Rund 60 Feuerwehrleute im Einsatz

Mölten: Leerstehendes Wohnhaus in Flammen

Samstag, 07. März 2020 | 11:20 Uhr

Mölten – Die Freiwillige Feuerwehr von Mölten ist am gestrigen Freitag gemeinsam mit den Feuerwehren von Verschneid und Jenesien ausgerückt. Grund dafür: In einem leerstehenden Wohnhaus auf dem Grundstück eines Bauernhofs ist ein Feuer ausgebrochen.

Als die Feuerwehren am Hof eintrafen, stand das Haus bereits in Vollbrand.

Rund 60 Feuerwehrleute waren mehrere Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Die Ermittlungen zur Brandursache übernimmt die Berufsfeuerwehr Bozen. Auch die Carabinieri standen im Einsatz.

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr Mölten su Venerdì 6 marzo 2020

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Mölten: Leerstehendes Wohnhaus in Flammen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
serafina
serafina
Grünschnabel
21 Tage 18 h

Das war sicher der Klimawandel,aus welchen Grund brennt denn sonst ein leerstehendes Haus,Blitzschlag?In Riffian ein Buschbrand sicher auch deswegen,nach Regen und Schneefall🤔😉

wpDiscuz