Er wurde mehrere Tage lang beschattet

Koks und Geld: Mutmaßlicher Drogendealer hochgenommen

Samstag, 29. September 2018 | 16:17 Uhr

Bozen – Der Polizei ist in Bozen ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Bereits seit einigen Tagen haben Drogenfahnder der Bozner Staatspolizei den 50-jährigen Albaner A. K. ins Auge gefasst. Dabei stellten sie fest, dass der Mann den Tag in Lokalen im Zentrum verbrachte und auch schon mal in teure Geschäfte einkaufen ging.

Obwohl er in Trient wohnhaft ist, hatte er in Zwölfmalgreien eine Einzimmerwohnung zur Verfügung und er hatte regelmäßigen Kontakt mit bereits vorbestraften Drogenhändlern.

Am Freitagnachmittag wurde der Mann von den Exekutivbeamten angehalten und zur Rede gestellt. Dabei gab er an, gerade auf der Durchreise zu sein. Diese Aussage machte die Fahnder skeptisch. Sie durchsuchten die Wohnung in Bozen und entdeckten 100 Gramm Kokain. Außerdem beschlagnahmten sie knapp 12.000 Euro in bar, zwei Präzisionswaagen und über einen Kilogramm Verschnittstoff, mit denen das Kokain gestreckt werden kann.

Der bislang unbescholtene Mann wurde verhaftet und ins Bozner Gefängnis gebracht.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Koks und Geld: Mutmaßlicher Drogendealer hochgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunecka
brunecka
Superredner
19 Tage 20 h

richtig so! Olla inlochn dei typn und ausweißn plus zusätzlich namen und fotos veröffentlichen

Blaba
Blaba
Grünschnabel
19 Tage 16 h

@brunecka
Und wos tean mir mit die Konsumenten…🙈?

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
19 Tage 16 h

namen und fotos werden nur von einheimischen veröffentlicht

Staenkerer
19 Tage 14 h

@Blaba a strofn!

wpDiscuz