J. K. (45) mit Pelikan ins Bozner Spital geflogen

Passeiertal: Bikerin nach Frontalcrash schwer verletzt

Dienstag, 02. August 2016 | 12:12 Uhr

Moos in Passeier – Eine 45-jährige Deutsche hat sich am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der Mooser Straße im Passeiertal schwer verletzt.

Die Motorradfahrerin fuhr frontal gegen ein österreichisches Urlauber-Auto und zog sich dabei ein schweres Polytrauma zu.

Der Unfall geschah am Montag gegen 14.25 Uhr: Der Pkw mit Wiener Kennzeichen fuhr mit fünf Personen besetzt bergwärts in Richtung Moos. In einer Kurve dürfte der Fahrzeuglenker laut dem Tagblatt Dolomtien auf die Gegenfahrbahn geraten sein.

Dort fuhr J. K. (45) gerade mit ihrem Bike talwärts und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Frontal prallte sie gegen den Pkw der Urlauberfamilie.

Die 45-Jährige wurde nach einer Erstversorgung vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Krankenhaus geflogen. Auch das Weiße Kreuz Passeiertal und zwei Männer der Bergrettung Pfelders, die zufällig vorbeigekommen waren, standen im Einsatz.

Im Auto wurde niemand verletzt. Die Straße säuberte die Freiwillige Feuerwehr Moos. Den Unfall erheben die Carabinieri von St. Leonhard.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz