Gruppe von EU-Bürgern sitzt fest - VIDEO

Omikron-Variante: Auch Boznerin darf Marokko nicht verlassen

Dienstag, 30. November 2021 | 09:50 Uhr

Bozen – Unter einer Gruppe von EU-Bürgern, die Marokko derzeit wegen Omikron-Variante nicht verlassen dürfen, befindet sich auch eine Boznerin. Sämtliche Flugverbindungen ins Ausland wurden derzeit unterbrochen, berichtet Alto Adige online.

Claudia Lanteri aus Bozen, die als Finanzberaterin arbeitet, hielt sich in Marrakesch auf und hätte eigentlich bereits vor ein paar Tagen nach Hause fliegen sollen. In einem Video appelliert sie an die italienische Regierung, sich für eine Lösung einzusetzen.

Die Gruppe wird an der Ausreise aus Marokko wegen der neuen Omikron-Variante des Coronavirus gehindert, die von der WHO als besorgniserregend eingestuft wird.

„Diese Variante hat ihren Ursprung allerdings in Südafrika, wir sind Marokko“, erklärt Lanteri im Video. Am Flughafen habe sie Szenen der Verzweiflung beobachtet. Sie wisse nicht, wann die Gruppe wieder nach Hause zurückkehren darf. „Es gibt keinen Grund, uns hier festzuhalten“, betonte die Boznerin.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Omikron-Variante: Auch Boznerin darf Marokko nicht verlassen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
corona
corona
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Kollateralschaden in Pandemiezeiten. Echte Probleme sind andere. Als Finanzberaterin wird sie sich ein paar zusätzliche Tage im Hotel schon leisten können, v.a. wenn sie beruflich da war.
Wenn sie dort im Urlaub war, hält sich das Mitleid sowieso in Grenzen… 😉

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 21 Tage

Ehrlich gesagt würde mir im Moment nicht im Trau einfallen irgendeine Weltreise in ein nicht EU Land zu machen, außer ich kann mit dem Problem leben, bei der Rückreise in Schwierigkeiten zu geraten. Bei Marokko hat in dieser Beziehung auch im vorigen Jahr sehr lange Zeit ein Verbindungsproblem gegeben. 

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 21 Tage

Ich glaube kaum dass diese Person sich aus Urlaubsgründen in Marokko befindet…

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 19 Tage

Eine Person? Vielleicht. Aber anscheinend sind es ja 20 Personen.

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Selber schuld. Braucht jetzt nicht ,,umernander plärn,,. Wer in diesen Zeiten wegfliegt muss damit rechnen…….. 

Ludwig1
Ludwig1
Grünschnabel
1 Monat 21 Tage

Was die in Marokko zu suchen hat, frage ich mich auch. Die Marokkaner haben mittlerweile auch Computer und wissen was Videokonferenzen sind. 

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage

Wer in diesen Zeiten reisen will, sollte sich das gut überlegen.

planischek
planischek
Neuling
1 Monat 21 Tage

verrückte welt

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage

Besser Sie bleibt dort:

2,2 Neuinfektionen (7-Tage-Inzidenz)

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Kennt ihr Eindimensionalen eigentlich nichts anderes als Neid und Missgunst ? Die Frau war/ist zum ARBEITEN !! in Marokko und möchte wieder nach Hause (zu ihrer Familie?)…

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 21 Tage

Offline, sie haben gut reden auf der anderen Seite des Teichs

giovanocci
giovanocci
Tratscher
1 Monat 21 Tage

richtig so, hätte man schon vor fast 2 Jahren machen sollen…

Wer in ein fremdes Land fliegt, hat halt dieses Risiko!!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Leute, bleibt zu Hause, da seid ihr am sichersten.

Anduril61
Anduril61
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Nun wer in diesen Zeiten solche Reisen unternimmt sollte sich der möglichen Probleme bewusst sein….🤔

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

Wer Marokko kennt der kennt das Risiko.Der König ist auf der einen Seite was Frauen anbetrifft sehr liberal.Auf der anderen streng mit diejenigen welche das Gesetz nicht respektieren und was den Flughafen betrifft der ist, wenn es ein Risiko gibt sofort geschlossen.

onassis
onassis
Tratscher
1 Monat 21 Tage

besser mit Reisegesellschaft nach Marokko, dann kommt man ohne Probleme und weiteren Kosten wieder nach Hause.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 21 Tage

onassis, wenn die Flûge gesperrt sind kommst du auch mit einer Reisegesellschaft von Marrakech nicht weg.

letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 21 Tage

können sich viele das reisen noch leisten?

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage

Dienstag, 30. November 2021

“Laufen noch weitere mit rum”
Sachsen meldet Omikron-Fall ohne Auslandsbezug

n-tv

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 21 Tage

Liebe Frau Lanteri , die Regierung schickt ihnen sicher einen Militärflieger , sollte das nicht klappen gibt es auch in Südtirol private Flug Anbieter. ..

Faktenchecker
1 Monat 21 Tage

“+++ 21:22 WHO rät älteren Menschen vom Reisen ab +++”

n-tv

wpDiscuz