"Stinkender" Protest im Pustertal

Keine Einigung: Bauer schüttet Fahrradweg mit Misthaufen zu

Dienstag, 19. Mai 2020 | 11:24 Uhr

Mühlbach – Weil offenbar keine Einigung zwischen Eigentümer und Gemeinde über die Nutzung eines Geländes im Grenzgebiet zwischen Mühlbach und Vintl zustande gekommen ist, hat ein Landwirt zu einer außergewöhnlichen Form des Protests gegriffen.

Er hat auf dem Fahrradweg, der über seinen Grund führt, einen frischen Misthaufen aufgeschüttet, sodass es für die Radler kein Durchkommen mehr gab. Zusätzlich hat er Schilder ausgehängt, auf denen er seine Motive erklärt. Demzufolge ist der Pachtvertrag für den Fahrradweg, der über den Grund des Bauers führt, ausgelaufen. Eine neue Einigung mit der Gemeinde sei nicht zustande gekommen. Aus diesem Grund sehe er sich gezwungen, sein Land wieder der landwirtschaftlichen Nutzung zuzuführen. Eine Durchfahrt sei ab nun verboten, schreibt der Eigentümer auf das Schild.

Facebook/Mühlbach News

Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, dauerte es nicht lange, bis der “stinkende” Protest bekanntgeworden ist. Einige Fahrradfahrer haben Fotos geschossen, sie in den sozialen Netzwerken geteilt und die Ordnungshüter verständigt. Zwischen Mühlbach und Vintl gibt es sowohl Zustimmung für die Mist-Aktion des Landwirts als auch Kritik.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

62 Kommentare auf "Keine Einigung: Bauer schüttet Fahrradweg mit Misthaufen zu"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Tratscher
10 Tage 10 h

Richtig so, ist sein Grund und er muss die Haftung übernehmen.

Spiegel
Spiegel
Superredner
10 Tage 9 h

Genau sehe ich auch so

Staenkerer
10 Tage 3 h

joooo, de 💩 aktion stinkt jo wirklich zum himmel …

(obwohls stimmt, ironisch gmoant)

jesus
jesus
Grünschnabel
10 Tage 9 h

mir können auch Österreichische Milch, Butter, Käse usw kaufen.
gleiche Qualität günstiger Preise!

falschauer
10 Tage 9 h

mit dem preis magst vielleicht recht haben, mit der qualität ganz gewiss nicht

genau
genau
Kinig
10 Tage 7 h

@falschauer

Welche Qualität denn?
Versuch mal irisches Rindfleisch.
Oder irische Milchprodukte.

Dort können Kühe zum Großteil immer frische Gräser auf der Weide fressen.

Nicht eingesperrt und angekettet mit Kraftfutter zugedröhnt!🤢🤢
Ihr Schwindler!!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
10 Tage 6 h

@falschauer 😂😅😅Du machst Spass.

Staenkerer
10 Tage 3 h

@genau jo, jo, des hochgelobe wenn es um heimische produkte geat … do schwörn jetz sicher viele das der mist a qualitativ besser isch als der von der rest der welt. ..wettn😉

schreibt...
schreibt...
Superredner
10 Tage 1 h

@falschauer DAS SYSTEM MILCH! Ich empfehle Dir tunlichst das mal anzusehen!

sullimann
sullimann
Grünschnabel
10 Tage 35 Min

das machen eh schon die meisten aber dann wieder schreien wir brauchen die Touristen wer hegt und pflegt denn unsere Natur der hotelier sicher nicht

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
9 Tage 23 h
ah soo? So ist es in Irland??? dann stimmt es also nicht, dass genau über Irland die ganzen Produkte des amerikanischen Kontinents eingeführt werden, dass genau die irische Milch von vielen Nahrungsmittelherstellern gemieden wird, da voll mit Substanzen, die in der restlichen EU teils nicht zugelassen sind. hast mal die Regelung der irischen Landwirtschaft gelesen??? Wahrscheinlich a paar Bildchen angschaut von den Kühen auf den grünen irischen Wiesen??? Aber nie die Kühe eines heimischen Bergbauernhofes gesehen, mit welchem Fleiss dort unsere Landwirte die steilen Hänge pflegen. Aber ja, immer über die Landwirtschaft herziehen. und? welcher Wirtschaftszweig hat in der Coronazeit… Weiterlesen »
jesus
jesus
Grünschnabel
4 Tage 8 h

ich machs halt immer so, kaufst du bei mir kauf ich bei dir ( lässt du mich durch dein Grund wandern bzw durchradeln werde ich auch auf dich schauen Südtiroler Produkte kaufen)

Faktenschnecker
Faktenschnecker
Grünschnabel
10 Tage 11 h

Lässige Aktion 🙂 sein Grund, sein Mist.. ganz einfach. 

