"Räumung illegaler Lager geht weiter"

Nach Angriff auf Moretti: Regierungskommissär Cusumano bestürzt

Freitag, 28. September 2018 | 11:38 Uhr

Bozen – Nach dem Angriff auf den Direktor der Genossenschaft Sportcity, Massimo Moretti, in Bozen, zeigt sich Regierungskommissär Vito Cusumano bestürzt.

Drei Personen haben Moretti – wie gestern berichtet – mit einem Konservenglas beworfen und ihm so am Nacken eine blutende Wunde zugefügt.

Cusumano fordert die Bevölkerung weiter auf, illegale Schlaflager zu melden. Der Vorfall werde nicht dazu beitragen, Räumungen künftig zu unterlassen.

Für Bürgermeister Renzo Caramaschi ist der Vorfall eine Art Racheakt, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Das illegale Lager der drei Personen auf dem Areal sei nämlich Stunden zuvor von der Stadtpolizei geräumt worden. Die Situation hätte weit schlimmer ausgehen können.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Nach Angriff auf Moretti: Regierungskommissär Cusumano bestürzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Karl
Karl
Superredner
23 Tage 21 h

In Bozen ist ja alles ruhig, nicht war Herr “Sindaco”?

Mauler
Mauler
Tratscher
23 Tage 22 h

Auf geats… pock mors endlich amol un

aristoteles
aristoteles
Superredner
23 Tage 21 h

muss man immer erst warten, dass jemand ernordet wird?

Martha
Martha
Tratscher
23 Tage 21 h

Bozen ist sicher🤣

Martha
Martha
Tratscher
23 Tage 22 h

hätte auch ein anderer Gegenstand sein können !!!

harmlos
harmlos
Tratscher
23 Tage 22 h

Iats half a der Elektroschocker nichts mehr 🙈

Staenkerer
23 Tage 19 h

na, do hat er nit gholfn, ober vieleicht helfat ba a toal schun der gedonke das de polizistn oan hobn ….

Staenkerer
23 Tage 20 h

jo, lieber caramaschi, solong den “gästen” olles durchgeat und man sie olles tien losst, isch bozn a gooooonz ruhige stodt, wenn nit nor fliegn fäuste und gläßer und blitzn messer … gell??

Missx
Missx
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

“Für Bürgermeister Renzo Caramaschi ist der Vorfall eine Art Racheakt, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Das illegale Lager der drei Personen auf dem Areal sei nämlich Stunden zuvor von der Stadtpolizei geräumt worden. Die Situation hätte weit schlimmer ausgehen können.”
Hmmm…. Komische Aussage. Warum bleibt die Polizei dann nicht vor Ort um die Menschen vor Rache zu schützen? Bzw warum wird eine Entschuldigung für Gewalttäter gesucht?

Paul
Paul
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

bestürzt über die Zustände in Bozen …da ist er nicht alleine

m69
m69
Universalgelehrter
23 Tage 17 h

Das neue Gesetz hilft der Bevölkerung sich etwas sicherer zu fühlen, sobald es denn angewendet wird, werden diese Elemente, anders kann ich diese Verbrecher nicht nennen, abgeschoben, ohne Prozess! 😎

amme
amme
Superredner
23 Tage 16 h

bestürzt auch wenns a normalsterblicher war?

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
23 Tage 6 h

warscheinlich weniger

bzkaot
bzkaot
Grünschnabel
22 Tage 13 h

es gibt keine entschuldigun die solch eine tat rechtfertigt. Das problem gab es seit jahren aber es fehlte auch das interesse etwas zu ändern. Die anlage wurde heruntergewirtschaftet. wer dort gespielt hat kann es bestätigen.

Paul
Paul
Universalgelehrter
22 Tage 1 h

wir haben kein Sicherheitsproblem
gell

wpDiscuz