Lage am Bozner Pfarrhofplatz spitzt sich zu

Party trotz Pandemie

Freitag, 27. März 2020 | 08:56 Uhr

Bozen – Die Zahl der in Südtirol in Verbindung mit dem Coronavirus gestorbenen Personen ist mittlerweile auf 56 geklettert.

Während die Mehrheit der Personen in Südtirol sich an die strengen Corona-Regeln hält, verschärft sich die Situation auf dem Bozner Pfarrplatz, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Obdachlose Flüchtlinge treffen sich dort und machen bis spät in die Nacht Party. Polizeieinsätze hätten nur kurzzeitige Effekte, so eine Bewohnerin, die mittlerweile Angst hat, aus dem Haus zu gehen.

Wie die Position von Stadt und Land zu diesem Thema ist, erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Superredner
2 Monate 1 Tag

Sperrt sie ein! zu ihrem eigenen schutz, zum schutz der ordnungskräfte und auch zum schutz aller! wir alle müssen momentan zu hause bleiben! punkt

felixklaus
felixklaus
Superredner
2 Monate 1 Tag

Haben obdachlose eine wohnug ?????

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@felixklaus es gibt genug leerstehende Kasernen.

serafina
serafina
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@felixklaus Noch nie was vom Obdachlosen Heim gehört?

elvira
elvira
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@serafina sel nemen niamend mear nuis auf wg corona

Wirbelwind
Wirbelwind
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

@felixklaus Man muas obo net party mochn

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

@serafina 
Ist Ihnen bekannt, dass dort nicht jeder unterkommt?

schnegge
schnegge
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

@ anja: genau👍 wir sind ja auch ” irgentwie” eingesperrt. warum dürfen die machen was sie wollen??!!!!!!!!!

felixklaus
felixklaus
Superredner
2 Monate 1 Tag

@serafina noch nie was gehört dss die voll belegt sind jetzt geht ihr sogar auf die ämsten der armen los was seit ihr den für ein erbärmliches volk ! Dann muss die politik emdlich aus den hufen kommen und wss bereitstellen ! Es sind ungefähr 70 menschen die auf der strasse sind ! Und kommt jetzt nicht mit ! Nimm doch du sie auf !

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
2 Monate 1 Tag

@sakrihittn gons genau kasernen gibs genua militär a sperrts de in oder zrug wo se her sein

Queen
Queen
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@felixklaus ja haben sie, aber sie wollten ja lieber das Wirtschaftswunder erleben.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 1 Tag

@felixklaus 2 Meter Abstand zueinander !!Wollen Sie in diesen Zeiten etwa rechtfertigen dass Personen so nah zusammen sind?So klein ist Bozen nicht dass Man nicht Platz hätte dies ein zu halten🤨

serafina
serafina
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@KingCrimson besser,nicht unterkommen will

Gudrun
Gudrun
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@felixklaus es sind leere Hotel’s die mit Steuergelder finanziert worden sind !!–also ab in Karantäne

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@wirbelwind

War das so?

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@Gudrun

Karate?

schreibt...
schreibt...
Superredner
2 Monate 1 Tag

@Anja Fragt sich nur wohin einsperren. Das Gefägnis ist ja eh schon heillos überfüllt.

NixNutz
NixNutz
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Was habt ihr anderes erwartet? Denen ist ja alles egal…

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Ja leider und sich dann wundern, dass die Einstellung zu den Wirtschaftsflüchtlingen sich verschlechtern wird.
Es darf keinen gesetzlosen Raum geben, aber leider hat man seitens der Verantwortlichen in der Politik zu lange weggeschaut und notwendige Massnahmen dadurch verhindert.
Schade, denn das wird den rechten Zustrom nur verstärken. 🤔

elvira
elvira
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

stimmp nit, nit olle sein sou. viele hobn sehr wohl ongst und ihnen isch a die lage bewusst, lai isches als obdachloser holt nomol schwierig… schun lai mol händ mit seife owaschn isch a herausforderung…. ober südtirol hält zusommen beinholtet lai leit mit wohnung, haus und gartele gell…. i sre doppelmoral isch die geilste

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 1 Tag

@elvira von Solidarität ist nicht viel zu sehn auch Denen gegenüber Die die Regeln einhalten.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@elvira
Sie haben recht, die „echten“ Obdachlosen haben es sicher schwer und ihnen wird, wie man liest, geholfen.
Aber haben Obdachlose die neuesten Handys, durchgestylt die aktuellste Bekleidung und versorgen manchmal die Umgebung mit Drogen?
Leider bekommen viele die Situation in Bozen nicht mit, nicht mal die Politiker, die ihre Büro in den Landhäusern neben dem Bahnhofspark haben.
Man sollte sich gegenüber dem Gastgeberland respektvoll verhalten und sich an die Gesetze halten und nicht in der derzeitigen Krise das Gesundheitswesen und Menschrn durch Partys unnötig weiter belasten.
Sie und die meisten im Lande tun es ja auch nicht.

elvira
elvira
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@Sag mal
solidarität beim orsch…sich gegenseitig verpfeifn, foto fa die nochbern mochn wenn sie far hitt gian und af facebook stelln ober frei ausi gian klotsch und mir holtn zomm brülln… und zum thema freistehende kasernen: wenn nor miasn politiker die sem aufmochn, herrichtn und a betreuer inni tian….

xyz
xyz
Superredner
2 Monate 1 Tag

Ober dejenigen strafen de 210 Meter von drhuam in die Äpfelwiesn alluan spaziern giahn….

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 1 Tag

xyz allein? Weil Wir Alle Zuhause bleiben🙄

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
2 Monate 1 Tag

@Sag mal
Hab von einem Fall in Welschnofen gehört wo jemand, mehr als 200 m vom Wohnhaus entfernt, ALLEIN spazieren ging u bestraft wurde,

bubbles
bubbles
Superredner
2 Monate 1 Tag

Bis heint no net vorkem.

tom
tom
Superredner
2 Monate 1 Tag

Sem isch a eppes zu holn

Lana77
Lana77
Superredner
2 Monate 1 Tag

@Pyrrhon
Zem isch nor högste Zeit Rekurs einzureichn. Weder der Stoot, nou der Kompatscher, nou der Achammer hobn gsog dass men lai 200 m fen Wohnort weck sein terf. Des steat in kuan Gesetz. Und die Gemeinden hobn nit die Befugnis uanfoch sette Sochn festzulegn.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 1 Tag

@Pyrrhon Davon wurde aber berichtet.Die Person wird wohl davon gehört haben.

serafina
serafina
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@Pyrrhon Ja so geht’s,wenn die Stasi unterwegs ist um Punkte zu sammeln um die Beförderug voran zu treiben

elvira
elvira
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@Pyrrhon
jo hörn tuat men viel in die leschtn tage.. obs a sou passiert isch? die lait redn viel wenn ihmene longweilig isch

OrB
OrB
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@Pyrrhon
ZU HAUSE BLEIBEN, NET SPAZIERNGEHEN!!!

bubbles
bubbles
Superredner
2 Monate 1 Tag

@elvira
Welche Leit? 😉

brunner
brunner
Superredner
2 Monate 1 Tag

Bei Einheimischen greifen die Ordnungskräfte übermotiviert hart durch….weil sie nichts zu befürchten haben….bei den im Artikel genannten neuen Mitbürgern machen sie sich in die Hose….traurig aber wahr…..wahr ist aber auch dass durch jahrelange Kuschel und Friede Freude Eierkuchen Politik keine ernstzunehmenden Konsequenzen drohen….

Staenkerer
2 Monate 1 Tag

jo, es isch zum schamen! mir traun ins nimmer vom haus aus ongst vor de strofn, de gnadenlos verteilt werd, und de 💩n weiterhin ollen aufn kopf und politiker und polizei wischt ob und sog danke, und mir sein gezwungn es a zu tien …

Noway
Noway
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Naja, alles nur Panikmache.
Gemäß Dekret Nr. 19 Artikel 4 werden die groß angekündigten Strafen von 400 bis 3000 € in simple Verwaltungsstrafen umgewandelt (sofern man nicht in Quarantäne ist). Wer 200€ zahlt ist dann wieder fein raus und es passiert nix. Also mal wieder: 3 Tage Schlagzeilen über drakonische Strafen und hunderte Kommentare “so isches recht, straft und sperrt sie weg” und in Wirklichkeit ist alles beim alten … 200€ und man is fein raus ….
Wie viele haben bitte wieder nur Schlagzeilen gelesen, wer liest eigentlich überhaupt noch die Dekrete?

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@Staenkerer….du hast es erfasst, viele von uns würden rausgehen, wenn es keine Strafen geben würde…..das sagt doch alles, oder?

TUGZ
TUGZ
Neuling
2 Monate 1 Tag

Eine schwierige Situation. Strafen werden hier wohl keine Wirkung zeigen, da sie ja auch nicht bezahlt werden. Gefängnis wäre eine Lösung. Hier stellt sich die Frage ob genügend Kapazitäten vorhanden sind. Am besten wäre es wohl die betreffenden Leute abzuschieben, da sie sich anscheinend nicht an unsere Regeln halten wollen.

Denkamol
Denkamol
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Im Vergleich dazu wie sie in ihrem Herkunftsland behandelt werden wenn sie was falsch machen, ist das was unsere Polizei macht für die Leute wie eine Streicheleinheit. Da kann man doch nicht von den armen Leuten erwarten dass die den ernst der Lage begreifen und erst recht darf man sie dafür nicht bestrafen🤦‍♂️ Und so lange die Regierenden diese Einstellung haben wird sich auch nichts ändern, also findet euch damit ab dass Steuern und Strafen nur der bezahlt der auch was hat.

So so
So so
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Ja wo sind denn die Verantwortlichen für diese Leute?
Hiesige werden auch ausfindig gemacht und bestraft, also bitte auch hier konsequent sein.

elvira
elvira
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

jojo die hiesign olm benochteiligt..

Staenkerer
2 Monate 1 Tag

isch es möglich das man der loge nit herr werd?
mit samthandschuhe geats nit, des woas de polizei,
das se de handschuhe decht stets unhobn, wissn mir,
ober das se in der ausnahmesituation a tien kennen wos se welln isch oanfoch lei 😡😠🥶

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
2 Monate 1 Tag

Isolationshaft gehört doch auch zu den angedrohten Strafen, oder doch nur ein Bluff?

Horizont
Horizont
Tratscher
2 Monate 1 Tag

in de konnsch nix nemmen ,hobn nix an Regeln hommse sich a nia kolten. aber bei ins wert saftig abkassiert.

Staenkerer
2 Monate 1 Tag

ober a intensivbett fordern se nor vor olle obdern ….

elvira
elvira
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@Staenkerer schun? wiaviele flüchtlinge/obdachlose sein in dar intensivatation untergebrocht???

Surfer
Surfer
Superredner
2 Monate 1 Tag

jo isch des oanmol möglich!!! Seit Wochen dass Bürger auf de Zustände ständig hinweisen und getun werd ???nix!! ober wenn alloan inkafn geasch 2 Minuten neben dohoam nor wersch von Zivilpolizisten unkoltn und kontrolliert und wehe wenn die alte Eigenerklärung dabei hosch weil isch bold olle tog a nuie!! nimmer normal daidaidai….

aufpasser
aufpasser
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

genau de hom an Grund zu feiern iatz tats nocher.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 1 Tag

aufpasser. Lachen Uns eh nur aus😏

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

In den Hausarrest mit den Obdachlosen!! Aber hurtig!

george
george
Superredner
2 Monate 1 Tag

Auweia, jetzt geht die Hetze wieder los! Mal sehn, wie lange es dauert, bis es einem Bösmenschen gelingt, die Flüchtlinge für Corona verantwortlich zu machen.

elvira
elvira
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

eller nit long…. es isch uanfocher “mir holtn zomm” zu schreien wenn men in jemend die schuld gebn konn

altmeraner
altmeraner
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Und das in einer Zeit, in der sagar das Militär eingesetzt wird die Bevölkerung zu überwachen. Entweder die Politik oder die Exekutive versagt hier.