Anubis
Anubis
Grünschnabel
10 Tage 10 h

Respeckt fin Bauor, epis bessors kantor nia infolln, aso zumindest kregn des olle mit und kon net sole leicht untorn tisch gekert werdn

junglandwirt
junglandwirt
Neuling
10 Tage 10 h

recht hotr. tat i genau gleich.
in de piffl mogr lei dr härte hebm

ITler
ITler
Tratscher
10 Tage 10 h

Damit hat sich der Bauer selbst in die Finger geschnitten. In seiner Wiese daneben gab es eine ca 2-Meter breite Spur die komplett niedergetrampelt wurde weil natürlich Fußgänger und Radfahrer nicht umkehren sondern eben durch die Wiese ausweichen.
Am Sonntag Nachmittag (Vorgestern) war der Misthaufen auf dem Radweg übrigens schon wieder weg…

Mikeman
Mikeman
Kinig
10 Tage 3 h

@ ITler
Genau da sieht man wieviel solch freche Rotzteifl unterwegs sind ,von Respekt und Anstand keine Spuhr ,das …….heiligste Land der Welt ist bald schlechter als vielerorts in aller Welt.

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
10 Tage 4 Min

@Mikeman als jemand der in der Schweiz seit ein paar monaten arbeitet, kann ich nur immer mehr den kopf schütteln.

das klische das der südtiroler sein land heilig findet weil er sonst nichts kennt ist leider richtig, habe es selbst nicht geglaubt.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
10 Tage 10 h

Wie kann man sich bei so einer Sache nicht einigen ?

Architekt
Architekt
Neuling
10 Tage 9 h

Ganz einfach. Verpächter will mehr Geld und Pächter will nicht mehr zahlen. So einfach kann man sich nicht mehr einig sein.

genau
genau
Kinig
10 Tage 7 h

@Architekt

Diese paar Quadratmeter wären ohne Radweg sowieso nicht viel wert!

Jeder einzelne produzierte Liter Milch wird mit Steuergelden bezuschusst!
Also jetzt mal nicht übertreiben liebe Bauern!🤢

lalala
lalala
Grünschnabel
10 Tage 2 h

@genau ob wert odor net wert es geat ums eigentumsrecht

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
10 Tage 2 h

@genau bitte bitte bitte wer Bauer, i unterstütz die wirklich gern mit meine Steuergelder, moch do oanfoch a gemiatlichs und stressfreies Leben af deinen Hof ☺️👍

Marisa
Marisa
Superredner
10 Tage 10 h

So ein rabiater Bauer aber ganz unrecht hat er auch nicht 😂😂😂

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
10 Tage 9 h
Sooo ungewöhnlich ist diese Aktion zwar nicht – wohl eher typisch für Südtiroler Bauern. Aber ich hätte zur Situation schon einige Fragen: ist nicht das Land oder die Bezirksgemeinschaft für das Radwegenetz in Südtirol zuständig? Was heißt, man wurde sich nicht einig? Sind landesweite Radwege nicht mit Servituten belegt (sonst könnte ja jeder für seine 6 m Radweg ein ganzes Netzwerk lahmlegen, wenn ihm etwas nicht in den Kram passt), was ist passiert, dass der Misthaufen schon wieder weg ist? Für seine Rechte kämpfen ist schon in Ordnung, es passiert halt leider viel zu oft in unserem Land, dass ein… Weiterlesen »
genau
genau
Kinig
10 Tage 7 h

Da gebe ich dir Recht!
Und ein Großteil der Südtiroler Bauern tickt leider genau so.

Ich persönlich unterstütze diese Subjekte sicher nicht!
Milchprodukte kaufe ich von anderen Herstellern!😀😀😀😀😀😀

tigerle
tigerle
Grünschnabel
10 Tage 10 h

recht hot er!des tat i genau gleich…👍👍👍

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
10 Tage 10 h

wos sog ins deis, leg enk nia mit an bauer oun. 😝

genau
genau
Kinig
10 Tage 7 h

Ja sonst nimmt er uns nicht mehr das Steuergeld ab.
Ja ich bin unseren Bauern so dankbar!! [IRONIE AUS] * LACH LACH LACH*

lalala
lalala
Grünschnabel
10 Tage 2 h

@genau wenn du wissn tasch wia viel steuern indirekt durch die londwirtschoft einorfliesn,

Milchhöfe
obstgenossenschoften
Do sein viele leit ongstellt und do werdn sozialobgoben steuern und olls gezohlt,
Jeder kilo verkafter epfl odor milch werd normal versteuert……

elmar
elmar
Superredner
10 Tage 8 h

Sein Grund und Boden also sein Gutes Recht !!!

Blackadder
Blackadder
Grünschnabel
10 Tage 8 h

Ja, für manche Leute ist Sch.. sse die Lösung aller Konflikte. Dieser Spezies ist zahlreich vertreten.

genau
genau
Kinig
10 Tage 7 h

@Blackadder

Sieht wohk so aus Black.
Daraus lässt auch auf die Intelligenz dieser Fäkal-Experten schließen!😄😄

genau
genau
Kinig
10 Tage 7 h

Typisch Bauern!🤢
Sich aufspielen aber gleichzeitig alle möglichen Beiträge kassieren.

Für wen halten sich diese überhaupt???

Kersche1
Kersche1
Neuling
10 Tage 1 h

Nichts wissen aber alles kommentieren

genau
genau
Kinig
10 Tage 1 h

@Kersche1

Achso?
Dann klär mich doch auf!😄

Blackadder
Blackadder
Grünschnabel
10 Tage 8 h

Eine gute Werbung fürs geistige Niveau in Sudtirol.

Spiegel
Spiegel
Superredner
10 Tage 6 h

Wenn jemand sein Besitz verteidigt ist er geistig was? Scheinst wol Besitzlos und Respektlos zu sein!

Dublin
Dublin
Kinig
10 Tage 10 h

…hat den vielen Mist auf seinen Wiesen nicht mehr unterbringen können…
😂

nuisnix
nuisnix
Superredner
10 Tage 8 h

Habt ihr es auch schon mitbekommen?
Der Haufen ist in der Zwischenzeit schon seit Tagen weckgeräumt!

Wahrscheinlich hat der Bauer vergessen bis 3 zu zählen, die Radler sind ganz einfach ausgewichen, über seine Wiese 😀 hätte ich auch so gemacht!

genau
genau
Kinig
10 Tage 6 h

Ja Nuis nix so siehts wohl aus!😄
Aber vorausschauendes Denken war noch nie wirklich die Stärke der meisten Südtiroler!😀😀😄

Kibra
Kibra
Grünschnabel
10 Tage 9 h

um solche Zustände die in letzter Zeit vermehrt auftreten zu verhindern gibt es zwei Möglichkeiten entweder man kauft den Bauer den Grund ab oder man eneignet ihn dann werden solche Aktionen ein für allemal ausbleiben sonst wird von den Bauern geworben kauft regionale Produkte leider bewirken solche Aktionen genau das Gegenteil.

marher
marher
Superredner
10 Tage 10 h

Die Bauern wissen sich schon zu wehren ob mit Mist oder Gülle und die Verordnungen schreiben sie sich selbst wenn es notwendig ist. Nicht ohne Schuld wird auch die Gemeinde sein. Was zählt sind Komoromisse.

andr
andr
Universalgelehrter
10 Tage 8 h

Ietz gibbs widdo an fettn beitrog nocho geats schun widdo😁den weg hot eh is lond gizohlt😁😁

OOesterrreicher
OOesterrreicher
Grünschnabel
10 Tage 6 h

Recht hatte er, viele Bauern in Österreich haben auch die Wege die durch ihre Wälder führen, aus Haftungsgründen, gesperrt! Weshalb sollen die Bauern auf Kosten sitzenbeleiben die sie nicht verursacht haben.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

