Anzeige

Klausen: 18-Jähriger züchtet Cannabis zum Verkauf

Samstag, 12. Dezember 2020 | 12:03 Uhr

Klausen – Die Carabinieri von Klausen haben einen jungen Mann aus der Stadt wegen der Herstellung von Drogen angezeigt.

Bei einer Kontrolle hatten die Ordnungshüter einen 20-Jährigen aus Barbian mit 1,6 Gramm Marihuana erwischt. Weil die Ordnungshüter bemerkt hatten, dass er die Menge beim Klausner gekauft hatte, waren sie bei ihm vorstellig geworden.

Der junge Mann ist eben erst volljährig geworden. Bei der Wohnungsdurchsuchung stellte sich heraus, dass der 18-Jährige den indischen Hanf selbst angebaut hatte.

Neben drei Präzisionswaagen entdeckten die Carabinieri eine Cannbis-Pflanze und fünf Gramm „Gras“.

Der 18-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt, während der 20-Jährige aus Barbian dem Regierungskommissariat wegen Drogenkonsums gemeldet wurde. Sämtliche Drogen wurden beschlagnahmt.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Klausen: 18-Jähriger züchtet Cannabis zum Verkauf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mello
Mello
Tratscher
1 Monat 8 Tage

1,6gramm Gros… 5 Gramm bei Hausdurchsuchung…. ma wo seinmor denn??? So a witz… minimini Mengen und sie getraun sich sowos za meldn?? Lächerlich!!
De ormen Jugentlichen… wegn sowos kriminalisiert werden

slr
slr
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Da können wir nur dankbar und stolz auf die carabinieri sein, dass sie uns vor so einen gefährlichen Zeitgenossen schützen und außerdem eine derart beachtliche Menge an höchst gefährlichen Rauschgift aus dem Verkehr gezogen haben. Und gottseidank dass man so schnell und einfach einen Hausdurchsuchungsbefehl bekommt. Wie sonst kann diese Kriminellen beseitigen?

Im Ernst: einfach nur peinlich. Haben die carabinieri überhaupt noch einen Bezug zur Bevölkerung? Oder geht es hier nur um die größtmögliche Anzahl an Anzeigen? Befremdlich.

Der arme Bub tut mir leid. Was hier geschehen ist, ist falsch, ungerecht und ist 100% weltfremd.

DerZweiteSchueler
1 Monat 8 Tage

👏🏼👏🏼

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 8 Tage

Wow ein echt grosser Fisch ging da ins Netz… solche Pipifax Einsätze sind doch Verschwendung von Steuergeldern. Die Beamten hätten sich lieber mal einen Nachmittag in den Bahnhofspark gesetzt…

slr
slr
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

lieber ruinieren sie anderen das Leben

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Bei einer Pflanze kann von Züchtung wohl nicht die Rede sein.

Yumilein
Yumilein
Neuling
1 Monat 8 Tage

Wow was für ein Fang! 1 Pflanze und 5 gramm Gras 👏🤣

rantanplan
rantanplan
Tratscher
1 Monat 8 Tage

seid ihr alle high oder was?
es ist eine geringe menge, aber der bursche würde sich schon noch gesteigert haben, jede “firma” fängt klein an….
aber anscheinend ist dealen und kiffen für die meisten schon so selbstverständlich wie einkaufen gehen…jede sucht ist erbärmlich!!

DerZweiteSchueler
1 Monat 8 Tage
@rantanplan I glab net dass do olla high sein. Welche bestimmte Kommentare lossn di se vomutn? Wiesou genau bisch do Meinung dass sich der Typ no “gesteigert” hätt? Und wiesou denksch dass er se itz nimma tian tat “la” wegn der oanen Onzeige? Und prinzipiell isch fa Sucht in dem Artikl netamol die Rede, sondern la fa Besitz, vielleicht isch der Typ weit weg fa exzessivn Konsum? Wiesou selche Vorurteile? Und do Konsum fa Cannabis isch schun eher gängig, obo net “selbstverständlich” wie du beschreibsch. Wiesou sollat obo donn is Lond/ do Stoot net wos untonehmen, um den Konsum mindestens… Weiterlesen »
vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

