Sie muss das Baby bekommen

Neunjährige vom Stiefvater geschwängert

Mittwoch, 29. November 2017 | 11:00 Uhr

Peru – Ein Verbrechen in einem Ort im Zentrum von Peru schreckt das ganze Land auf und sorgt auch weltweit für Schlagzeilen.

Ein neunjähriges Mädchen ist von ihrem Stiefvater geschwängert worden. Wenn alle anderen Familienmitglieder außer Haus waren, schlug er zu. Und das bis zu zehn Mal am Tag, berichtet der Daily Mirror.

¡HASTA CUÁNDO! 😡😠😠

Pubblicato da Diario Ojo su Giovedì 23 novembre 2017

Das Mädchen vertraute sich niemand an. Erst als ihre Mutter die deutliche Wölbung am Bauch bemerkte, ließ sie ihre Tochter in einer Klinik untersuchen. Die Schockdiagnose lautete: schwanger – im fünften Monat.

Damit ist die Schwangerschaft zu weit fortgeschritten für eine Abtreibung – die Neunjährige muss das Kind bekommen. In Peru sind Abtreibungen ohnehin nur erlaubt, wenn Gefahr für das Leben der Mutter besteht.

Die Familie bittet nun laut peruanischen Medien um rechtlichen und psychologischen Beistand. Außerdem verlangen sie die volle Härte des Gesetzes gegen den Stiefvater. Dieser ist seit dem Bekanntwerden der Vorwürfe auf der Flucht.

Die Frauenministerin des Landes, Ana María Choquehuanca, kündigte an, die Strafen für Vergewaltigung Minderjähriger zu erhöhen.

Von: luk