kletterer beim Abstieg ins Seil gestürzt. Vermutlich hat eine Sicherung nicht gehalten und sie stürzten daraufhin rund 300 Meter in den Tod.

Die Carabinieri ermitteln zum Unfallhergang. Ebenso wurde die Notfallseelsorge alarmiert.

März: Bruder von Andreas Kopfsguter bei Lawinenunglück tödlich verunglückt

Erst im März dieses Jahres ist bei einem schweren Lawinenunglück am Schneebigen Nock im Ahrntal der Bruder von Andreas Kopfsguter ums Leben gekommen. Der 21-jährige Christian war einer von sechs Todesopfern.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

56 Kommentare auf "Beerdigung von Helene Hofer und Andreas Kopfsguter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
cookie
Tratscher
29 Tage 15 Min

Traurig…..Mein Beileid den Angehörigen

Evi
Grünschnabel
28 Tage 22 h

de leit hobn nix besseres zu tian…

Staenkerer
Superredner
28 Tage 19 h

@Evi day, evi, guate, begeisterte kletterer ziechts ba den wetter in die berge!
de hobn sicher frei kopp u.de zeit nutzn gewellt!
schod um de jungen leit.
wieder eltern u. freunde in tiefer trauer.

maria zwei
Tratscher
27 Tage 23 h

@Evi des wor ein schrecklicher Unfall!!!! Unvorstellbar der Schmerz der Familien denen ich viel viel Kraft wünsche. Mein aufrichtiges Beileid

l OneManArmy l
Grünschnabel
28 Tage 22 h

wie kann man so einen kommentar denn bitte negativ bewerten?…

Nette
Neuling
28 Tage 1 h

@Evi hobn nix besseres zu tian wia blöde Kommentare zu schreibn

Krissy
Grünschnabel
28 Tage 16 h

@Evi
frage ich mich angesichts gewisser Kommentare auch.

dieLahne
Neuling
28 Tage 21 h

@Evi die reihenfolge von die ontworten isch verdrahnt (siehe zeitstempel)

l OneManArmy l
Grünschnabel
28 Tage 22 h

tragisch 🙁 alle kraft der welt den verwandten und freunden!

scheint so als wäre hier irgent ein “cooler” der beileidbekundungen zwangshaft negativ bewerten muss.
keine ahnung wieso mich das so nervt, aber sowas muss einfach nicht sein.

Norbi
Grünschnabel
28 Tage 16 h

@Pazmeyerxx
Dann würde ich das 😭 Posten und nicht Daumen runter wenn jemand sein Beileid ausspricht

Staenkerer
Superredner
28 Tage 14 h

i glab nit das es boshoftigkeit isch, worscheinlich hobn de menschen, in ihren leben no nie an lieben menschen verlorn der a große lücke hinterläst! a lücke, de zwor mit der zeit vom schleier der erinnerungen verdeckt wird der ober grod ba solche berichte sehr leicht risse bekommt!
wer woas wie es isch, drückt nit minus, wers nit woas, dem wünsch i das er no long minus drückn konn!

wuestenblume
Tratscher
28 Tage 20 h

net aufregen…mi nerven de dislikes a…i ignorier sie oanfach..!

Guitarplayer
Neuling
28 Tage 16 h

@Pazmeyerxx würd ich auch sagen! daumen hoch wird meistens auch mit was gutem in Verbindung gebracht-und letztenendes sind solche kleinigkeiten nicht die aufregung wert!!

Pazmeyerxx
Grünschnabel
28 Tage 21 h

Vielleicht können einige Tragödien nicht mit einem “Daumen hoch” in Verbindung bringen und teilen durch den “Daumen runter” ihr Missfallen zu dem Ereignis

Kiki
Neuling
29 Tage 1 h

Nein, nicht schon wieder junge Leben ausgelöscht! Schrecklich diese Meldungen die tief unter die Haut gehen.

Staenkerer
Superredner
28 Tage 19 h

jo, es isch zum weinen!
der junge familienvater isch no nit begrobn u. wieder schockiert uns der tot junger menschen.

oh, ihr berge, ihr innbegriff unsrer heimat
oh ihr berge, ihr sinnbild unentlicher freiheit,
oh ihr berge, ihr seit dem himmel näher,
oh ihrberge, euern ruf folgen viele mit begeisterung,
und einige ohne wiederkehr!

ihr jungen menschen, auchbihr seit den ruf gefolgt, nun ruhet sanft.
kraft u. mut den eltern u. freunden die um euch weinen.

