Böse Überraschung für zwei Südtiroler Unternehmer

Mit Kokain „verseuchte“ Euros beschlagnahmt

Mittwoch, 01. August 2018 | 09:22 Uhr

Bozen/St. Gallen – Zwei Südtiroler Unternehmer, die mit 15.000 Euro Bargeld von der Schweiz Richtung Deutschland unterwegs waren, haben eine böse Überraschung erlebt. Weil das Geld Kokainspuren aufwies, wurde es an der Grenze beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft St. Gallen ermittelt, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Das wurde gemäß einer gesetzlichen Bestimmung beschlagnahmt, wonach Drogen-„verseuchte“ Banknoten an Ort und Stelle einbehalten werden müssen.

Eine Anzeige aus der Schweiz hat es für die beiden Südtiroler Unternehmer nicht gegeben, doch die Ermittlungen laufen noch.

Mehr über das kontaminierte Geld lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Mit Kokain „verseuchte“ Euros beschlagnahmt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mauler
Mauler
Tratscher
18 Tage 17 h

Haha so ein Witz!
Sem kennen se jeden zweiten 50€er ausn Verkehr ziachn!

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 10 h

@Mauler
Stimmp, echt a Witz! Obo traurig a zugleich, dassmo als Bevölkerung pan Orsch ginumm wiarn!!

Laempel
Laempel
Tratscher
18 Tage 15 h

Das sind ja ganz perfide Methoden des behördlichen Raubrittertums. Einfach Geld beschlagnahmen ohne schlüssigen Beweis, dass der Besitzer etwas mit den Drogenspuren auf den Scheinen zu tun hat. Muss man jetzt als unbescholtener Bürger jeden Geldschein auf Drogenspuren überprüfen lassen, um bei eventuellen Kontrollen keine unerwarteten Unannehmlichkeiten zu bekommen oder sogar von behördlichen Wegelagerern legal ausgeraubt zu werden? Was ist mit dem Prinzip der Unschuldsvermutung, solange die Schuld nicht bewiesen ist? Meiner Meinung nach dürften die Geldscheine erst dann beschlagnahmt werden, wenn auch beim Besitzer Drogenspuren nachgewiesen werden, die zu denen auf den Geldscheinen passen.  

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 10 h

@Laempel

do gibidir in olla Punkte Recht!

Auch das mit dem Geldwäschegesetz, das ist der größte Witz!

Siehe wenn du willst den Komentar an Langfinger …..

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 4 h

@Laempel
Übrigens, du gleichsch in Tabernakel 👌

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 17 h

An wem werden die Banknoten dann gespendet? 😊😉

Ich hoffe, dass die beiden Südtiroler keine Absicht hatten und dass ihnen nichts passiert. Aber was es war, Absicht oder nicht, das werden die guten Ermittler sicher rausfinden können.

Langfinger
Langfinger
Grünschnabel
18 Tage 12 h

wieso verseucht???

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 10 h

@Langfinger

… das mit dem Geld ist manchmal so eine Sache.

Es gibt diese Geldarten:

1) verschmiertes Geld, das man “SCHMIERGELD” nennt,
2) dann gibt es jetzt seit neuestem “VERSEUCHTES” Geld
3) dann gibt es veschmutztes Geld, deswegen wurde von ganz gscheiten Leuten ein eigenes “GELDWÄSCHEGESETZ” gemacht, das sogar “ANTIRICICLACCIO” genannt wird
4) dann gibts noch “PINKE, PINKE”, weshalb einige dann pinkeln müssen.
Und vieles mehr!

Zum Glück haben wir so gute Fachleute in Banken und als Beamte, die finden für alles einen Namen und eine Lösung!

Kaum zu fassen! 😉

Wir kommen vom Staunen nicht mehr draus!!! 😊

Staenkerer
18 Tage 7 h

@Loewe es *polente-geld hosch vergessn, so nennen de bankeler de großen schub an geld der regelmäßig olle monat auf verschiedene konnten eingeat …..

* politikerrente

Langfinger
Langfinger
Grünschnabel
18 Tage 7 h

@Loewe vielen dank für die detaillierte Aufklärung

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 4 h

@Staenkerer

des von Polenta honni totsächlich vogessn. Stimmp.
do komman glabi a untoscheidn zwischn “schworzn”Plente und in “Gelbm”Plente, jenouchdem ob man in Plente donouch mitn Geldwäschegsetz waschn tuit 😊

Weil es sann a apour wossn des Geld glab i ols “Entschädigung” ungebm, nuar ischts Steuerfrei, weil sischt bleib ihman jo nix ma ibrig 😳😂😂

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 4 h

@Langfinger
giarn gschechn 👌

m69
m69
Universalgelehrter
18 Tage 16 h

Jeder Schein der folgenden Wert hat, dürfte nicht über die Schweizer Grenze:
100€, 200€ und 500€!

Deshalb jedesmal die Grenzen fragen, ok!? 😁

Dublin
Dublin
Kinig
18 Tage 14 h

…hon olm lei 300 € Scheine mit… 😅

ick
ick
Grünschnabel
18 Tage 14 h

na Hilfe, isch Geld schmutzig, pfui.
Zum Glück bin i lei a Angestellter, und hon lei poor Münzen im Sock 🙈

m69
m69
Universalgelehrter
18 Tage 16 h

Die Grenzer (Grenzbeamte)…

Staenkerer
18 Tage 13 h

tjo, de hobn se woll nit oder folsch gewaschn de scheine …
😉de mafia gib gern auskunft wie man es richtig mocht …

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

wer läuft denn heute mit soviel Bargeld herum entweder einer von gestern oder für schwarz Zahlung. Die sind mal richtig auf den Leim getreten :-))

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 4 h
@Mikeman normalerweise va di Ungstelltn niomand. Normalerweise tut a jedo mit sein Zoig wossa will, weil des kiart jedn va ins. De teppatn Vorschriftn san la dou di Leit zi kontrollieren und zi unterdrückn. Des mit do Borgeldgränze i glab ca. 3.500 € hindert in Auslända zum Beispiel bei Uhrengeschäft eine goldige Uhr einzukaufen, weil der Unternehmer das Geld nicht annehmen darf, dann kauft ein Russe zum Beispiel diesselbe Uhr dann in Innsbruck. Wenn die Italiener das Geld nciht wollen, dann muss man halt in einem andern Ort einkaufen denken sich mehrere Ausländer. Außerdem für Unternehmer isch a blöd, weil… Weiterlesen »
1litermuelch
1litermuelch
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Dei oum gewöllt is geld waschen und sein a pissl za fria drwuschen worden

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 4 h

@1litermuelch
stimmp.
leido, homs di Waschmaschine et zi gion broucht.

Sintiroler
Sintiroler
Grünschnabel
18 Tage 9 h

Jeder 3. Geldschein isch voller Drogenspuren . Haha jetz tuats nimmer .

Sommerschnee
Sommerschnee
Grünschnabel
18 Tage 6 h

Könnte es sein, dass es eher um die 15.000 € Bargeld geht, als um die Verseuchung mit Drogen? Vielleicht hatte die Grenzpolizei einen Hinweis erhalten und mit dem Vorwand der Drogennachweise den Geldtransfer stoppen wollen? 🤔

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

@ Loewe
Staunen?? ist wohl eher lachhaft dass wir uns heute in einem 
universalen Affenzirkus befinden und die Blödheit scheint keine Grenze zu haben.

Loewe
Loewe
Superredner
18 Tage 4 h

@MIkeman
stimmp! i bin schon gsponnt wenn sich der Offnzirkus vobessert!

wpDiscuz