Bedeutsam ist bereits der präventive Effekt

Oktoberfest: Bozner Polizisten unterstützen bayerische Kollegen

Freitag, 21. September 2018 | 11:52 Uhr

Bozen/München – Auch heuer wird die Staatspolizei mit fünf Beamten der Quästur in Bozen im Einsatz auf der Wiesn sein, um dort gemeinsam mit den bayerischen Polizeikräften zusammenzuarbeiten und gemeinsame Polizeistreifen durchzuführen.

Der Einsatz uniformierter italienischer Beamten auf dem Münchner Oktoberfest hat inzwischen Tradition. Bereits seit dem Jahre 2005 leisten Angehörige der „Polizia di Stato“ ihren uniformierten Dienst auf dem Festgelände. Heuer werden auch Beamte der Verkehrspolizei Bozen mit der Autobahnpolizei Holzkirchen kooperieren, während auf der Wiesn, zum dritten Mal einige Beamte der Carabinieri vom Regionalkommando Bozen ihre Unterstützung anbieten werden.

Das Auftreten der italienischen Beamten erfährt viel mediale Beachtung beachtet und wird mit umfangreicher und positiver Berichterstattung verfolgt.

Mit dem Einsatz von Polizeibeamten auf dem Münchner Oktoberfest hat das Polizeipräsidium München zusammen mit der Quästur Bozen eine Pionierleistung bei der europäischen polizeilichen Zusammenarbeit erbracht. Die Bozner Polizeibeamten sind auf dem Münchner Oktoberfest nämlich nicht nur in Uniform und bewaffnet unterwegs, sondern jeder einzelne von ihnen hat auch alle Befugnisse eines Münchner Polizeibeamten.

Der Erfolg gibt den Verantwortlichen offenbar recht. Die Münchner Polizei erhält nicht nur wertvolle Unterstützung bei Einsätzen mit italienischen Gästen, sondern auch der präventive Effekt ist bedeutsam: Den italienischen Polizeibeamten ist es schon häufig gelungen, bereits im Vorfeld Auseinandersetzungen erst gar nicht aufkommen zu lassen. Häufig genügt bereits ihre Anwesenheit.

Wie voriges Jahr sind auch heuer beim Oktoberfest Rucksäcke und große Taschen verboten.

Auch in diesem Jahr können wiederum eigens erstellte Informationsblätter direkt von der Homepage der Quästur Bozen heruntergeladen werden, die wertvolle Informationen beinhalten – unter anderem, was die Anreise und die Parkmöglichkeiten der vielen Wohnmobile, die aus Italien kommen, anbelangt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Oktoberfest: Bozner Polizisten unterstützen bayerische Kollegen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
vitus
vitus
Tratscher
28 Tage 18 h

… und nor jammern sie, dass sie bei ins unterbesetzt sein. ober fürs oktoberfest fenden sie olm no a poor polizisten.

TanteEmma
TanteEmma
Grünschnabel
28 Tage 15 h

Derhoam net genua zu tian?

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

+- 20 Leute macht keinen großen Unterschied.

Außerdem: Wenn so viele Italiener in München sind, sind sie in Folge nicht in Italien. Hier braucht es für die Dauer des Festes also weniger Polizisten.

Lex
Lex
Superredner
28 Tage 8 h

In deren Wohnungen kann also in ihrer Abwesenheit nicht eingebrochen werden?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
28 Tage 18 h

Haben die Italienischen Polizeibeamten womöglich eine doppelte Staatsbürgerschaft??

oli.
oli.
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

3 fache , Südtirol , Italien und die Bayrische. 😅

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

Deine Vermutung ist zwar möglich, aber als zweite Staatsbürgerschaft haben sie garantiert nicht die deutsche.
Deutschland ist – anders als Italien – noch nicht aus dem “nur eine Staatsbürgerschaft”-Vertrag ausgestiegen und damit eine Doppelstaatsbürgerschaft möglich ist, müssen beide aus dem Vertrag aussteigen

snip
snip
Neuling
28 Tage 11 h

Kann nicht stimmen. Einige Südtiroler in muc haben neben der ital. auch mittlerweile die Deutsche.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

Sollten auch hier in Südtirol zweisprachig sein, ich jedenfalls habe noch kaum einen deutschsprechenden Staatspolizist oder Carabinieri angetroffen.

Schreibabundzu
Schreibabundzu
Grünschnabel
28 Tage 17 h

Sochn wos die welt umbedingt wissn muass

oli.
oli.
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

Unterstützen beim Dolmetschen oder bei BIER und ESSEN ?

Dublin
Dublin
Kinig
28 Tage 12 h

..des werd a Gaudi… 🥖🍗🍺🍻

elmike
elmike
Tratscher
28 Tage 9 h

Beim Waiswurschtzutzeln!!!!

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
28 Tage 12 h

@ Dagobert
Ich hatte die Gelegenheit mit einem Offizier der Finanzpolizei zu sprechen ,mich hats vom Stuhl gehauhen ,die Dame sprach sogar perfektes Hochdeutsch,italienisch und englisch und dies im heiligen Land !!
Es sind schon paar Ausnahmen das stimmt.

elmike
elmike
Tratscher
28 Tage 9 h

Do brauchts jo a italienisch sprechende Polizisten! De Italiener kennen sich nochn ersten Maß jo schn nimmer aus!
Prost!

Lex
Lex
Superredner
28 Tage 8 h

Und mit den bayrischen Kollegen reden sie wohl Englisch.

peterle
peterle
Superredner
28 Tage 6 h

Urlaubsgehilfen auf Staatskosten. Sicher Südtiroler Kräfte dabei die ansonsten den Strassendienst versehen. Man sieht am Bild wie stolz man(n) darauf ist.

wpDiscuz