Sonne
Neuling
28 Tage 21 h

einfach nur traurig. Helene, mit dir zu arbeiten, war eine schöne Zeit, die man jetzt schon vermisst. Und der Familie von Andreas wünsch ich auch sehr viel Kraft. haben sie doch erst heuer im März schon einen Sohn zu Grabe tragen müssen.

ruhet in Frieden

gini
Neuling
29 Tage 12 Min

Uanfoch lei traurig so epas 😔 viel Kraft in die Hinterbliebenen, mein Beileid. RIP

Norbi
Grünschnabel
29 Tage 19 Min

Jede/er Tote/er ist eine/er zu viel
 Mein Beileid an den Familienangehörigen

wuestenblume
Tratscher
29 Tage 39 Min

schlimm wenn eine leidenschaft zum verhängniss wird..mein mitgefühl den hinterbliebenen

jefferson
Neuling
28 Tage 3 h

Bei Motorradfahrern hat man kein Verständnis für ihre Leidenschaft…

Carmensita
Neuling
28 Tage 21 h

Traurig… In März dor Christian, iatz dor Andi 😢 des terfs net gebn, 2 Kinder innerholb von an holbn Johr vrlieren 😓

Poppi
Grünschnabel
25 Tage 14 h

In an settan Foll frog man sich schun, ob ER oben ist…. 😢

Kurios
Grünschnabel
28 Tage 20 h

Schreckliche Nachricht. Hab grad gesehn dass erst im März 2916 der Bruder von Andreas tödlich verunglückt ist. Bein aufruchtiges Beileid beiden Familien und Angehörigen, Freunden

Staenkerer
Superredner
28 Tage 18 h

i honns do glesn das a bruder erst kürzlich verunglückt isch, oanfoch unvorstellbor!
als elterntoal schun nit auszudenkn wenn oan oans von de kinder vorausgeat, erst recht nit zwoa so jnge, so plötzlich u. tragisch zu verliern.
i wünsch ihnen liebe menschen an ihrer seite de sie in de arme nehmen u. holt gebn.
in trauer um de jungen lebn.

Spitzbart
Neuling
29 Tage 26 Min

ruhet in Frieden ihr euer Leben in der schönen Bergwelt verloren . Den Angehöringen mein tief empfundenes Beileid ☹️🙏☹️

Goldfisch
Neuling
29 Tage 46 Min

So tragisch für für die Hinterbliebenen.
So junge Leit.Ruhet in Frieden.

Die Carabinieri ermitteln……..??????

Staenkerer
Superredner
28 Tage 18 h

@Norbi
sie hobn recht, es passt nit do her, u. decht zoags mit wos de hinterbliebenen sich neben oll den schmerz u. kummer herummschlogn müßn.
könnte es sein das es a a versicherungsfroge ( freizeit-/privatversicherung zb.) isch, de a genaue untersuchung des hergongs verlong? z. b. um suizid u. die schuld dritter auszuschließen?
in stillem gedenken.

Norbi
Grünschnabel
28 Tage 21 h

@ Goldisch
das kann ich Ihnen erklären obwohl das hier jetzt nicht her passt.
Sie werden die Retter fragen ob sie ein Problem am Material das benutzt worden ist ok war. Waren sie allein ober könnte eine dritte Person dabei gewesen sein. Nur die vor Ort waren können bestimmte Fragen beantworten was der Staatsanwalt verlangt um die Erlaubnis zu erteilen dass diese beiden junge Leute zu letzten Ruhe begleitet werden können. Ich hoffe Sie haben verstanden

alpi
Neuling
29 Tage 32 Min

R.I.P. Und den Angehörigen viel Kraft….

28 Tage 21 h

eine Klettertour im Schwierigkeitsgrad 6 +  ist KEIN KLETTERSTEIG !!!!!!!

Staenkerer
Superredner
28 Tage 18 h

wenn er fix gsichert isch laft er unterm namen klettersteig.
de jungs worn ober versierte kletterer.

bambi
Neuling
28 Tage 23 h

Na, net schon wieder… viel Kraft den Familien!

witschi
Tratscher
28 Tage 22 h

mir wird das langsam zu viel

Brixbrix
Grünschnabel
28 Tage 2 h

@wuestenblume

so zach des ah isch.
mon muas holt a sogn, dass bei gewisse Freizeit -/ Sportaktivitäten a gewisses Risiko holt a dabei isch.
z.b. klettern , Tourenski, paragleitn, usw
dass jeder selber s gewisse Risiko muas mit einbeziehen , dass es net grot ungfährlich isch die gewissen Hobbys nochzugian

wuestenblume
Tratscher
28 Tage 21 h

mir geats a gleich…tagtäglich meldungen von tragischen unfällen oanfach tragisch…

eisocktoler
Grünschnabel
28 Tage 22 h

Prutal tragisch…olm junge Leit..RIP

eisocktoler
Grünschnabel
27 Tage 23 h

@Brixbrix, und a intelligenter mensch, wert kaum so an kommentar mochn und sich wegn so a lapidaer soche (a holbs satzl) auregn 😉 

Brixbrix
Grünschnabel
28 Tage 2 h

was hoast olm junge lait? ?

a olter Mensch weart kaum so aus Tour mochn .

Kurt
Grünschnabel
29 Tage 2 h

hoffentlich geht s gut aus –

Kurt
Grünschnabel
28 Tage 21 h

R I P

WM
Tratscher
28 Tage 17 h

R.I.P

wellen
Grünschnabel
28 Tage 1 h

Entschuldige, aber was muss hier das gesamte Familienleben der armen Kinder ausgebreitet werde..” Ihre Eltern bewirtschaften den Weidmannshof in Tils usw.usw….Da ist die Grenze der Pietät weit überschritten und die Leute werden dem Voyerismus preisgegeben. Presse, bitte Zurückhaltung!

Der Boese
Grünschnabel
28 Tage 21 h

Schod wen junge Leit sterbm de no mit den älter die Natur genießn kennen i wünsch enk in ewigen Friedn

anonymous
Grünschnabel
28 Tage 19 h

Wahnsinn, Wie Viele Kletterer oder Bergsteiger alle Jahre in Südtirol Sterben

Tiroler
Grünschnabel
28 Tage 21 h

Traurig , viel kraft den angehörigen

Schneewittchen
Grünschnabel
28 Tage 19 h

Es Leben isch ein Kampf. Ruhet in Frieden, die die ihr nun nicht mehr kämpft, viel Kraft den Angehörigen.

Alpenrepuplik
Tratscher
28 Tage 50 Min

Jedes negative Wort ist hier einfach nur falsch….alle erdenkliche Kraft,und Zuversicht den Hinterbliebenen…Worte können euren Schmerz niemals trösten….mögen euch die Engel im Himmel aufnehmen 😢😢😢😢😢😢😢

marsmaennchen
Grünschnabel
28 Tage 13 h

Es ist immer so unglaublich traurig, wenn solch junge Menschen ihr Leben verlieren. Mein tiefstes Mitgefühl allen Angehörigen und Freunden. Ich hoffe von Herzen, dass auch die arme Familie Kopfsguter irgendwann Trost findet.

Huggy
Neuling
28 Tage 15 h

Das macht mich traurig 😢
Mein Beileid

Tante Mitzi
Neuling
28 Tage 13 h

mein aufrichtiges beileid, und viel kraft den angehörigen, welche diese schicksalsschläge verkraften müssen R.I.P.

Queen
Neuling
28 Tage 13 h

Viel Kroft den Hinterbliebenen. Mir tuat des so load, wia tragisch.

bin vo do...
Grünschnabel
28 Tage 2 h

Mir fahln die Worte! aufrichtige Anteilnahme!

Kurti
Grünschnabel
27 Tage 18 h

do schreib iatz niemand sie hoben sichs gsuacht

Jogl
Tratscher
28 Tage 15 h

Jede Woche ein Unglück, muss ja mal aufhören.

R I P

honigdachs
Grünschnabel
27 Tage 48 Min

viel kraft den angehörigen ! R.I.P

wpDiscuz