Kalterer bei Unfall in der Nacht verletzt

MeBo: Herrschaft über Fahrzeug verloren

Freitag, 22. Juni 2018 | 08:29 Uhr

Bozen – Auf der Mebo-Nordspur bei Vilpian hat heute Nacht ein Mann aus Kaltern die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren.

Der 44-Jährige geriet gegen 3.20 Uhr kurz vor der Ausfahrt Vilpian/Nals in der 90-km/h-Zone ins Schleudern und prallte mehrmals gegen die Fahrbahnbegrenzung.

Dabei wurde er mittelschwer verletzt. Das Weiße Kreuz Etschtal kümmerte sich um den Kalterer und sorgte für die Einlieferung ins Krankenhaus Bozen.

Ebenso im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr von Terlan und die Carabinieri.

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz