Weiße Flecken auf teilweise noch grünen Wiesen

Milder Herbst: Schneekanonen werden dennoch angekurbelt

Dienstag, 23. Oktober 2018 | 17:26 Uhr

Gröden – Weiße Flecken auf teilweise noch grünen Wiesen: Von Weiten sieht man im Grödner Tal, dass die Skiliftbetreiber sich schon emsig auf den anstehenden Winter vorbereiten.

Erste Kunstschnee-Haufen wurden bereits mit Wasser und Schneekanonen entlang des Pistenverlaufs produziert.

Auf viele mag die Szene, die vom Landesmeteorologen Dieter Peterlin auf Twitter gepostet wurde, wegen der zuletzt noch warmen Temperaturen im Tal aber surreal wirken.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Milder Herbst: Schneekanonen werden dennoch angekurbelt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Superredner
26 Tage 32 Min

Es lebe der nachhaltige Umgang mit Wasser und Strom!

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
25 Tage 23 h

Naja das wasser wird nicht verschwendet… Das kommt im frühjahr in den kreislauf zurück… Der strom hingegen ist weg…

Ob jetzt wiklich im oktober bereits mit der beschneiung begonne werden muss ist ansichtssache aber in Kitzbühl sind ja bereits 1,6km pisten geöffnet (snowfarming) da müssen unsere liftbetreiber nachziehen

schreibt...
schreibt...
Tratscher
25 Tage 23 h

@Orschgeige Nun mal nicht so vorlaut mein Freund! Vielleicht hängt ja dein Arbeitsplatz auch von so was ab, ja!?

Aurelius
Aurelius
Superredner
25 Tage 22 h

orschgeige

stimmt. Ökonomie auf Kosten der Ökologie

Duc
Duc
Grünschnabel
25 Tage 22 h

In Strom zohln sie selber, und dor sell isch ba ins bekonntlich net billig für des dass mir soviel selber hobn!

Gredner
Gredner
Superredner
25 Tage 20 h

@el_tirolos Den Strom produzieren einige Liftgesellschaften auch selbst, also ist da wenig verschwendet.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
25 Tage 20 h

@el_tirolos
naja – so gesehn ist der Strom auch nicht futsch.
Er kann ohnehin nicht gespeichert werden, also bevor er sich in Luft auflöst, besser ihn ausnutzen….

sunnn
sunnn
Grünschnabel
25 Tage 19 h

Es hop olle an Ohnung von wos Verschwenden hoast. daidai…..

Lei weilse selber strom produzieren kennses decht vergeuden

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
25 Tage 18 h

@Gredner Womit wird der Strom selbst erzeugt? Ich habe bisher keine Windräder auf Südtirols Skipisten gesehen.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
25 Tage 18 h

@schreibt… Ich zahle in Südtirol nur meine Steuern, mein Geld verdiene ich außerhalb.

Ocha
Ocha
Neuling
25 Tage 7 h

@Gredner 
Soviel ich weiß kommt dieser Strom vom Wasser…was wiederrum Allgemeingut ist…vielleicht sollte man mal über den Tellerrand hinausschauen! Wasser wird immer knapper, man braucht sich nur in der Natur umzusehen. Die Bächlein trocknen aus, versickern. Die Gebühren für Trinkwasser werden steigen, …und wer bezahlt dann das?

Storch24
Storch24
Superredner
25 Tage 23 h

Nicht nur in Gröden, genauso am Karerpass. Einfach nur krank

Duc
Duc
Grünschnabel
25 Tage 22 h

Krank sind die ewigen nörgler!

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
25 Tage 11 h

Des sein höchst wohrscheinlich olls lei probeleif wias olle johr isch.
Skifohren kennen se olle oubr verstian nicht

Viktor
Viktor
Grünschnabel
26 Tage 25 Min

Kunstschnee schon mitte Oktober.. Die werden wohl nur die Schneekanonen ausprobiert haben stell ich mir vor.. Welchen Sinn hätte es denn bei diesen Temperaturen Kunstschnee zu produzieren, das wäre ja völlig daneben..

anonymous
anonymous
Superredner
26 Tage 4 Min

Ihr könnt die Natur nicht besiegen,auch wenn ihr tausende von solchen ungetüme aufstellt

typisch
typisch
Universalgelehrter
25 Tage 20 h

wiso nicht, ein dach drüber bauen, so wie arabien

Mauler
Mauler
Tratscher
25 Tage 23 h

Des keart gstroft!
Energieverbrauch ohne Ende!
Cazzo wenns net kolt isch und koan Schnea isch, ischs holt amol aso!

alpi
alpi
Grünschnabel
26 Tage 15 Min

Amol probiert ob olles geat?

Hausverstond
Hausverstond
Grünschnabel
26 Tage 16 Min

Zwischen Wirtschaft und Politik liegen Schuhe paarweise!

fritzol
fritzol
Superredner
25 Tage 22 h

der rubel muss rolln bei de gredner und co

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
25 Tage 18 h

Und du wersch woll vom Reddito di Cittadinanza lebm, gell?

fritzol
fritzol
Superredner
25 Tage 10 h

@Dolomiticus
na leider bin ein normaler steuerzahler der n ende des jahres nicht in null ist und bauen muss um keine steuern zu zahlen und trotzdem porsche fahren kann wie die gastwirte in gredn und umgebung

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
24 Tage 19 h

@fritzol
Geschenkt kriagn die Gostwirte in Gredn, wia du sogsch, nix va niamet. Die Kredite fir die Hotels und ihmene Porschn miaßnse selber zrugg zohln. Glabsch dei schlofn guet? I glabs net, also brauchsch net neidisch sein…

fritzol
fritzol
Superredner
24 Tage 10 h

@Dolomiticus
das hat mit geschenkt nix zu tun
aber des mit den steuern zahlen stimmt kenne jede menge studenten von gastwirten die bmw fahren und stipendium kassieren also doch arme gredner und co

Duc
Duc
Grünschnabel
24 Tage 7 h

Also zohlsch jo koane steuern! Effektiv zohlt dor oanfoche ongestellte am meisten!

Onkel
Onkel
Grünschnabel
25 Tage 22 h

do werd wosser verschwendet und dr bauer sollet seine äpflbam weaniger wassern das die hotels genua wosser fir die schwimmbäder hobm

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
25 Tage 18 h

Die Londwirtschoft braucht x mol mehr Wosser als die Liftila. Brauchschdr nur die offiziellen Statistiken von Istat und Astat unschaugn. Nor redsch weniger vom Hörensagen und hosch a poor richtige Infos. Do san brutal viele Bauchredner ummer in dem Forum und wianigr informierte Leit.

sandra01
sandra01
Neuling
25 Tage 20 h

des isch jo nimma normal…..

einstein
einstein
Tratscher
25 Tage 18 h

Wünsche noch 3 Wochen Föhn und Schönwetter. Einfach krank

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
25 Tage 18 h

Und dir die Fornero-Pensionsreform!

Gredner
Gredner
Superredner
25 Tage 18 h

Am Mölltaler Gletscher, im Kaunertal oder Sölden wurde bereits am 22. August mit der Pistenpräparierung begonnen, indem die Planen von den Schneevorräten entfernt wurden. Schneefälle wurden vorehergesagrt. Kurz darauf wurden die ersten Schneekanonen in Betrieb genommen. Kitzbühl hat am 13. Oktober geöffnet…

…und dann kamen die warmen Oktobertage… 🙁

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
25 Tage 18 h

Konnsch nix tian. Die Natur gibt oder gibt nicht. Und der Mensch versucht trotzdem, etwas draus zu machen. Und Futterneid hat es in der Geschichte immer schon gegeben…

Teldra01
Teldra01
Neuling
25 Tage 20 h

Aber wehe am 01 Dezember laufen nicht 80% der Lifte, dann muss an der Liftkarte gefeilscht werden.Die Gerr und Frau; Des woas schun i bessa“ ! lassen grüßen! 😉

So ist das
So ist das
Superredner
25 Tage 11 h

Man kann alles übertreiben, aber Hauptsache der Massentourismus und somit der Euro rollt.

diamant
diamant
Neuling
25 Tage 10 h

Schuld an dieser Entwicklung ist EINZIG und ALLEIN der Konsument, der diese Strukturen durch den Kauf der Karten finanziert und unterstützt. Nachfrage bestimmt Angebot……………

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
25 Tage 18 h

In Gröden bereitet man schön langsam DEN Winter vor. Das ist ein Unterschied. Einige warten auf den Winter, andere machen ihn sich selber…

sarnarle
sarnarle
Tratscher
25 Tage 11 h

Energieverschwendung hoch 3. Brutalste Eingriffe in die Natur, Stauseen, Bächlein abgeleitet usw. und dad alles nur ums liebe Geld.

Ocha
Ocha
Neuling
25 Tage 7 h

Afn Kronplotz hobm sie am 26. September schon die Schneekanonen gian kop 😔. I find des a Provokation der Kronplotz-Gsellschoft…wenn man ausprobiern will donn braucht man die Kanonen et an gonzn Tog gian lossn.

Paula
Paula
Grünschnabel
25 Tage 5 h

Die haben ca. 2 Stunden laufen lassen – und das auch nicht aufm ganzen Kronplatz. Wenn was nicht funktioniert hätte, hätten Sie das richten lassen können solange man die Wiesen noch befahren kann. Also wenn schon schreiben – dann bitte richtig!

amme
amme
Superredner
25 Tage 11 h

und ins sog mon mon soll a nuin kialschronk kafn und die standby ausscholtn.lei mehr a witz.de higl solln olle zomschmelzn vorn advent

Tabernakel
25 Tage 2 h
wpDiscuz