Zwei Personen verletzt

Mühlbach: Santerhof durch Brand zerstört

Mittwoch, 31. Januar 2024 | 07:46 Uhr

Mühlbach – Am gestrigen Abend brach am Santerhof in Mühlbach ein verheerender Brand aus. Die Flammen, die im Obergeschoss entstanden, wurden von 210 Feuerwehrleuten bekämpft. Vier Bewohner mussten über eine Drehleiter gerettet werden, zwei weitere konnten das Gebäude eigenständig verlassen.

Kurz nach 21.30 Uhr ging bei den Feuerwehren der Alarm ein. Bereits bei ihrer Ankunft schlugen meterhohe Flammen aus dem Gebäude. Die Betroffenen wurden nach ihrer Evakuierung zunächst in die Feuerwehrhalle gebracht. Später wurden sie in einem nahegelegenen Gasthaus untergebracht. Zwei Personen, ein Bewohner und ein Feuerwehrmann, erlitten leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus von Brixen gebracht.

Die Wehrleute aus der Umgebung kämpften bis vier Uhr morgens gegen die Flammen an. Sie konnten ein Übergreifen des Brandes auf weitere Gebäude verhindern. Für die Löschwasserversorgung mussten mehrere Zubringerleitungen mit Pumpen aufgebaut werden.

Obwohl der Einsatz offiziell beendet ist, hat die Freiwillige Feuerwehr Mühlbach eine Brandwache eingerichtet. Die Brandursache wird derzeit von der Berufsfeuerwehr Bozen ermittelt.

Das Wohnhaus des Santerhofs in Mühlbach ist nach dem Brand unbewohnbar. Die Lage direkt an der Umfahrung von Mühlbach führte während der Löscharbeiten zur vorübergehenden Sperrung der Straße, wodurch der Verkehr durch das Dorf umgeleitet werden musste.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren von Mühlbach, Brixen, Schabs, Rodeneck, Meransen, Spinges, Vals und Vahrn. Ebenso vor Ort waren das Weiße Kreuz und die Ordnungshüter. Insgesamt wurden elf Personen vom Weißen Kreuz und der Notfallseelsorge betreut.

 

 

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz