Bußgeld von 435 Euro

Meran: Illegale Zimmervermieter bestraft

Mittwoch, 31. Oktober 2018 | 12:40 Uhr

Meran – In den letzten Wochen hat die Meraner Ortspolizei gleich mehrere ZimmervermieterInnen kontrolliert und fünf von ihnen mit einem Bußgeld von 435 Euro bestraft, weil sie ihre Tätigkeit ohne die notwendige Genehmigung ausübten.

Wegen des Verstoßes gegen das Landesgesetz, welches diese Art von Tätigkeit regelt, wurde die Aktivität auch sofort eingestellt.

“Die illegale Zimmervermietung wurde den anderen Behörden sowie den für die Eintreibung der Gemeindeimmobiliensteuer und Aufenthaltsabgabe zuständigen Gemeindeämtern gemeldet”, erklärte Kommandant Fabrizio Piras.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Meran: Illegale Zimmervermieter bestraft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
iv
iv
Tratscher
14 Tage 21 h

Logisch wert do sofort gstroft…
Aus isch mit die Ausländer de illegal do sein? Mündliche Verwarnung? 🤷‍♂️🙄

a sou
a sou
Superredner
14 Tage 19 h

Des kreat sehr wohl gstroft, wo kemmer denn do hin, no viel mehr a, wenn man bedenkt wos do stuckweis “schworz” ingnummen wert mit nahezu “Null” Aufwand!! Die Illegalen Freunde sein do gonz an onders Thema, leider!!! :-/ 

Staenkerer
14 Tage 17 h

de poor € hot der eh glei wieder herinne!
des gheart schun gstroft, sunscht sein de ondrn jo dumm de steuer zuhln fürs vermieten!

denkbar
denkbar
Kinig
14 Tage 16 h

@iv . Sie wollen Einheimische ungestraft Straftaten begehen lassen und nur Ausländer dafür strafen? Was ist das für eine verschrobene Einstellung?

ischwollwohr
ischwollwohr
Grünschnabel
14 Tage 20 h

Viel zu niedrige Strafe

denkbar
denkbar
Kinig
14 Tage 16 h

@ischwollwohr . Das ist erst die Verwaltungsstrafe, die Steuerbehörde meldet sich dann noch separat bei den Herrschaften!

werner66
werner66
Superredner
14 Tage 15 h

Wenn die Finanzpolizei auch zu den anderen Behörden gehört denen das gemeldet wurde, bekommen einige Schwarz-Vermieter einen ganzen Haufen von Problemen. 
Das ist auch gut so, denn so eine Wohnung bringt dann ja locker 5000 Euro im Monat. Das macht im Jahr dann 60.000 Euro die jetzt zu versteuern sind. 
Vielleicht haben diese Schlaumeier ja auch Landesbeiträge kassiert und die EEWE falsch erklärt…..
Dann wird es aber ganz lustig.

nachgedacht
nachgedacht
Grünschnabel
14 Tage 14 h

@werner66 eine wohnung 5000 euro im monat???????????

ma che
ma che
Grünschnabel
14 Tage 5 h

@nachgedacht
Kuan Problem af Air B&B. Untr ondrm a a Grund wieso man als Einheimische kane leistbarn Wohnungen findet!

thomas
thomas
Universalgelehrter
14 Tage 4 h

@werner66
das Land kontrolliert net. Do konnsch folsch erklären, Unterschriften fälschen, zu Unrecht beziehen – kontrolliert wert beim Lond net. Und gestroft schun iberhaupt net.

werner66
werner66
Superredner
14 Tage 3 h

@nachgedacht  
Erkundige Dich doch bitte selbst, wie viel eine “Ferienwohnung” in Meran pro Woche kostet. Es kann auch wesentlich mehr als 5000 Euro im Monat sein.

denkbar
denkbar
Kinig
14 Tage 22 h

Steuerflüchtlinge sind die teuersten Flüchtlinge! Außerdem sind sie für die Misere am Wohnungsmarkt mitverantwortlich! 

a sou
a sou
Superredner
14 Tage 19 h

Mitverantwortlich nur marginal… Den Immobilienmarkt machen die ganzen Steinreichen mit ihrem Kapitalgeparke in ihren Investmentfirmen Holdings ecc. nahezu im Alleingang kaputt. Wohlgemerkt kaputt für uns, für sie selbst funktioniert diese goldene Blase z.Z. einwandfrei… :-/ 
  

Tabernakel
14 Tage 21 h

Und in Kürze kommt die Guardia di Finanza und prüft ob die Einnehmen versteuert wurden. Das kann teuer werden.

m69
m69
Kinig
14 Tage 17 h

Tabernakel @
Das soll teuer werden!
Wieso zahle ich Monat für Monat meine Steuern?
Ich kann nicht Steuerhinterziehung machen.
PS. Ich warte nur bis nächstes Jahr, dann werde ich sehen ob es sich auszahlt “wieder” sich selbständig zu machen.
Mal sehen….

ischwollwohr
ischwollwohr
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Viel zu niedrige Strafe.

traktor
traktor
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

435€
für betrug an uns??
lächerlich.
da fehlen wohl 2 nullen…

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
14 Tage 23 h

lächerlich Strofe

viel zu niedrig

de lochn jo pa selche niedrige Strofn

Willi
Willi
Tratscher
14 Tage 22 h

wrnn des die gonze strofe isch… des geld hobn sie schun long eingnummen

a sou
a sou
Superredner
14 Tage 21 h

Endlich fangen sie an mal dort aufzuräumen wo es auch Sinn macht… Wer nicht mal im Stande ist, sowas regulär zu betreiben, sollte es eigentlich nicht wert sein, so ein Kapital überhaupt zu besitzen bzw. verwalten zu dürfen

Amadeus
Amadeus
Grünschnabel
14 Tage 16 h

Werden Hoteliers auch kontrolliert? Bei deren Steuerhinterziehung wären wohl ein klein wenig mehr zu kassieren. 

Pro
Pro
Grünschnabel
14 Tage 22 h

so isches richtig

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
14 Tage 17 h

Bußgeld von 435…die Hühner lachen sich kaputt!

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
14 Tage 18 h

Öha, nicht gut . . habe auch gerade 6 Zimmer vermietet – an Chinsesinnen, die sagten sie brauchen für ca. 4 Wochen ein Zimmer um ihre Massagen anzubieten ! Hmmm . . ich glaube ich muss den Preis um 435€ erhöhen !!!

Hausverstand
Hausverstand
Grünschnabel
14 Tage 17 h

Eh ein Wunder.Wird ja viel so betrieben!

Lion18
Lion18
Grünschnabel
14 Tage 13 h

ober wenn se ingerndwo hin f…. zem isch 3.300€ insere Strafen sein nimmer Normal. Ober wos isch heit zu Tog normal???

So ist das
So ist das
Superredner
14 Tage 4 h

Und wer straft die Eigentümer von Zweitwohnungen, die in ihren Wohnungen sogenannte „Freunde“ wochenweise gegen einen „Beitrag“ übernachten lassen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 54 Min

so ist das.Niemand.

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 5 h

das ist nur die Spitze des Eisberges.Machen doch die Meisten was Sie wollen.

longwolf
longwolf
Tratscher
14 Tage 3 h

und die Bauern, mit Urlaub am Bauernhof. Möchte nicht wissen was da abgeht. Jetzt haben wir in ein Wespennest gestochen. Hoteliere, Bauern, Vermieter, Politiker usw.. Hoppala.

wpDiscuz