Kennt jemand die “alte” Vereinbarung mit der Gemeinde ? Vielleicht ging es ja genau um Haftung bei Schäden, den (Bau) Unterhalt uä. Keine Kleinigkeiten in einer Zeit, wo fast jeder die Schuld beim andern sucht und gleich mit Rechtsanwalt und Klage droht

bergfex
bergfex
Grünschnabel
10 Tage 10 h

Netta scheisse😅😅

Spartacus
Spartacus
Tratscher
10 Tage 7 h

Wie man auf dem Foto sieht, ist der Weg mit teuren Kies versehen und der Zaun ist auch sehr aufwendig gemacht. Ich bin mir sicher, dass dies mit öffentlichen Geld bezahlt wurde, dann gibt es auch einen Vertrag der klärt ob und wann der Bauer den Weg wieder für sich allein beanspruchen darf.
Es ist eigentlich richtig, dass es für solche Fälle überall Servitutsrechte gibt, sonst könnte man auch kaum auf einen Berg wandern, denn irgendwo geht die Forststr. Weg oder Steig, immer durch einen Privatgrund.

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
10 Tage 2 h

Der Bauer hat Recht…

hage
hage
Tratscher
10 Tage 1 h

Grund enteignen und s Problem isch gelöst. Et olm der Bauernlobby nachgeben.

OrB
OrB
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

Tamischer Bauer!

Sag mal
Sag mal
Kinig
10 Tage 6 h

in den”🤭 Genuss “kommen Wir ständig..im Tal.

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
9 Tage 23 h
der Bauer wird schon seinen Grund haben. Leider wird immer noch (von so vielen die scheinbar alles verstehen) unterschätzt, welche Gefahr besteht, und dass es nur bedingt stimmt, dass der Bauer versicherungstechnisch NICHT haftet. wenn was passiert, und es wird erörtert, ob die nötigen Vorkehrungen getroffen wurden, dass kein Unfall passieren konnte, haben wir schon ein Problem und es reicht ein Stein an der falschen Stelle. Anwälte zerpflücken alles. und eines muss klar sein: auf MEINEM Grund lasse Ich mir auch nicht vorschreiben, was ich zu tun habe. Sorry an alle die das nicht verstehen. Aber versetzt Euch einmal selbst… Weiterlesen »
Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
10 Tage 3 h

@ falschauer,

… auf die Qualität der Milch bezogen, kann ich dir nicht Recht geben, da viele Bauern – magst nur beobachten die vielen Hängerzüge mit Heu und Stroh – schon im Herbst Heu und Stroh aus Italien und Deutschland zukaufen, da sehe ich die Qualität nicht unbedingt döie Höchste (Bergheu?)…..
Doch Grund und Boden sollte schon einen gewissen Wert haben….

kloando
kloando
Grünschnabel
10 Tage 33 Min

Instandhaltung und Reinigung bezahlt der Steuerzahler aber groß an der Sache will der Bauer verdienen. Er benutzt auch den Radweg um auf sein Wiese zu kommen mit dem Traktor und wenn ihm die Gemeinde gleich tun würde hätte er ein Problem. Also ich versteh das Problem nicht.
Es ist doch besser für ihn wenn er wenigstens ein paar Euro bekommt wie gar nichts (das bisschen Heu das der Radweg hergibt ist der Aufwand nicht Wert!)

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
10 Tage 6 h

Scheinbar wurde eine Einigung gefunden, der Misthaufen 💩 Ist schon wieder weg.

MarkusKoell
MarkusKoell
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Ich frag mich für was Sie MTB bauen 

Tante Mitzi
Tante Mitzi
Tratscher
10 Tage 2 h

respekt

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
10 Tage 9 Min

genial

Ei
Ei
Tratscher
6 Tage 6 h

olle Beiträge streichn donner wird er nimmer long Bauer sein 👍

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
9 Tage 15 h

# genau
Hast auf dieser Seite das Thema verfehlt…
Und übrigens ist Irland viel weiter im Norden und der Großbuchstaben auch dementsprechend reduzierter….
Was machen die wohl die restlichen 8 Monate..????

Waldwicht
Waldwicht
Neuling
7 h 39 Min

Also simmer doch mal Ehrlich…….
wer würde denn auf seinem Grund noch Fremde Leut durch lassen?Zumal er evtl. Haftet.
Und wenn dann der Pachtvertrag ausläuft und die Gemeinde nicht im Stande ist, diesen zu verlängern, warum sollte er dann nicht wieder mit seinem Land machen was er will???

wpDiscuz