Sprengmeister der Carabinieri am Werk

Sprengstoff am Wegesrand im Vinschgau

Samstag, 25. Januar 2020 | 11:36 Uhr

Graun im Vinschgau – Sprengmeister der Carabinieri haben am Freitag in Graun im Vinschgau explosives Material entschärft. Vermutet wird, dass es sich um Überbleibsel von Grabungsarbeiten handelt.

Die Carabinieri von Graun sind auf das Material beim Depot einer Baustelle in der Fraktion Langtaufers gestoßen.

Das Personal des Straßendienstes hatte die Ordnungshüter auf zwei Schachteln aufmerksam gemacht, die insgesamt 148 Zünder für Sprengstoff, eine 30 Meter lange Lunte mit langsamer Verbrennung und 2,2 Kilogramm Dynamit enthielten.

Das Material war in äußerst schlechtem Erhaltungszustand und war offenbar am Rand eines Weges liegen gelassen worden. Vermutlich hatten die Verantwortlichen gehofft, dass das explosive Material aufgefunden und fachgerecht entsorgt wird, damit niemand zu Schaden kommt.

Die Entschärfung dauerte rund zwei Stunden. Die Zone rund um die Fundstelle musste abgesperrt werden.

 

 

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Sprengstoff am Wegesrand im Vinschgau"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

Vosteh et gonz wosz do zum “Entschschärfn” gibt. wor jo olls lose bzw. et schorf. Aulegn wegfiahrn fertig.

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 2 Tage

So kann man den Sondermüll auf Staatskosten auch entsorgen. 😡
Es muss doch zum rausfinden sein , wer da gearbeitet hat . Zu viele waren es bestimmt nicht , da hätte etwas schlimmes passieren können.
Lizenz weg und eine 6stellige Summe als Strafe.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

sprenngstoff, lunte, zünder, olles banond! wenn de no so zimpferlich sein wie vor 10- 15 johr, nor isch jemand in job und a nette summe los, wenn er nit in knast geat!

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 2 Tage

die verantworlichen haben gehofft? was? alles registriert… die haben ihre lizenz los.
plastiksprengstoff ist das sicher nicht.

Marisa
Marisa
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Bei so einer Fahrlässigkeit von den Personen die es am Wegesrand liegen gelassen haben muß man froh sein daß niemand zu Schaden gekommen ist.

Nobodyisperfect
Nobodyisperfect
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ach wos mochtsn für ein Theater, des weard er holt a vergessen hobn, konn woll jeden passieren, den Stress bei dr Arbeit.

wpDiscuz