Letzte Hoffnung hat sich zerschlagen - Trauer in Ulten

Leichnam von Horst Gamper [42] geborgen

Mittwoch, 09. August 2017 | 06:55 Uhr
Update

St. Walburg/Malcesine – Der letzte Hoffnungsschimmer, den Unternehmer Horst Gamper aus St. Walburg nach dem Bootsunglück am Gardasee lebend aufzufinden, hat sich am Dienstagnachmittag zerschlagen. Medienberichten zufolge wurde sein Leichnam gegen 17.00 Uhr von einer Tauchersuchmannschaft in einer Tiefe von über 300 Metern im See geborgen. Dabei kamen moderne Sonartechnik sowie ein Tauchroboter der Küstenwache zum Einsatz.

Zunächst tasteten die Einsatzkräfte mit den Sonarwellen den Grund des Sees ab. Dabei wurden 500.000 Quadratmeter abgesucht. Nachdem sie auf ein Objekt gestoßen waren, kam der ferngesteuerter und mit Greifarm ausgestattete Tauchroboter zum Einsatz. Dieser brachte Gewissheit, dass es sich um einen menschlichen Körper handelte. Gefunden wurde Gampers Leichnam In 316 Meter Tiefe und einen Kilometer vor der Küste auf der Höhe der Ortschaft Navene (Gemeinde Malcesine).

Bekanntlich war der 42-jährige Ultner mit seiner aus Serbien stammenden Frau Andreja und dem Hund gegen 11.30 Uhr von Malcesine aus mit seinem Elektroboot zu einer Tour auf den See hinaus aufgebrochen. Dabei wurden sie aber von einem Unwetter mit heftigen Windböen überrascht. Eine große Welle brachte das Boot zum Kentern.

Während die Frau und der Hund von den Rettern geborgen werden konnte, fehlt von Horst Gamper seitdem jede Spur.

Auch am Montag verlief die Suche der Taucher nach dem 42-jährigen ergebnislos. Nach dem Unglück herrscht im Ultental und weit darüber hinaus große Betroffenheit.

In Ulten ist Gamper sehr bekannt. Sein Vater war der Direktor des Skigebiets auf der Schwemmalm und sein Bruder Christian ist Trainer der Schweizer Nationalmannschaft der Damen im Ski Alpin. In seiner Jugend hat Horst Gamper mit dem bekannten Küchenchef Giancarlo Godio im hinteren Ultental zusammengearbeitet.

Schließlich gründete er sein eigenes Unternehmen Black Thunder, das sich unter anderem auf die Herstellung von Skiausrüstung von höchster Qualität spezialisiert hat. Zu Gamper gehörte auch die Firma Nanox, die sich ebenfalls der Herstellung von Skiern und deren Komponenten widmet.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Mehr zu diesem Thema
Betroffenheit im Ultental
Gardasee: Horst Gamper [42] aus Ulten weiter vermisst
08. August 2017 | 09:44
4
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Leichnam von Horst Gamper [42] geborgen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
enkedu
enkedu
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

mein Beileid.

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
15 Tage 16 h

Jetzt haben die Angehörigen wenigstens Gewissheit…mein Beileid

Mutti
Mutti
Grünschnabel
15 Tage 14 h

Mein beileid

Max
Max
Grünschnabel
15 Tage 15 h

Mein Beileid den Angehörigen

alpi
alpi
Grünschnabel
15 Tage 4 h

R.i.p.

Poppi
Poppi
Tratscher
14 Tage 22 h

Mein aufrichtiges Beileid!

wpDiscuz