Gutachten wird erstellt

Luttach: Der Unfalllenker erinnert sich

Dienstag, 28. Januar 2020 | 07:50 Uhr

Luttach – Der 27-jährige Autofahrer, der am 5. Jänner am Abend in trunkenem Zustand in eine deutsche Reisegruppe gefahren ist, kann sich an den Unfall erinnern. Dies soll der Mann seinen Anwälten erzählt haben, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Durch den Unfall sind bekanntlich sieben Menschen ums Leben gekommen.

Der 27-Jährger hat demnach erklärt, dass er die Fußgänger im letzten Moment mitten auf der Straße gesehen habe. Vermutet wird, dass der Mann mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen war.

Ein Gutachten soll nun präzise feststellen, um wie viel der Unfalllenker das erlaubte Tempolimit mit seinem Audi TT überschritten hat.

Die beiden Anwälte Alberto Valenti und Alessandro Tonon, die die Verteidigung übernommen haben, erwägen, ob sie auf Mitschuld der Opfer plädieren. Vermutet wird, dass die Gruppe die Straße nicht auf dem Zebrastreifen, sondern mehrere zehn Meter davon entfernt überquert hat.

Auch darüber soll das Gutachten Aufschluss geben. Der 27-Jährige bleibt unterdessen im Gefängnis.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

84 Kommentare auf "Luttach: Der Unfalllenker erinnert sich"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Neumi
Neumi
Kinig
23 Tage 14 h

“Ein Gutachten soll nun präzise feststellen […]” … haben die das denn immer noch nicht gemacht? Es müssten doch seit Wochen alle Daten vorliegen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
23 Tage 13 h

Neumi. Ital.Mühlen mahlen bekanntlich laaaa..ngsam .Kann zusätzlich eine Taktik Sein.🙈

Dublin
Dublin
Kinig
23 Tage 13 h

…Mitschuld der Opfer?…da hört sich der Spass endgültig auf…man soll also darauf achten, wenn bsoffene Raser durch eine 50 Km/h Zone brettern, sonst ist man selber Schuld…zynischer geht’s nimmer…

NixNutz
NixNutz
Superredner
23 Tage 11 h

@Dublin naja, normal sollman schon rechts links rechts schauen auch mitten in der nacht… und denke mal lichter sollten sehbar sein… ich befuerchte dass die strasse nicht nur ueberquert, sondern der strasse entlang gegangen wurde… das gibt mehr sinn..

Lana77
Lana77
Superredner
23 Tage 11 h

@Dublin
wenn sie, anstott übern beleuchtetn Zebrastreifn zu gian, uanfoch im holbdunkeln über die Stroß grennt sein, hobn sie laut Gesetz a Teilschuld. Wenn dear gonze Oblauf schun geklährt werdn soll, nor a ordentlich. A wenn vieleicht jemand gwisse Sochn nit hearn will.

Sag mal
Sag mal
Kinig
23 Tage 10 h

@Dublin traurig .Was ist nur aus der Gesellschaft,den Menschen geworden🙈

Frank
Frank
Grünschnabel
23 Tage 10 h

@Dublin So ist es, das ist an Zynismus kaum noch zu überbieten und solche Taktiken zeigen auch, wie sehr der Alkoholraser seine Tat bedauert.

Freiheit
Freiheit
Grünschnabel
23 Tage 10 h

@Sag mal früher war alles besser….(erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg usw.)

Neumi
Neumi
Kinig
23 Tage 9 h

@ Frank Es ist die Pflicht eines Verteidigers, für seinen Mandanten die kleinstmögliche Strafe rauszuholen. Dass er es bedauert, steht wohl außer Frage. Aber Bedauern ist kein Grund für ein höheres Strafmaß.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
23 Tage 9 h

an alle Dublin & co…..

bitte lasst es einfach mal…
es gibt Schuldige und nicht Schuldige…
haben keine Rechte hier zu beurteilen.

PIETÄT AN ALLE gegenüber !!!

Der Schmerz sitzt bei allen tief…

Versteht nicht falsch…DANKE

Staenkerer
23 Tage 9 h

@Dublin do bin i deiner meinu g! i stemmpel ihn sicher nit zum mörder, er isch nit losgfohrn mit der obsicht jemand zu suachn den er schodn, oder got töten konn, ober er isch ubd bleib a mehr wie leichsinniger täter!

Black-Mamba
Black-Mamba
Tratscher
23 Tage 8 h

Auch ein Fehlverhalten der Opfer soll….wenn es denn vorliegen sollte ermittelt werden……wenn Gerechtigkeit dann ordentlich.

Tina234
Tina234
Tratscher
23 Tage 6 h

@Dublin:
was wäre gewesen wenn der Fahrer mit 60 km/h unterwegs gewesen wäre, dazu noch in der Nacht, es ist finster, die Strasse nass und glänzt durch bisschen Frost, das aufblenden des Busses und auf einmal stehen Menschen in der Mitte der Strasse… Mit 60km/h beträgt der Bremsweg bei einer Vollbremsung ca.20m.
Bei allem Respekt der trauernden Hinterbliebenen, aber die Ermittler sind geschulte Leute und es ist auch gut dass sie die Sache ordentlich und genau machen und nicht einfach blindlings die Sache abhaken.

Italo
Italo
Tratscher
23 Tage 4 h

@Dublin Zähl deine gonsen Minus nor wosch ob Richtig ligsch?

Italo
Italo
Tratscher
23 Tage 4 h

@Frank Des kon im Nüchternen zustond fost gleich ausgien bei Dunkelheit und Leit miten auf der Strasse

genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 3 h

@Dublin

Genau!
Eigentlich sollte man doch jederzeit mit volltrunkenen Rasern rechnen müssen. 50er Zonen gehören zum natürlichen Lebensraum von besoffenen Autofahrern (Ironie aus)

genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 3 h

@Lana77

Nehmen wir an ich überfahre völlig Nüchtern bei 50 kmh ein paar Leute.
Bin ich dann aus dem schneider?

Lana77
Lana77
Superredner
23 Tage 54 Min

@genau
Wer behauptet sel ? Wenn ober nochgwiesn werd dass a die Opfer sich nit richtig, bzw. fahrlässig verholtn hobn, hot sel normalerweise a groasse Auswirkung afn Strofmaß und vor ollem af die Versicherungssumme.

Lana77
Lana77
Superredner
23 Tage 47 Min

@genau
Als Beispiel: dear Bua der in Sinich in Unfoll mit die 2 Radlfohrer kop hot, isch strofrechtlich komplett freigsprochn gwordn. Er wor nüchtern, nochweislich nit zu schnell und die Radlfohrer sein im Finstern foscht vors Auto gekugelt. Isch af die Verkehrskameras olles zu sechn gwesn.

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
23 Tage 29 Min

@Staenkerer 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
23 Tage 29 Min

@Staenkerer 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
23 Tage 7 Min

@Italo reaktions ver zögerung … 😳😳😳 als alkoholfora reagiesch et so schnell vora 25 johr ca. wor in bruneck a unfoll mit alkoholfora der ot 2 kindo mitn auto erfosst und i moan 20 oddo 30 meto nochn gschliffn de kindo hom radlan kob und der hots et getscheckt und do selbe hot 15 johr speta widdo an unfol durch hondbremse ziochn er wor beifora und die beiforarin isch gstorbn

Simba
Simba
Superredner
22 Tage 23 h

@Italo auf die Minusdrücker kann er pfeifen
Da braucht er wirklich nicht acht geben. Ich finde es schon erschreckend das nun auch noch die Schuld bei den Toten gesucht wird
Schämt euch. Ich will den Burschen nicht voreilig verurteilen
Aber fix ist das er besoffen war und zu schnell gefahren ist.
Es sind 7 Menschen gestorben. Wären nur von euch Angehörige unter den Toten dann würdet ihr schon anders denken . Nun sind wieder die Minusdrücker an der Reihe. Darauf pfeife ich. Nochmals schämt euch .

.

genau
genau
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

@Lana77
Ja er wurde freigesprochen!
Beide Vorfälle kann man aber nicht miteinander vergleichen!

Dublin
Dublin
Kinig
22 Tage 21 h

@Italo …jo, die ganzen minus sagen mir, dass i richtig lieg, weil da mehr Mitleid mit einem besoffenen Raser ist, als mit den von ihm über den Haufen gefahrenen Opfern…

XOXO
XOXO
Grünschnabel
22 Tage 16 h

In diesem Fall magst du recht haben, aber nur weil die meisten oder gar alle minus drücken kann man trotzdem recht haben….

