Raketeneinschlag in Charkiw

Putin beschießt Regierungsgebäude – VIDEO

Dienstag, 01. März 2022 | 10:11 Uhr

Charkiw – Russland hat mit einem gezielten Raketenschlag versucht, das regionale Regierungsgebäude in Charkiw im Osten der Ukraine zu zerstören.

Das Außenministerium veröffentlichte bei Twitter ein Video, das zeigt, wie eine Rakete in unmittelbarer Nähe der Regionalverwaltung am Freiheitsplatz einschlägt.

Es kommt zu einer gewaltigen Explosion. Kurz vor dem Einschlag sind in dem Video noch fahrende Autos zu sehen.

twitter/Ukraine Reports

Medienberichten zufolge steht das Gebäude noch – die Fenster seien aber herausgeflogen und auch das Innere wurde schwer beschädigt. Die Rakete habe, so Augenzeugen, die Straße vor dem Gebäude getroffen.

 

Das Außenministerium schrieb bei Twitter: „Russland führt Krieg unter Verletzung des humanitären Völkerrechts.“ Es warf dem Nachbarland vor, Zivilisten zu töten und zivile Infrastruktur zu zerstören.

Das untermauert auch dieses Video eines Streubombenangriffs auf Charkiw.

 

Von: luk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Wunder
Wunder
Grünschnabel
2 Monate 23 Tage

…ein nicht zu tolerieren der Ausnahmezustand, der so schnell wie nur möglich beendet gehört!!!
Mehr als eine halbe Million Menschen auf der Flucht!!!

Faktenchecker
2 Monate 23 Tage

Keine Angst, Putin bekommt nichts geliefert.

Pacha
Pacha
Superredner
2 Monate 23 Tage

@Faktenchecker…….du glaubst doch wohl nicht im Ernst, daß Putin das nicht alles schon im Vorfeld durchdacht hat. Was Russland braucht beziehen sie alles aus China und im Gegenzug liefern sie Rohstoffe wie Gas und Erdöl. Die Sanktionen werden uns am härtesten treffen denn wenn wir den Russen nicht das Gas bezahlen und der Preis hat sich in der Zwischenzeit verdreifacht, ist der Hahn zu! Welche Auswirkungen das auf unsere Wirtschaft, na dann gute Nacht. Übrigens hat Italien schon den Notstand für Gas ausgerufen .

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 23 Tage

@Faktenchecker …feige Hunde sein des…

Faktenchecker
2 Monate 23 Tage

Der beschießt sogar Kindergärten und Schulen!

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 23 Tage

…Mörderpack…
😬

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 23 Tage

Es ist unglaublich was sich Russland erlaubt. Nur zu sagen, dass ist der Krieg eines einzigen Mannes ist die faulste Ausrede auf Gottes Erde. 
Was wollen diese Idioten, haben die wirklich die Arroganz ein Millionenvolk abzuschlachten. 
Wie kann man da noch von einem vom Westen beeinflussten Staat sprechen, von Friedenstruppen von Entnazifizierung uns.
Russland ist wirklich der Abschaum unserer Gesellschaft und ich hoffe, dass nunmehr all diese Putin freundlich gestimmten Kommentatoren hier endlich begreifen warum all diese Staaten wie Georgien, Ukraine, aber auch all diese neuen Nato Staaten und auch Finnland und Schweden mit diesen menschenverachtenden Menschen nichts zu tun haben wollen.

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 23 Tage

Und der Gipfel der Frechheit, Arroganz und Menschenverachtung ist dass dieser Mörder auch noch Bedingungen zur Beendigung dieses Gemetzels stellt. 
Seine Sicherheitssorgen werden nun wohl hoffentlich beseitigt sein und die Ukraine, falls es sie noch geben wird, wird in den nächsten 10 Jahren alles anderes im Sinn haben als sich aufzurüsten. 

Gredner
Gredner
Kinig
2 Monate 23 Tage

@Chrys einen Staat entwaffnen ist doch machbar. Die Krim gegen den Willen der Bevölkerung an die Ukraine zurückführen ist hingegen nicht machbar und bringt sicher keinen Frieden. Wer hier unrealistische Forderungen stellt ist die Ukraine!

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 23 Tage
Warum immer diese Verfälschungen?? Bei der letzten Volkszählung lebten auf der Krim zirka 60% Russen (Tendenz sinkend) 25% Ukrainer und der Rest überwiegend Krimtataren (Tendenz steigend) Die russische Bevölkerung war in relativ sehr kleinen Gebieten eine dort relative Mehrheit. Man kann das vergleich mit Suedtirol. Ich kann bestimmt nicht sagen, dass überall in Suedtirol zirka 1/3 italienischsprachige Suedtirol wohnen. Nein, von denen Leben wahrscheinlich 99% in ganz wenigen Gemeinden wie Bozen, Meran, Leifers, Brixen und im grenznahen Gebieten. Heute ist es anders weil die Ukrainer alle geflohen sind und keine Krimtataren mehr rueckgewandert sind. Gleiches gilt fuer Abchasien, weil hier… Weiterlesen »
Faktenchecker
2 Monate 23 Tage

“+++ 14:46 “Zunehmend irrational”: US-Geheimdienste erkunden Putins Geisteszustand +++”

n-tv

wpDiscuz