Vermisster im verwirrten Zustand aufgefunden

Plaus: Suchaktion nimmt glückliches Ende

Montag, 16. August 2021 | 17:03 Uhr

Plaus – In Plaus ist eine Suchaktion nach einer vermissten Person erfolgreich beendet worden.

Nach dem Auffinden eines Fahrzeugs am Samstag auf der Birchbergstraße in Plaus fehlte vom Lenker jede Spur.

Die Carabinieri von Naturns kontaktierten am Montagvormittag deshalb den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr von Plaus Gottfried Höllrigl. Daraufhin startete gegen 13.15 Uhr die Suchaktion in Zusammenarbeit mit den Bergrettungsdiensten von Meran, der Finanzwache, den Hundeführern und der Freiwilligen Feuerwehr von Naturns.

Nach dreistündiger intensiven Suche erfolgte nach Rücksprache mit der Landesnotrufzentrale die Mitteilung, dass die gesuchte Person verwirrt in dem Ortsteil Aschbach aufgefunden und ins Krankenhaus von Meran eingeliefert wurde.

Der Einsatz konnte deshalb gegen 16.00 Uhr erfolgreich beendet werden.

Ausgerückt waren 16 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Plaus, zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr von Naturns sowie der Bezirkspräsident-Stellvertreter Erwin Kuppelwieser.

Im Einsatz standen außerdem 18 Mitglieder des Bergrettungsdienstes Meran, zwei Mitglieder der Finanzwache, sechs Carabinieri und zwei Hundeführer des Meraner Bergrettungsdienstes.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Plaus: Suchaktion nimmt glückliches Ende"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Gott sei Dank 🙏

KoanTiroler
KoanTiroler
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Danke Gott

Bissgure
Bissgure
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

freit mi , dasszn gfundn hobn !!

schneidigozoggla
1 Monat 1 Tag

Guit Guit

wpDiscuz