XOXO
XOXO
Grünschnabel
22 Tage 15 h

Aus dem Schneider nicht, aber bestimmt nicht so arg in Problemen….

NanuNana
NanuNana
Grünschnabel
22 Tage 14 h

@mithirnundherz 🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

texasranger
texasranger
Grünschnabel
23 Tage 11 h

ich verteidige nicht den fahrer da er sicher zu schnell war un noch dazu stark alkoholisiert.
Aber wenn man 17 (!!) Menschen erfasst dann kann ich mir nicht vorstellen, dass diese alle auf dem Zebrastreifen waren, das ist unmöglich. Die sind warscheinlich der Straße entlang über die Straße gegangen. Da ist einfach alles zusammengekommen was irgenwie schiefgehen kann..! Ich kann mir gut vorstellen dass diese jungen Leute nach einem Discobesuch auch alkoholisiert waren und warscheinlich nicht sonderlich vorsichtig die Straße überquert haben. Wenn dann noch ein alkoholisierter Raser daher kommt nützen leider alle Schutzengel nichts mehr… RIP

blabla
blabla
Grünschnabel
23 Tage 10 h

texasranger Gonz deinor Meinung!!So traurig des a isch,do hot sichor mehr mitgschpielt.Man dorschrickt jo so oft schun wenn man mitn Auto untorwegs isch u af oamol a Mensch af dor Seit geat.

eli 67
eli 67
Neuling
23 Tage 9 h

Texasranger genau so sehe ich das auch.

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
22 Tage 23 h

@blabla sem isch bessa du vorsch mitn bus weil holt et ibrol gehsteige san und man mus so longsom fohrn dass mans audoholtat

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
23 Tage 13 h

So ein Quatsch ! Da braucht es kein Gutachten. Moderne deutsche Autos haben diese Daten sorfort verfügbar ! Man muss Diese nur auslesen. Das Argument neben dem Zebrastriefen ist gemein und absolut lächerlich ! 🙁

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
23 Tage 10 h

“Moderene deutsche Autos” zeichnen nicht auf, was auf der Straße passiert. Wie kommen sie auf so einen Unsinn?

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
23 Tage 8 h

Eppendorf =doch sie zeichnen genau die Geschwindigkeit auf und wann man gebremst hat usw !!!!!! Scheinst schlecht informiert zu sein ! 🙁

oli.
oli.
Kinig
23 Tage 4 h

@Zugspitze947, Der Eppi fährt nur Fiat oder seinen 🚜🚜🚜 , da wird natürlich nix aufgezeichnet.

genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

@Zugspitze947

Aber nur “moderne deutsche Autos” 😄😄😄

wouxune
wouxune
Superredner
23 Tage 1 h

@Zugspitze947 P.S. se infoll tian olla modern Autos. Scheinst wohl schlecht informiert zu sein was??

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
23 Tage 4 Min

@Zugspitze947 genau…

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
23 Tage 3 Min

@oli. 👍👍😁😁

Simba
Simba
Superredner
22 Tage 23 h

@Eppendorf die Geschwindigkeit kann sofort festgestellt werden
Ohne langes Gutachten.

lanz a
lanz a
Grünschnabel
23 Tage 14 h

Das man zwischn 15 und 20 leit nur af an zebrastreifn erwischt isch jo nia meglich! Se wor jo fan onfong on klor…

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
22 Tage 23 h

wie sottnse sischt ibo gion so schnell wi meglich atoal a selbo leichtungetrunken und der isch eppa oanfoch zischnell dogewessn also zebrastreifn hin oddo her se hats a et ausa gerissnn die südtirola do san oanfoch patriotisch und loial egal wos isch

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
23 Tage 12 h

Es ist davon auszugehen, dass sich nicht alle, ev. gar keiner, auf dem Zebrastreifen befanden, sondern auf der rechten Straßenseite Richtung Brücke gingen.
Sonst ist es unmöglich mit einem 2 m breiten Auto 17 Personen zu erwischen, sie müssen zu 2-3 nebeneinander und hintereinander gelaufen sein. Dass einige oder fast alle auf der Straße und nicht hinter dem weißen Strich waren, ist eigentlich logisch, ändert aber nichts an der Schuld des Fahrers.
Im Umfeld eines Zebrastreifens ist mit Fußgängern zu rechnen und der Autofahrer hat die Pflicht, vorsichtig zu fahren.  .  

