Einbruch in Bozen

Plötzlich steht ein Fremder im Zimmer

Dienstag, 09. Oktober 2018 | 09:03 Uhr

Bozen – Am Sonntag ist A. S. aus gegen 17.00 Uhr von einer Wanderung zurückgekehrt und hat sich kurz hingelegt. „Gegen 19.30 Uhr bin ich dann aufgewacht“, berichtet der 54-jährige Bozner dem Tagblatt Dolomiten. Ein Geräusch hatte ihn geweckt. Als er aufsah, erblickte er einen Unbekannten, der plötzlich in seinem Schlafzimmer stand.

„Der Mann war groß und kräftig gebaut. Ich hab ihn auf Italienisch gefragt was er hier mache und er antwortete auf Italienisch mit osteuropäischen Akzent ich solle mich niedersetzen und still sein“, berichtet der Bozner. Doch diese Antwort gefiel dem überraschten Mann überhaupt nicht: „Ich bin doch nicht blöd, setz mich nieder und schau zu, wie er mich beraubt.“

Irgendwie gelang es dem 54-Jährigen, den Einbrecher aus dem Schlafzimmer auf den Gang zu schieben. „Die Balkontür stand offen. Er hechtete raus und sprang über den Balkon. Ich wohne zwar im ersten Stock, aber für eine sportliche und trainierte Person ist das kein Problem“, sagt der Bozner.

Nachdem er vergeblich versucht hatte, online bei der Polizei Anzeige zu erstatten, rief er gegen 23.00 Uhr die Ordnungshüter. „Die wiesen mich freundlich, aber bestimmt darauf hin, dass es in solchen Fällen ratsam sei, sofort die Polizei zu alarmieren, um mögliche Fingerabdrücke sicherstellen zu können“, erklärt der Mann laut „Dolomiten“. Im Eifer des Gefechts habe er allerdings nicht daran gedacht. Am Montagvormittag erstattete er dann persönlich bei der Polizei Anzeige.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Plötzlich steht ein Fremder im Zimmer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mauler
Mauler
Tratscher
9 Tage 2 h

Eine ganz normale Nacht in Bozen

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
8 Tage 13 h

Wenn des asou weitergeaht werdn des gonz normale Nächte in jedn Dorf….. sell isch holt cento!
Politik sch…. t sich um nix und die Putz sein überfordert odr untrbesetzt!

Milian
Milian
Neuling
9 Tage 1 h

Brutal…Doschlogn mogschn donn a net weil sem bische donn in dor Strof…

hundeseele
hundeseele
Tratscher
9 Tage 12 Min

..jo ginau so ischs.Laimea traurig wenn man sich nit mol mea in die eignen 4 Wände verteidign konn….

FC.Bayern
FC.Bayern
Tratscher
9 Tage 6 Min

nicht mehr lange , das neue Gesetz geht am 23.10 ins Parlament !!
zu Recht !!!!

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

Die Telefonnummer 112 wählen, funktioniert auch ohne Simkarte anscheinend!

flakka
flakka
Grünschnabel
9 Tage 2 h

sel mechti sem segen, ob du sel tasch.
magari es handy in der kuchl u er steht bei dir im zimmer :))))

FC.Bayern
FC.Bayern
Tratscher
9 Tage 7 Min

gegen ende des Monats wird sich das alles ändern !! endlich ein neues , gerechtes Gesetz ,
um sich in seinen eigenen Wänden zu verteidugen zu können !!
Da werden Sie 2 mal nach denken ob ein Einbruch sich noch lohnt …

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

Sicher ist sicher.

ando
ando
Universalgelehrter
8 Tage 21 h

beim wolf scheinen alle am rad zu drehen… wenn aber ein verbrecher in meinen 4 wänden steht( der möglicherweisse zu allem bereit wäre) kräht kein einziger vogel ääähmm bauer

typisch
typisch
Universalgelehrter
8 Tage 15 h

mann könnte doch wölfe halten die die räuber vertreiben so ist die natur u gesellschaft, ach ja wölfe sind ja extrem scheu

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

Sollte ich in so einen Fall noch unbemerkt meine Hand ins Nachtkästchen bringen, heisst es für den Typ ,,Game Over”.

wpDiscuz