@rantanplan traaam du weiter…und leb weiterhin Hintern Mond🙄🙄🙈🤦🏻‍♂️,das SUCHTPOTENZIAL fa CANNABIS isch viel geringer als z.b von NIKOTIN oder ALKOHOL,sowie auch die Gefährlichkeit!!Es isch uanfoch Long schun überfällig die Cannabispflanze zu legalisieren und mittlerweile vrstian sel a ollaweil mear leit…es nützt nix Konsumenten zu kriminalisieren und sie wia SCHWARVRBRECHR zubehondeln,erscht recht wenn’s nor a nou um sou geringe Mengen geat…zum schämen isch asou epas…endlich freigebn und kontrolliert Fan stoot ausgebn ,anstatt Steuergelder für di jogd af Cannabiskonsumenten ausizuschmeißn …LEGALIZE IT💚💚💚

rm8882
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Menschenschmuggel und organschmuggel sollten aufs schärfste bekämpft werden.. drogen entkriminalisieren und zwar alle (wie oregon es getan hat), sie in ein legalen weg einbeziehen, ist tausend mal besser als dieser krieg gegen suchtkranke, und die polizeikräfte sollen auf diese andere sparten konzentrieren

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 8 Tage

Jo für die Kotz werd er jo net züchtn, des geat avanti in Südtirol ;)))

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Der weiß halt wie man in schweren Zeiten zu Geld kommt

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

@anonymus muansch du wirklich Dr bis hat do a haufn Geld gmocht?🤔🤨mit 1 Pflanze? sem kriagasch wennr gonz fleißig isch und an grünen Daumen hot maximal3-400gr außer also wennr jeden tog 1-2gr braucht kimpr nit amol a johr durch mit den ,wennr also epas hergeben tat Fan seiner Ernte hottr a kluans toschngeld obr reich täte er gonz gwieß nit werrn🙄😏😏

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Bei diesem Thema sind wir uns alle einig ✌ Drogen sollten kontolliert und sauber zugelassen werden.Dann ist das Problem gelöst.

saltner
saltner
Neuling
1 Monat 8 Tage

Mittelolter, Kopf hoch Jungs

nnamretsuMxaM
1 Monat 8 Tage

So Lächerlich . Mit insr Geld junge Buebn verfolgn ,als warn sie Pablo Escobar. So a Witz. War gscheider sie raumen mol Bozen auf

iberetscher
iberetscher
Tratscher
1 Monat 8 Tage

jo porzelana bo sette mengen klicken ober schun die hondschellen

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Meine persönliche Meinung ist diese, der “Presseaufwand” ist etwas zu groß geraten. Doch auch für die vorgehende Behörde ist dies ein “kleines Zuckerl”.
Und noch etwas, diesen angehenden “Babydealern” muss man früh genug die Flügel stutzen!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Er wor jung und brauchts geld😂

Ars Vivendi
1 Monat 8 Tage

Südtirol, kein Land für “Freigeister” und innovative Garten- und Landwirtschaft

Surfer
Surfer
Superredner
1 Monat 8 Tage

Solletn frisch Name und Foto in die Zeitung tian bei de Mengen , altro che el chapo…..🙈

falschauer
1 Monat 8 Tage

schwachsinn hoch3

Guennl
Guennl
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Gewerblich! Schwere Strafe!

Zogglr
Zogglr
Neuling
1 Monat 8 Tage

jo mei. mit de gonzen lockdowns..wenn men amol die gonze hitt geputzt hot bleibt suscht nit viel zu tian 😂

genau
genau
Kinig
1 Monat 8 Tage

Was für ein Schwervebrecher in dieser Stadt.
In anderen Städten wie Glurns ist es wohl noch schlimmer.
Vieleicht hat da jemand sogar ZWEI Pflanzen!😄

hollawind
hollawind
Neuling
1 Monat 8 Tage

Sollte der Artikel am 1. April erscheinen oder ist das wirklich ernst gemeint?

eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Einfach nur lächerlich. Polizei und Justiz kümmern sich um die ganz großen Verbrechen.

kawarider 98
kawarider 98
Tratscher
1 Monat 8 Tage

wenn is Geld vom Lohnausgleich nit kimp Nr muas mn sich onderweitig Geld beschoffn😆

wpDiscuz