NixNutz
NixNutz
Superredner
23 Tage 11 h

Gut analysiert…

texasranger
texasranger
Grünschnabel
23 Tage 11 h

ich sehe es genau so!

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
23 Tage 9 h

An der Verantwortung des Lenkers ist nicht zu rütteln, aber es geht um die Mitschuld (concorso di colpa); wenn diese bewiesen wird, ändert sich das Strafausmaß für den Fahrer.

Kurt
Kurt
Kinig
23 Tage 14 h

Ok, nicht entschuldbar doch vielleicht einiges erklärbar bei aller erschütternder Tragik…

einesie
einesie
Grünschnabel
23 Tage 13 h

erst heute nacht ist ein video aufgenommen worden in dem zu sehen ist wie (wenige meter von der unfallstelle in luttach) mehrere personen mitten auf der straße gehen in schwarz. direkt daneben ist ein gehsteig.. es gibt immer mehrere unglückliche faktoren die zu so einem unglück führen. wem es hilft schuld zuzuweisen oder nicht sei dahingestellt.

genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

Ihr habt aber schonmal daran gedacht dass die Geschwindigkeit innerhalb einer ORTSCHAFT gedrosselt werden muss???????

einesie
einesie
Grünschnabel
22 Tage 14 h

@genau na wir fohrn ollm olla 100 durchs dorf. 🤦‍♀️
schaugach amo is video. do fohra sigse la weila aublendit und wor net zi schnell. gottseidonk wornse af di ondon seite.
und geston ischmos selbo passiert in do 70a zone. 3 leit nebn gehsteig af do strousse gong. obo wos tusche ausso hupn. noa deitnse no bleid noucha.

fritzol
fritzol
Superredner
23 Tage 11 h

komisch das er sich erinnert ober das man besoffn nicht fahren soll des hot er ausgeblendet

olslaft
olslaft
Neuling
23 Tage 10 h

auch wenn die scheinwerfer regulär eingestellt waren ….so sieht man ohne Fernlicht gar nichts.auch wenn man mit 50 kmh fährt .so ists im winter als auch bei Regenwetter im sommer Nachts .

Rapunzel
Rapunzel
Grünschnabel
23 Tage 6 h

@olslaft Genau so ist es! Deshalb darf man in einer 50er Zone auch nicht 50 fahren, sondern maxilmal 50 WENN es alle anderen Bedingungen (z.B. Sicht ) zulassen. Man muss vor jedem auftauchenden Hindernis anhalten können. So habe ich das halt gelernt.

Italo
Italo
Tratscher
23 Tage 3 h

olslaft))voll deiner Meinung

einesie
einesie
Grünschnabel
23 Tage 3 h

@Rapunzel sem mogsche di nocht ollm la 30 fohrn weil sem dobremsche mit 50 a nima wenn z.b. a hirsch innahupft

BEATS
BEATS
Tratscher
23 Tage 3 h

@Rapunzel das stimmt 👍🏿 das gesetz dient nur dazu, dir als Autofahrer IMMER die Schuld geben zu können. Wenn dir jemand vors auto springt?

genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

@einesie
Google sagt folgendes:
Und die Italienische StVO wird sich im Wesentlichen nicht stark von der Deutschen unterscheiden!! § 3 StVO – Geschwindigkeit. (1) Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass das Fahrzeug ständig beherrscht wird. … Beträgt die Sichtweite durch Nebel, Schneefall oder Regen weniger als 50 m, darf nicht schneller als 50 km/h gefahren werden, wenn nicht eine geringere Geschwindigkeit geboten ist

Marisa
Marisa
Tratscher
22 Tage 23 h

@olslaft
Ganz so ist es aber nicht natürlich sieht man bei schlechtem Wetter oder nachts schlechter deswegen muß man seine Geschwindigkeit anpassen. Bei Schneefall oder Nebel sehe ich mit Fernlicht auch nicht besser.

einesie
einesie
Grünschnabel
22 Tage 17 h

@genau jo an gsetz zweiflt jo niemand. obo es bleib ollm a restrisiko. das fahrzeug ständig beherrschn werd net gien. sem passierat nie koan unfoll odo?

