Einem Arbeiter wird übel

Kein Lohn: Aus Protest auf Kran geklettert

Donnerstag, 23. Januar 2020 | 11:28 Uhr

Bozen – Szenen, die jenen vom vergangenen Sommer ähnelten, haben sich am Mittwochvormittag auf der Baustelle der neuen Melitta-Klinik in Bozen zugetragen.

Arbeiter kletterten laut Tageszeitung Alto Adige aus Protest wegen ausstehender Lohnzahlungen auf den Kran. Es handelt sich dabei um ägyptische Bauarbeiter, die bei einem Subunternehmen angestellt sind und in dem Neubau Gipskarton-Arbeiten ausführen. Angeblich haben einige von ihnen seit Oktober keinen Lohn mehr ausgezahlt bekommen.

Weil einem der vier Bauarbeiter übel wurde, musste er von der Feuerwehr vom Kran geholt und ärztlich betreut werden. Anschließend wurde der Mann ins nahegelegene Bozner Spital gebracht.

Im Einsatz waren neben dem Roten Kreuz auch die Berufsfeuerwehr und die Carabinieri.

Offenbar haben die restlichen protestierenden Arbeiter Zusicherungen bekommen, die sie schließlich dazu veranlasst haben, von ihrem unbequemen und gefährlichen Platz in luftiger Höhe herabzusteigen.

Wie es in dem Bericht weiter heißt, kennt man auf Gewerkschaftsseite das Problem. Angeblich würde Geld vom Auftraggeber regelmäßig an die Auftragnehmer fließen, dann aber auf dem Weg zu den Subunternehmen irgendwo hängen bleiben.

Die neue Melitta-Klinik wird 166 Betten auf vier Stockwerken beherbergen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Kein Lohn: Aus Protest auf Kran geklettert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Das passiert wenn man Billigfirmen den Zuschlag gibt. Qualität, auch wenn etwas teurer, zahlt sich immer noch aus.

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 1 Tag

Richtig , aber die Gemeinde muss eine öffentliche Ausschreibung machen und das beste Angebot gewinnt.

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

@storch
Das ist kein Problem der Billigfirmen. Fragt doch mal einen Landtagsabgeordneten wie so seine Erfahrungen damit sind.

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
1 Monat 21 h

@oli. Das billigste🤨

Staenkerer
1 Monat 21 h

maaa, i würde des als betrug an de supunternehmer sechn, wos mit qualität an der orbeit, sei es der firma als der des subunternehmers, nix zu tien hot! do geats um de ehrlichkeit der firmenleitung! solche “schleumeier” gibs sicher mehrer!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 21 h

Warum Gemeinde ? Villa Melitta ist doch ein Privatbetrieb. Privatklinik Villa Melitta. Sie übernehmen Patienten von der Sanitätseinheit, zum erholen und verdienen damit.

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 20 h

@oli.
falsch.
man kann bei der ausschreibung referenzen,bankgarantie usw. verlangen! dadurch kämen nur seriöse firmen zum zug…

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
1 Monat 19 h

s laidn hobm wia olbm dia, dias s geld am neatigschtn hobm.😤

Karl
Karl
Superredner
1 Monat 1 Tag

Das ist schlicht und einfach das Ergebniss der Billigsanbieter und der moderenen Versklavung der Einwanderer ob legal oder illegal im Land. Dass es sich hirbei noch um eine öffentlliche Klinik handelt ist wirklich kaum zu glauben wenn man weiß was man normalerweise für Auflagen als Unternehmer oder Subunternehmer auferlegt bekommt. In diesem Fall ist es auch an der Zeit die zuständigen Kontrollorgane ordentlich unter die Lupe zu nehmen und dem Firmeninhaber seine Ramschfirma zu schließen mit der er sicherlich nur ordentlichen und ehrlichen Unternehmen dauernd mit Billigsangeboten die Arbeit genommen hat.

wahrheitssucher
wahrheitssucher
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Es Geld bleibt irgendwo auf den Weg hängen ?
Klar, in der Geldtasche von jemanden.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Ja die eigene Geldbörse fängt bei manchen an zu kleben😅😄

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 1 Tag

Obo fest “selcha” Firmen unstelln!😡

amme
amme
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

il mezzogiorno a Bolzano….immer dir billigsten nehmen. man lernt nie

selltatamolniatian
selltatamolniatian
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Sieht gut aus der KRAN…..neues modell “ROSTI”

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 20 h

Der Rost gehört wahrscheinlich zur Firmenphilosophie!🙄

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 20 h

Wem wunderts wenn man solche Firmen unstellt, hauptsoche ordentlich sporn!
Viel Glück nocher a mitn Bau… werdn se eh noch zwoa Johr schun wieder renovieren miasn!

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
1 Monat 23 h
Die Sache der öffentlichen Ausschreibungen isch ganz einfach: Eine Klausel verbietet in der Ausschreibung das “Subunternehmertum” zu diesem Gebot und fertig! Das ist dasselbe wie im privaten, da hben auch die Firmen eine Versicherung gegen “Dritte” z. B. wenn die Fa. einen Schaden anrichtet oder nicht ordentlich “Arbeitet” in diesem Vertragsfall gibt es auch eine “Klausel” – bei Eintritt eines Schadens bzw. Gutmachung von Seiten der Firma – die besagt, dass die Firma das Geld der Versicherung vorstrecken muß, bevor diese es dem Bauherren (Geschädigten) ausbezahlt. Dabei geht oft diese Firma in Konkurs, es ist nichts zu holen und der… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 10 h

Es soll Länder geben, da haften Generalunternehmer für ihre Subs und Bauherren für die Unternehmer…

wpDiscuz