50-Jähriger in Bozen festgenommen

Nach Ausweisung wieder zurückgekehrt

Montag, 18. Oktober 2021 | 18:04 Uhr

Bozen – Die Bahnpolizei Polfer hat am Bahnhof in Bozen einen 50-jährigen Mann aus Serbien festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft von Vercelli. Dem 50-Jährigen wird vorgeworfen, nach seiner Ausweisung aus dem Staatsgebiet, wieder nach Italien eingereist zu sein.

Nun erwartet ihn eine Haftstrafe von knapp acht Monaten. Der Serbe wurde ins Gefängnis von Bozen überstellt. Er war von den Exekutivbeamten der Bahnpolizei verhaftet worden, als er am Ticketschalter stand.

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Nach Ausweisung wieder zurückgekehrt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Dann bleibt wohl nur Zwangsarbeit in Sibirien.

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Der wollte sicher ein Ticket nach Serbien kaufen.
Ironie aus

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 13 Tage

8 Monate Haft, für einen ausgewiesenen, auf Kosten des Steuerzahlers? Direkt wieder ab damit!

So ist das
1 Monat 13 Tage

Ausweisungen sind eben keine Strafen 🤔

Galantis
Galantis
Tratscher
1 Monat 13 Tage

..dem gefällt’s im schönen Südtirol!

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
1 Monat 13 Tage

so spielt man heute Katz und Maus

wpDiscuz