Tätigkeitsbericht der Stadtpolizei

Lkw-Kontrollen: 136 Strafen in Bozen verhängt

Montag, 24. Mai 2021 | 17:28 Uhr

Bozen – 2020 wurde die Einheit der Stadtpolizei gegründet, deren Hauptaufgabe die Kontrolle des Schwerverkehrs im Stadtgebiet ist. Auf diese Weise soll die Sicherheit im Straßenverkehr gesteigert und Unfällen vorgebeugt werden.

In den Monaten März und April 2021 wurden mehr als 200 Lkw kontrolliert und 136 Strafen verhängt. Die häufigsten Bußgelder wurden wegen Nichteinhaltung der Ruhepausen bzw. wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung verhängt (35 Strafen), wegen Mängeln am Fahrzeug (32 Strafen), Überladung (17 Strafen), Verstöße beim Fahrtenschreiber (22 Strafen) und bei den Sondertransporten (9 Strafen). Bei jeder Kontrolle, die die Stadtpolizei durchführt, müssen die Lkw-Fahrer einen Alkoholtest machen, denn für Berufsfahrer gilt ein absolutes Alkoholverbot während der Dienstzeit.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Lkw-Kontrollen: 136 Strafen in Bozen verhängt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
20 Tage 4 Min

So ist es richtig . Fehlt nur noch konsequente Strafen für nichteinhaltung der Abstandsregel auf der Strasse bzw. Autobahn ! Da könnte man am Tag vom Brenner bis Bozen locker 50.000 € kassieren,lebensmüde wie da die meisten unterwegs sind 🙁 Aber scheinbar braucht man im hochverschuldeten ITALIA kein Geld………😜👌😡

tom
tom
Universalgelehrter
19 Tage 21 h

und a af der Brennerstraße zwischen Klausen und blumau die ehrenamtlichen Stauführer rausfischen

Zugspitze947
19 Tage 1 h

WOW die Minuszeichen bestätigen meinen Vorwurf dass in Norditalia selten Abstände eingehalten werden =echt traurig denn beim Auffahrunfall gibt es meistens Tote oder Schwerverletzte und sehr hohe Sachschäden 🙁

Luiz
Luiz
Grünschnabel
20 Tage 40 Min

Boooohhhh, 3 Kontrollen am Tog!
De brauchen sofort an Orden…

wpDiscuz