Arktische Kälte dauert einige Tage an

Russische Kälte im Anmarsch

Donnerstag, 22. Februar 2018 | 11:46 Uhr

Bozen – Obwohl sich viele Südtiroler schon auf den nahenden Frühling gefreut haben, wird daraus vorerst nichts, denn es steht uns ein markanter Kälteeinbruch bevor.

Polare Kaltluft, die mit Beginn nächster Woche einströmt, lässt es laut dem Landeswetterdienst klirrend kalt werden. Oberhalb von etwa 500 Metern wird Dauerfrost erwartet.

Am Montag werden Mindesttemperaturen von -16 bis -1 Grad Celsius erwartet, am Dienstag sogar -19 bis -3 Grad. Auf den Bergen in 3.000 Meter Höhe sinken die Temperaturen unter -25 Grad.

Hier das Temperaturdiagramm für Bozen:

Durante l'inizio della prossima settimana arriveranno masse d'aria di origine artica. Le temperature subiranno un marcato calo.

Pubblicato da Wetter in Südtirol su Mercoledì 21 febbraio 2018

Landesmeteorologe Dieter Peterlin erklärt auf Twitter, dass die Tiefstwerte von dieser Woche die Höchstwerte der nächsten Woche sind. „Russische Kälte im Anmarsch.“

 

Die arktische Kälte, die ganz Mitteleuropa trifft, wird voraussichtlich einige Tage andauern.

Von: luk

Bezirk: Bozen