Targa
Targa
Superredner
22 Tage 16 h

@einesie
Besser man fährt Nachts nicht mehr Auto!🤔

Marisa
Marisa
Tratscher
23 Tage 13 h

Trotz aller Tragik bleibt die Tatsache daß er mit 1,9 Promille unterwegs war und dadurch seine Reaktionsfähigkeit stark eingeschränkt war. Dazu kommt noch daß er wahrscheinlich zu schnell gefahren ist.

Bauer9
Bauer9
Neuling
23 Tage 7 h

Und wos sog es Gesetz dazua?

Marisa
Marisa
Tratscher
23 Tage 4 h
@Bauer9 Das Gesetz sagt dazu daß es eine Straftat ist betrunken zu fahren. Alles andere was die Leute hier schreiben sind Spekulationen. Bis jetzt ist nur einem kleinen Personenkreis bekannt wie es zu dem Unfall gekommen ist und das ist die Polizei und die Zeugen. Auf jeden Fall hat der junge Mann sehr schlechte Karten wenn ihm neben der Trunkenheit nachgewiesen werden kann daß er zu schnell unterwegs war oder der Unfall hätte verhindert werden können. Natürlich kann es jedem Autofahrer passieren daß plötzlich eine Gruppe Fußgänger zu Fuß unterwegs ist und nicht auf den Verkehr achtet. Ob die Fußgänger… Weiterlesen »
genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

Er war viel zu schnell!
Nicht nur wahrscheinlich!

Bauer9
Bauer9
Neuling
23 Tage 1 h

I hon deinen Kommentar folsch interpretiert! Bin deiner Meinung – im Endeffekt werd derjenige entscheidn wos a passende Strofe isch der olle Fakten zum Foll kennt.

Marisa
Marisa
Tratscher
22 Tage 23 h

@ genau
Woher willst du das wissen bis jetzt besteht nur der Verdacht daß er zu schnell unterwegs war. Das Gutachten ist noch nicht abgeschlossen.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
23 Tage 10 h

Es ist legitim und menschlich nachvollziehbar, dass der Täter von seinem Recht Gebrauch macht, sich in der Sache zu äußern.

Bauer9
Bauer9
Neuling
23 Tage 6 h
Bei monche Kommentare do bin i froah, dass mir in an Rechtsstoot lebn und Grundrechte bestian! JEDOR hot recht af a Verteidigung, Teilschuld odor net, er werd seine Strofe schun kriagn de ungemessn isch für des (und nebn an Gesetz muas a Richter a ondere Fälle mit einbeziehn!!) Wenn sich herausstellt dass die Opfer a Mitschuld hobn donn ischs gerecht dass a Strofe wianigor hoach isch und net lei weil die Gesellschoft (zum Glück net olle) epas findet, wo kammp ma sem hin? I wünsch af jedn Foll in olle viel Kroft mitn verorbeitn va den (Opfer, Überlebende, Familien, Unfollfohrer… Weiterlesen »
kaisernero
kaisernero
Tratscher
23 Tage 4 h

Ols guat und recht….! OOber war er nüechtern gwesn und so schnell gfohren wia man torf norr war soueppas nit passiert!!!!!!
Mir wissen olle das it olm dr autofohrer die schuld hot….zb. a kind konn dr von gehsteig direkt untern auto innifolln…norr bisch mit 50 nu zuschnell…..a radlfohrer konn dr genau vorn auto hekuglen….bisch mit 30 nu zu schnell…!!!!!
OOber in an foll vo kompletter trunkenheit und dorzua überhöte geschw. trog rein dr autofohrer die schuld…und des wissen mir olle!!!! 

Bauer9
Bauer9
Neuling
23 Tage 2 h

Na bitte wos redschn für an Bledsinn: es gib im Gesetz Mitschuld und wenn die Gutachter und der Richter im Endeffekt entscheidn dass es so wor donn wer ma sel schun miassn akzeptiern und donn wiss mas a olle!!

Klaro777
Klaro777
Neuling
23 Tage 1 h
Langsam aber sicher kann man die Kommentare nicht mehr lesen. Jeder weiß alles und nur die anderen machen Fehler. Warum muss man eigentlich wochenlang über das Ereignis diskutieren? Ja, es ist schlimm und tragisch und ja, der Fahrer hat einen schwerwiegenden Fehler gemacht und das Leben zahlreicher Menschen zerstört. Aber was hilft es, wenn man darüber diskutiert wer, wie, wo, was passiert ist. 7 Menschen sind tot. Und ein junger Mann hat sein Leben ruiniert. Und dann ständig diese Diskussionen?!?!? Kann man nicht mal ruhig sein: reden ist Silber, schweigen ist Gold. Und nicht eine/r, aber wirklich nicht eine/r darf… Weiterlesen »
genau
genau
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

Du plädierst also dafür, dass man alles unter den Teppich kehren sollte?

Glückwunsch!!!🙄🙄

Kurz etwas bedauern zeigen und dann geht es im Land der Säufer wieder zur Tagesordnung über!

Sehr Scheinheilig!!🤢🤢

Klaro777
Klaro777
Neuling
22 Tage 13 h

Was hat das mit unter den Teppich kehren und Scheinheiligkeit zu tun? Diese Disziplin überlasse ich anderen. Und da wären sehr viele Südtiroler auf Platz 1. Man sollte nachdenken und an sich arbeiten. Dazu muss man aber nicht wochenlang immer wieder das gleiche diskutieren und mit den Finger auf die Leute zeigen.

sumpfgurke2.0
23 Tage 2 h

Do Fahrer isch kuan Opfer, se sollat amo klor sein, er hot de entscheidung getroffn zu trinkn und nua zu fohrn, natürlich werd ers net gewellt hobm wos passiert isch, obbo iatz ischs wies isch und er muis domit fertig wern.
ormo teifl obbo opfer sein di Toten/ Verletzten und di Familie fan Fohrer!!!!!!

Klaro777
Klaro777
Neuling
23 Tage 1 h

Er isch Opfer seines Verhaltens.

Klaro777
Klaro777
Neuling
23 Tage 1 h

… und JA, ich bin auch nicht heilig. ABER: dieser Unfall hat mich sehr getroffen und sehr zum Nachdenken angeregt. Ich möchte weder der Fahrer, noch ein Opfer, noch ein Angehöriger, noch ein Dritter sein. UND: nur jeder selbst, kann sich ändern. Daher urteile ich nicht darüber wer schuldig bzw. zum Teil schuldig ist. Was mich am meisten schockiert ist die Anzahl der alkoholisierten Fahrer, welche in den letzten Wochen aus dem Verkehr gezogen wurden und die Diskussionen die auf Grund dieser Tatsachen aufkommen. Ganz nach dem Motto „ein Glas oder ein Bier“ geht noch.

oli.
oli.
Kinig
23 Tage 27 Min

Nach sehr langer Zeit mal einen guten Kommentar zu diesen Thema.
Die Medien sollten erst wieder berichten wenn die Verhandlung vorbei ist , damit alle einigermaßen zu Ruhe kommen.

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
22 Tage 23 h

es isch traurig dassz olm widdo leit sterbn odo opfo wern missn um leit zin nochdenkn breng missn …

😢😢😢se isch traurig

Teufel
Teufel
Grünschnabel
22 Tage 22 h

Also hot do Busfohra deswegen Augeblinkt um in Fohra zi warnen dass Leit auf do Strosse spazieren gion !!??

Avalon
Avalon
Tratscher
22 Tage 16 h

Diese Geschichte darf wohl nie ein Ende haben ,damit sich einigevin ihrer Selbstgerechtigkeit suhlen können.

MartP
MartP
Neuling
22 Tage 5 h
So schlimm die Angelegenheit auch ist, es muss Klarheit herrschen. Die Presse nimmt sich von den Aussagen das was nach deren Vorstellung Interessant ist heraus und verpackt es in einem Artikel. Die Aussage muss sich nicht ausschließlich darauf bezogen haben, daher sollte man nicht aufgrunddessen Urteilen. Die Strafverteidiger machen einfach ihre Arbeit. Sollten sich Umstände herausstellen, die das Strafmaß etwas senken, vielleicht um ein Jahr, dann bringen die das natürlich ein. Das ist deren Recht. Persönlich warte ich das Gutachten ab. Lief die Gruppe tatsächlich am Straßenrand, in der Finsternis, ist das in Betracht zu ziehen (als reines Beispiel) und… Weiterlesen »
wpDiscuz