Einsätze in Bozen

Ladendiebe machen Carabinieri zu schaffen

Donnerstag, 12. Oktober 2017 | 10:18 Uhr

Bozen – Die Carabinieri haben in Bozen am Mittwoch einen 24-jährigen Pakistaner verhaftet, der in Italien ohne feste Unterkunft lebt. Der Mann wurde im Supermarkt in der Cavour-Straße bei einem Ladendiebstahl erwischt.

Das Sicherheitspersonal verständigte die Carabinieri. Als die Ordnungshüter ankamen, wollte sich der Mann mit mehreren Lebensmitteln aus dem Staub machen, für die er nicht bezahlt hatte.

Ein Carabiniere nahm zu Fuß die Verfolgung auf. Als der Ordnungshüter den Mann erreichte, wollte dieser mit der Faust auf ihn einschlagen.

Doch die Carabinieri konnte den 24-Jährigen aufhalten. Er muss sich nun wegen erschwerten Diebstahls und Beamtenwiderstands verantworten.

Auch in der Vicenza-Straße musste die Carabinieri am Mittwochabend einschreiten. Bei einer Kontrolle bemerkten die Carabinieri eine Frau in einem Geschäft, die den Ordnungskräften wegen Vermögensdelikte bereits bekannt ist.

Die Carabinieri entschlossen sich deshalb zu einer Kontrolle. Die 28-Jährige aus der Ukraine hatte in der Tat kurz zuvor Waren, die nicht bezahlt worden waren, in ihren Rucksack gesteckt. Anschließend versuchte sie, die Flucht zu ergreifen.

Während die Ware dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden konnte, kassierte die Frau eine Anzeige wegen versuchten Diebstahls.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Ladendiebe machen Carabinieri zu schaffen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
typisch
typisch
Tratscher
5 Tage 2 h

schlagzeilen für gutmenschen.
und ich dachte die kriminalität geht zurück

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

@Onkel Donald

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
4 Tage 15 h

just for you, darling

Marta
Marta
Universalgelehrter
5 Tage 3 h

Caramaschi ist überzeugt dass,die Kriminalität rückläufig ist !!!😉der muß es ja wissen !!!!

Marta
Marta
Universalgelehrter
5 Tage 2 h

er hatte wohl Hunger !!!

el_tirolos
el_tirolos
Grünschnabel
4 Tage 18 h

Bereits Polizeibekannt, Anzeige auf freiem Fuß usw.

Also ich habe höchsten Respekt vor der Arbeit der Polizeikräfte, täglich die selben Pappenheimer festnehmen, auf die Wache, Anzeigeschreiben und wieder gehen lassen… Wann werden die Gesetzte geändert und nichtmehr die Bürger ausgenommen und die Verbrecher mit Samthandschuhen behandel?

jack
jack
Tratscher
4 Tage 16 h

du hosch recht,leider isch es so .mir hobm gesetze zum dofunlafn. na stimp net de gonzn vobrecher lafn ebm net dofun.

Staenkerer
4 Tage 16 h

i staun lei olleweil wieder wo überoll krieg isch …
den gonzn kriegsfüchtlingen noch, de sich do breit mochn, lei bold überoll …

el_tirolos
el_tirolos
Grünschnabel
4 Tage 13 h

@Staenkerer wenns so weitageat miasn miar angaling anls Flüchlinge inso Heimat verlossn….

Marta
Marta
Universalgelehrter
5 Tage 1 h

in Bozen gehört es zum guten Ton !!!-

Schlernhex
Schlernhex
Grünschnabel
4 Tage 21 h
Die Stadt wurde mit Überwachungskameras an allen Ecken und Enden vollgestopft, und hat es geholfen? Ja, jetzt kann man 99,00 % der braven guten Menschen Überwachen und die Daten zentral sammeln, bald schon über Jahre sammeln, gegen die Diebe und Verbrecher hat es bis jetzt gar nichts gebracht. Besonders wenn man den Aufwand berechnet. Wir sollten eine Kompanie nach Japan schicken und lernen – warum ist in Japan die Verbrecherrate kaum präsent? Dass die Versuchung was mitgehen zu lassen, groß ist, kann ich verstehen – vor allem bei Menschen, die sich nicht leisten, können in Saus und Braus zu leben.… Weiterlesen »
Mec.T.
Mec.T.
Grünschnabel
4 Tage 16 h

Für jedes verbrechen sollet der Stoot aufkemmen miasen. Und nit der Ottonormalverdiener… nor tatense sich des zwomol überlegen nomol uan lagen zu lossen. I mecht net wissen wos do so in gonzen Tog zomgstohlen werd. Und des muss der kleine Bürger tragen….

Ewa
Ewa
Grünschnabel
4 Tage 15 h

Und wer bitteschön ist der Staat??😉

prontielefonti
prontielefonti
Grünschnabel
4 Tage 14 h

Ob ins Loch mit sella Leit und nit Unzoage hin Unzoage her!

wpDiscuz