Denkamol
Denkamol
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

An erster Stelle versagt hier die Politik bzw die Gesetzeslage welche den Polizisten der Gewalt ausübt bestraft… doch hier wäre genau diese angebracht, wer sich so verhält hat keinen Schutz sondern das Gegenteil verdient

elvira
elvira
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@Denkamol woooow polizeistoot, wia geil sem hon i olm schun gwellt lebn…. ober spatigschtns wenn du selber betroffn bisch und sie dir in knüppl ibern grind hauen, sem isches geplerre groass…. denk mol a bissl noch

Denkamol
Denkamol
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

🤔 i hon mi no nia so aufgfiahrt dass sel nötig war gwesn… wenn zu mir a polizist sog dass i do nix verloren hon nor gea i und wenn uaner nochn 3. mol nix onders woas als zu spötteln, inberhaup in so a ernster Situation, nor hot er nix onders verdiant als 2 zu di leffl… nit a strof sondern 2 zu di leffl🤷‍♂️

planB
planB
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Der einfache Bürger wird mittlerweile vom Militär kontrolliert, Handdaten werden zur Ortung ausgelesen, Drohnen überwachen die Ausgangssperren. Und hier wird man nicht Herr der Lage?

koenig Ludwig
koenig Ludwig
Tratscher
2 Monate 1 Tag

ja traurig diese Bozner Bürgermeister. Am besten können sie NIX tun.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
2 Monate 1 Tag

In D und A hört man von Fällen wo sie Leute anspucken und anhusten und Corona dabei schreien. Also tut mir leid ,aber ich finde man solte sie nach Hause bringen und endlich damit aufhören entschuldigungen für so ein Verhalten zu suchen.

hmmmmy
hmmmmy
Grünschnabel
2 Monate 4 h

in D sind ganze Armeen davon, sie haben in Spanien 10m hohe Grenzzäune überrannt und ließen sich an der Grenze nicht aufhalten…schon gar nicht von Ordnungshütern

Wirbelwind
Wirbelwind
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Des isch Integration

hefe
hefe
Superredner
2 Monate 1 Tag

Denke das gleiche wie der Legaabgeordnete scgreb es aber nicht…..

Hausverstand
Hausverstand
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Sollten in ihre Heimat zurückgebracht werden!Das wäre eine nette Geste für alle!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Nach Völs – ernsthaft?

Tanne
Tanne
Superredner
2 Monate 1 Tag

Genau so schnell wie Notlazarette errichtet werden müssen, könnte man auch Gefängnisse errichten für die Unbelehrbaren. 

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag
Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

Ba de gonzn Regln blick i niemer durch bin mit der Frau in gonz Tok im Haus nor gangmer zusommen a Stickl nor seimer schun in der Strofe ! Die gonze Familie banonder in Haus isch net kfährlich ober in Freidn zu zweit isch viel zu kfährlich des soll mir uner erklährn!!

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
2 Monate 1 Tag

also, ganz langsam….du bist mit deiner Frau Zuhause, 1+1=2, soweit hoffentlich verstanden. Jetzt draußen: du und deine Frau (2) + Nachbarn (x) + Freunde (x) + Unbekannte (x) +….= 530k in worst-case

spotz
spotz
Tratscher
2 Monate 1 Tag

armes südtirol
armes Italien
armes Europa….??? gibs denn ein Europa …..überhaupt??

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Muss es geben. Bei dem vielen Geld welches die uns schicken!

mapl
mapl
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

bevor da wieder alle ihren frust auf die ärmsten auslassen muss man die situation realistischer betrachten, es gibt obdachlose mit psychischen und zugleich abhängigkeitsproblemen, die kann man nicht einfach wegsperren oder in irgendwelche strukturen bringen, diese leute sind auch nicht ein so großes risiko, da sie kaum soziale kontakte haben an den sie das virus übertragen könnten da die gesellschaft sie sowieso meidet
100% leere straßen wird nicht möglich sein

hmmmmy
hmmmmy
Grünschnabel
2 Monate 4 h

..niemand sprach von den Ärmsten und niemand von Obdachlosen…sondern von den Organisierten

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag
wpDiscuz