Erstes Treffen am 29. November

Rheuma-Liga: Neue Fibromyalgie-Gruppe für das Eisacktal und Wipptal

Mittwoch, 21. November 2018 | 16:37 Uhr

Brixen – Die Rheuma-Liga Südtirol gibt bekannt, dass sich innerhalb des Vereins eine weitere Selbsthilfegruppe für Fibromyalgie-Patienten bildet. Die Initiative geht von Frau Marialuise Leitner aus Brixen aus. Die neue Selbsthilfegruppe für Fibromyalgie versteht sich als Anlaufstelle für alle Fibromyalgie-Patienten aus dem Raum Eisacktal und Wipptal.

Das erste Treffen wird am 29. November mit Beginn um 19:00 Uhr im Besprechungsraum des Krankenhauses Brixen im Parterre des Gebäudes C stattfinden. Die Anmeldung erfolgt bei Kursleiterin Marialuise Leitner unter der Telefonnummer: 3294594749 ab 17.00 Uhr.

Ebenso macht die Rheuma-Liga darauf aufmerksam, dass die Selbsthilfegruppe für Fibromyalgie-Patienten für Donnerstag, den 10. Jänner 2019 einen Vortrag mit dem Leiter des Rheumatologischen Dienstes, Prof. Dr. Christian Dejaco, zum Thema Fibromyalgie geplant hat. Der Vortrag wird im Jakob-Steiner-Haus in Milland stattfinden und um 19.30 Uhr beginnen. Der Eintritt ist frei.

„Wir sind sehr froh, dass es gelungen ist, neben den bereits bestehenden Fibromyalgie-Selbsthilfegruppen in Bozen, Meran und Bruneck eine weitere für den Raum Eisacktal und Wipptal in Brixen auf die Beine zu stellen. Unser besonderer Dank geht an die Kursleiterin, Frau Marialuise Leitner, für ihren großen Einsatz um die Betroffenen. Der Austausch der Betroffenen untereinander kann maßgeblich dazu beitragen, dass man besser mit der Krankheit zurechtkommt. Alle Betroffenen möchten wir zum Mitmachen einladen. Ganz nach unserem Motto: „Gemeinsam sind wir stark“!“, so der Präsident der Rheuma-Liga Günter Stolz und Geschäftsführer Andreas Varesco.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz