Gefängnisstrafe von zwei Jahren möglich

Schmähung der Fahne: Südtiroler in Thailand in Haft

Montag, 09. Januar 2017 | 16:03 Uhr

Bozen – Zwei Südtiroler Touristen wurden in Krabi im Süden von Thailand verhaftet. Medienberichten zufolge wird ihnen vorgeworfen, die thailändische Flagge von einer Mauer gerissen und zu Boden geworfen zu haben. Ihnen drohen zwei Jahre Haft, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Bei den Südtirolern handelt es sich um den 20-jährigen Tobias Gamper und um den 18-jährigen Ian Gerstgrasser aus Naturns. In der Großstadt Surat Thani sollen die beiden vor ein Militärgericht gestellt werden.

In einem Video mussten sich die Südtiroler für ihre Tat entschuldigen. Die italienische Botschaft in Thailand steht bereits in Kontakt mit den Familienangehörigen und verfolgt den Fall aufmerksam – ebenso wie das italienische Außenministerium.

In der Nacht auf Sonntag wurden die zwei Südtiroler dabei gefilmt, wie sie sich auf dem Heimweg in ihr Hotel befinden. Plötzlich hielt einer der beiden an und riss die Flagge von einer Mauer.

Kurz darauf riss sein Kollege vier weitere Flaggen herunter. Das Video wurde auf Facebook veröffentlicht, sodass auch die Polizei darauf aufmerksam wurde. Den Ordnungshütern gelang es, die beiden aufzuspüren. In ihrer Unterkunft klickten die Handschellen.

Die beiden versuchten sich zu rechtfertigen, indem sie erklärten, dass sie betrunken waren, nachdem sie den Abend in einem Pub verbracht hatten.

Das Video, das in der Polizeistation von Krabi aufgenommen wurde und bei dem sie sich entschuldigten, wurde auf Youtube rasch viral. „ Es tut uns sehr leid, wir wussten nichts von dem Gesetz, das die Fahne unter Schutz stellt. Wir mögen die thailändischen Menschen, wir mögen das Land“, erklärten die beiden. Mit einem Wai, einer traditionellen thailändischen Geste als Zeichen der Entschuldigung, sollten die jungen Südtiroler ihr Bedauern für ihr Benehmen zum Ausdruck bringen.

https://www.facebook.com/pradit.rodkerd/posts/10206624886299624

Pubblicato da Sutee Nakaew su Lunedì 9 gennaio 2017

Patriotismus ist Bestandteil des politischen Systems und der Medien in Thailand und wird Kindern auch in der Schule eingeimpft. Ein Großteil der Kommentatoren im Internet äußerte sich negativ über die Südtiroler.

Laut thailändischem Gesetz kann die Schmähung der nationalen Flagge eine zweijährige Haftstrafe und eine Geldbuße von rund 105 Euro nach sich ziehen. Eine Entscheidung wird Medienberichten zufolge am Dienstag erwartet.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz