Opfer teilweise erst 17 Jahre alt

Sexuelle Übergriffe zu Silvester in Innsbruck: Jetzt 19 Opfer

Mittwoch, 04. Januar 2017 | 09:04 Uhr

Innsbruck/Bozen – Die Zahl der Opfer von sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht in Innsbruck ist laut Informationen der Tiroler Tageszeitung bis Dienstagabend auf 19 gestiegen. Eltern von Mädchen bzw. jungen Frauen hätten sich gemeldet und weitere Fälle angezeigt. Bis Montagmittag hatten sich zunächst neun Opfer gemeldet. Von den Tätern fehlte indes nach wie vor jede Spur. Doch die Ermittler erhoffen sich einen raschen Fahndungserfolg.

Eine Mutter habe sich gemeldet und angegeben, dass ihre 17-jährige Tochter und vier weitere Freundinnen ungefähr selben Alters – allesamt aus Tirol – bedrängt und sexuell belästigt worden seien, erklärte Ermittler Ernst Kranebitter.

Zudem habe ein Vater aus Südtirol von ähnlichen Übergriffen auf seine 18-jährige Tochter und eine gleichaltrige Freundin berichtet. Die Befragungen der Opfer standen vorerst noch aus. Im Laufe des Montags waren überdies noch zwei Fälle von sexuellen Übergriffen auf Frauen aus Südtirol bzw. Vorarlberg hinzugekommen.

Die Taten sollen alle – bis auf drei – im Bereich des Innsbrucker Marktplatzes verübt worden sein. Insgesamt sollen vier junge Südtirolerinnen unter den Opfern sein.

Die Täter sollen alle südländischen Typs und unter 30 Jahre alt gewesen sein. Laut Angaben von einigen bereits befragten Opfern waren sie schwarzhaarig und trugen teilweise Bärte. Einer der Täter soll einen ausgeschlagenen Zahn gehabt haben. Die Ermittler gingen davon aus, dass es sich bei den Übergriffen immer um dieselbe Tätergruppe handelte. Die Übergriffe hätten jedenfalls “System” gehabt. Dabei seien die Frauen zunächst immer angetanzt bzw. von ihrer Gruppe getrennt worden. Zudem wurde das Gros der Übergriffe zwischen 23.30 und 1.30 Uhr verübt. Also gerade zu jener Zeit, als der Tumult am größten war.

Zwei der Frauen hatten mit ihren Handys Fotos von zwei Männern angefertigt, die sie bedrängt haben sollen. Die Qualität der Aufnahmen sei aber wegen der Dunkelheit zur Tatzeit naturgemäß schlecht. Die Polizisten hatten am Neujahrstag noch alle bis dahin bekannten Opfer – drei Frauen aus Innsbruck bzw. Italien, zwei Deutsche und eine aus der Schweiz – befragt, ehe diese die Heimreise antraten. Die Frauen sollen überwiegend zwischen 19 und 25 Jahre alt gewesen sein.

 

Von: luk

Mehr zu diesem Thema
Ermittlungen nach Übergriffen zu Silvester in Innsbruck laufen
Silvester-Übergriffe in Innsbruck: Vier Südtirolerinnen unter den Opfern
100
03. Januar 2017 | 10:22 100
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

72 Kommentare auf "Sexuelle Übergriffe zu Silvester in Innsbruck: Jetzt 19 Opfer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Krampus
Grünschnabel
19 Tage 17 h

ollm is gleiche tätermuster…

und is frivole isch lei, dass dei typn va insro gesellschaft hilfe und untostützung kriagn und sich nocha af dei ort und weise “bedonkn”

enkedu
Superredner
19 Tage 16 h

Was hosch erwortet? Sie kemmen aus ihrem Kulturkreis und gehen so mit Frauen um. Wir liegen falsch und wollen nicht einsehen, dass man Menschen nicht so einfach von einem Kulturkreis in den anderen versetzen kann. Ergo: die haben hier nichts verloren. Meine Hilfe bekommen sie dort, wenn sie diese wollen!!

Staenkerer
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

@enkedu de sein gewöhnt das frauen freiwild sein u. weder aufmotzn no obwehrn!
de zeitn des unbesorgt öffentlichen feierns ohne polizeiaufsicht um angriffe zu verhindern werds in de städte woll nimmer gebn! zum dank der humanen hilfe wern fraun belästigt, gstohln, bedroht u. zuagstochn u. gschlogn! weit hobn mirs gebrocht!

WM
Superredner
18 Tage 13 h

Die Mitglieder der kriminellen Nordafrika-Szene sind übrigens keine Asylwerber im herkömmlichen Sinn. Im Gegenteil: Während die einen im österreichischen Rechtsstaat Schutz suchen, führen die anderen diesen ad absurdum. Und das seit Jahren. Obwohl die meisten dieser Männer rechtskräftig verurteilte Gesetzesbrecher sind und eigentlich den Auftrag hätten, das Bundesgebiet auf dem schnellsten Weg zu verlassen, gehen sie weiter ihren „Geschäften“ nach – wissend, dass Österreich die Hände gebunden sind. Die Heimatländer stellen die für die Abschiebung ihrer kriminellen Landsleute notwendigen Heimreisezertifikate wenn überhaupt, dann nur sehr zögerlich aus.

witschi
Superredner
19 Tage 17 h

nafris

Calimero
Tratscher
19 Tage 15 h

@ witschi

Hast die deutsche Polizeisprache entschlüsselt.
Schlaues Bürschchen.😅😂

witschi
Superredner
19 Tage 13 h

@Calimero, yes du grüfri, hi hi

WM
Superredner
19 Tage 12 h

@witschi hehehe nafri nordafrikanischer intensivtäter grüfri. Grün-Fundamentalistisch- Realitätsfremde-Intensivschwätzer👍🏻👍🏻👍🏻

witschi
Superredner
19 Tage 10 h

@WM, super abkürzung und nicht strafbar, hehe

Juli
Grünschnabel
19 Tage 14 h

wenn i de gonzn berichte les kimps uan zun kotzn..in deitschlond redet man schun va zonen nur fir frauen weilse sich nimr af öffentliche plätze trauen..wenn de berichte sigsch ols laimer ausländer und davon etliche mit gewoltpotential…
wo firt des hin europa??
europa du hast versagt!!losmer ins net insre gonze freiheit nemmen!!!aufwachen!!

19 Tage 13 h

Olle hoamschicken und dann isch wieder a Ruah,weil so werds olleweil letzer

Missx
Superredner
19 Tage 12 h

Santina
Was sollen wir jetzt machen?
Tabernakwl, wo bist du? Kurt, MatthiasK, gapra. Hallo?

WM
Superredner
19 Tage 10 h

Die sind verstummt aber kommen noch da bin ich sicher dummheit lässt sich ja nicht ausschalten

helene
Superredner
19 Tage 3 h

Bauchgrippe oder so etwas????

Kurt
Superredner
18 Tage 22 h

@helene
die Übergriffe, die tatsächlich vorgekommen sind, sind kriminell, verabscheuungswürdig und natürlich strafbar. Allerdings können bei täglich steigenden Zahlen Betroffener vielleicht auch Trittbrettfahrerinnen darunter sein, die ins Rampenlicht möchten, wohlgemerkt “können” 😉

matthias_k
Superredner
18 Tage 20 h
Na schau, wer ist denn hier wieder am provozieren? 🙂  was habe ich noch gestern von dir gelesen? was du an mir anprangerst? Und nicht mal einen Tag nachher bist du keinen Deut besser. Mittlerweile ist man das ja gewohnt von dir! Ich finds sehr amüsant, danke dafür 🙂  Ich habe eine ganz klare Meinung zu den Vorfällen und auch zur letztjährigen Nacht in Köln, habe diese auch schon zum Ausdruck gebracht. Dass du dies (mal wieder) übersehen hast, wundert einen ja nicht mehr. Ich kann halt zwischen Ausländern differenzieren und muss nicht alle hier tagtäglich diskreditiren, so wie du!… Weiterlesen »
matthias_k
Superredner
18 Tage 20 h

@helene 
Die große Klappe der helene vor einigen Monaten ist auch nicht mehr so groß, woran liegt das wohl? 

gapra
Tratscher
18 Tage 19 h

Hallo Missx, du hast gerufen? Hier bin ich. Und was soll ich?? Ich bin der Meinung dass solche Übergriffe sofort zu bestrafen sind und dass sich jeder das Gastrecht verwirkt, der so handelt. Was wolltest du von mir hören?? Dass ich trotzdem versuche, das Ganze etwas differenzierter zu sehen und nicht alle pauschal verurteile. Ist das schlimm?? Ach ja, wahrscheinlich doch zuviel Gutmensch oder???

gapra
Tratscher
18 Tage 18 h

@helene 
Keine Bauchgrippe, aber bei einigen ( auch ihren)Kommentaren Schweißperlen auf der Stirn.

gapra
Tratscher
18 Tage 18 h

@WM 
Betrifft. Ihre Kommentare:leider lässt sich Dummheit nicht ausschalten. Intelligenz lässt sich aber leider auch nicht einschalten

WM
Superredner
18 Tage 16 h

@gapra grüfri sie der realität endlich ins auge …. solche sachen hat es früher nicht gegeben und nur dank dir und deiner genossen haben wir jetzt das chaos in europa …

gapra
Tratscher
18 Tage 14 h

@WM 
Da haben sie recht, sexuelle Übergriffe hat es früher bei uns nicht gegeben. Die Bezeichnung zumindest nicht. Aber jede Magd auf einem Bauernhof, jede Kellnerin in einem Dorfgasthof etc.wissen was damit gemeint war. Aber… was nicht sein darf, das gibt es nicht, zumindest hat man versucht, es totzuschweigen

heIene
Grünschnabel
18 Tage 10 h

@matthias_k
ich enschuldige mich in aller form und spende an die caritas  ❤❤

heIene
Grünschnabel
18 Tage 10 h

@matthias_k
die helen ist bekehrt und hilft jetzt im flüchtlingsheim

Staenkerer
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

@gapra moment amoll, dein vergleich hinkt! wenn man100- 150 johr zruggeat hots no viel gebn wos es heit, nimmer gib, grod wos frauen unbelong de hort für de recht gekämpft hobn!
ober wenn decht vergleichn wills mit der zeit nor sog a dazua das man domols jeden fremden sofort u. ohne skrupel, strofe u. guatmenschngelaber über de londesgrenzn geprügelt hat bevor der überhaupt dazukemmen war a frau od. fremdes hab u. gut unzugreifn!
wenn (zeitlich) weithergholte vergleiche, nor bitte überoll!

helene
Superredner
17 Tage 1 Min

@heIene diese Helene entschuldigt sich nicht- und Spende für die Caritas gibt’s auch nicht!!!❤

helene
Superredner
16 Tage 23 h

@heIene Nein ich will nicht mit Tabernaggl zusammen arbeiten !!!

Missx
Superredner
16 Tage 22 h

Ach MatthiasK
Man fragt ehrlich eure Meinung und alle seid ihr nur am Keifen und Zetern.

Missx
Superredner
16 Tage 22 h

@mattiask
Bring doch Argumente warum helenes mund (klappe wie du es nennst) nicht mehr so gross ist? Immer diese Andeutungen…. 😕

matthias_k
Superredner
16 Tage 20 h
Du scheinst wirklich nicht zu verstehen was Argumente sind … nun ja, deine Angelegenheit 😊 Weißt du, im Gegensatz zu dir, warte ich ab bis vollständig ermittelt wurde und ziehe nicht 1h nach der ersten Meldung meine Schlüsse! Und wie gesagt, meine Meinung zu köln hab ich schon kund getan und eine ähnliche habe ich über diesen Vorfall! Nur weil du zu faul bist sie zu suchen, werde ich sie nicht nochmal hier hin schreiben! P.s. und dann nocj scheinheilig so tun als ob man ernsthaft eine Frage gestellt hätte … du hast gedacht ich und andere sind mucksmäuschen still,… Weiterlesen »
Socke
Grünschnabel
19 Tage 15 h
Unbedingt finden und hart bestrafen. Es müssen klare Zeichen gesetzt werden sonst hört das nie auf!! Ist doch ein irrsinn zu glauben dass die die Einstellung zu Frauen an der Grenze ablegen! Es muß ein anderes System her! Lasst sie doch an jedem Vormittag auf einen Acker arbeiten und gemüse für ihr essen pflanzen. Sie würden uns weniger kosten und sie würden was dazulernen und nebenbei wären sie zufriedener und agressionen würden auch weniger. Nachmittags zur Schule lernen, Deutsch-wie verhält man sich in Europa-usw. -Ab 20 uhr rein in die Hütte und um 22uhr Licht aus!! Endschuldigung, aber für gratis… Weiterlesen »
Mehlwurm
Grünschnabel
19 Tage 7 Min

Sell war a Soch, nor hatten sie kuane zeit fir de bleidsinn…

BAS
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Das war in der Sendung “TIROL Heute” gerade mal drei Sätze wert…schnell zum nächsten Thema!!!!

schuetze
Grünschnabel
19 Tage 11 h

der ORF macht es gleich wie die deutsche Presse letztes Jahr, totschweigen wenn geht

oldenauer
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Mein Vertrauen in die Medien wächst immer mehr, Ironie aus

So wird das nichts mehr liebe Politik. Ich wäre für die Streichung der
Medienförderung und für Privatisierung des ORF. Nur so kann es wieder
Objektivität geben.

sueffisant
Grünschnabel
19 Tage 9 h

@BAS   Das stimmt. Der ORF ist stark links gesteuert. Die Vorfälle in Innsbruck werden nur so am Rande behandelt.
Bei “Südtirol heute” fällt mir auf, dass regelmäßig und ausführlich versucht wird, die Migranten positiv darzustellen: Scheinbar gelungene Projekte und Initiativen zur Integration, alles funktioniert prächtig – Friede, Freude Eierkuchen.
Über die ganzen kriminellen Aktivitäten hingegen wird so gut wie nie berichtet. Als Migranten letztes Jahr vor dem Landtag in Bozen für eine bessere Versorgung demonstrierten, hat man das bei S h totgeschwiegen. Auf Anfrage hat mir Chefredakteur Giuliani geantwortet, sie hätten an diesem Tag “keine Ressourcen freigehabt”.
Ja, ja,wer glaubt, wird selig.

So ist das
Tratscher
19 Tage 15 h

Man kann sagen was man will, aber vor diesem seit ein paar Jahren anhaltenden und zumeist unkontrollierten Flüchtlingsstrom war das Leben im allgemeinen sicherer.
Dem Aufschrei der Gutmenschen setze ich entgegen, dass man solche Schlagzeilen vor diesen Massenfluchten nicht zu lesen bekam.

rasputin
rasputin
Tratscher
19 Tage 14 h

Die bezeichnung “NAFRIS” gefällt mir 👌👍😂😂

Kurt
Superredner
19 Tage 12 h

Die Polizei bedient sich gern der Abkürzungen im Funkverkehr:
Eine Auswahl (Bildzeitung, 3.1.17)
Nafri – Nordafrikanischer Intensivtäter
Limo – Linksmotivierter Straftäter
Remo – Rechtsmotivierter Straftäter
Ladi – Ladendieb
Rubu – Person aus Rumänien oder Bulgarien
Bap – Besonders auffällige Person
Hilope – Hilflose Person, Betrunkener
Exi – Exhibitionist
EVL – Schwarzfahrer (die Abkürzung steht für «Erschleichung von Leistungen»)
Hufü – Hundertschaftsführer
Adler machen – Person wird durchsucht, muss sich mit den Händen an die Wand stellen
Fackel anmachen – Blaulicht einschalten
Gefasa – Gefangenensammelstelle

wuestenblume
Superredner
19 Tage 14 Min

@Kurt …wohl von Fach…danke für die Aufklärung

Kurt
Superredner
18 Tage 22 h

@wuestenblume
nichts als wie gestern Bild gelesen😉

helene
Superredner
19 Tage 15 h

Unsere einheimischen Frauen und Mädchen sind für diese Leute Freiwild !!!

a sou
Grünschnabel
19 Tage 16 h

Alles kein Problem, ist ganz normal… Schuld sind wir selber bzw. “unsere Gesellschaft”. Gell GRÜFRIS 😉

helene
Superredner
19 Tage 18 h

Fragt sich nur wer rassistisch ist ???

Mehlwurm
Grünschnabel
19 Tage 4 Min

Rassismus funktioniert in boade Richtungen und nit lei Weiß gegn Dunkel(Schworz)… sig men in dr USA: weart a weißer vo dr polizei drschossn hearsch nix, sobolds ober a schworzer isch, spinnen olle…

Staenkerer
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

@Mehlwurm rassismus SOLLTE in beide richtungen als solcher anerkonnt wern! leider isch es ba ins so das er lei einseitig ausgenutzt werd ob. sem onständig!
wärend mir zum hinholtn der zweiten wange aufgfordert wern, wern de ondern bestärkt darinn ständig anhaltend auf de tränendrüse zu drückn!
erst wenn des verhältnis einigermaßen gleichgstellt isch konn man unfongen an interation zu denkn!

offnzirkus
Grünschnabel
19 Tage 16 h

Wo war da die polizei? Man hat anscheinend aus KÖLN im letzten jahr nichts dazugelernt

peterle
Grünschnabel
19 Tage 10 h

Und es gibt manche Frauen die meinen, wieso passiert mir das nicht?

Goggi
Grünschnabel
19 Tage 10 h

Mander vielleicht a, gell Peter!

Mehlwurm
Grünschnabel
18 Tage 23 h

Dompfplouderer du 😂

gapra
Tratscher
18 Tage 19 h

Geht’s noch??Und es gibt ein peterle das meint, wieso kann nicht auch ich einen sinnvollen Kommentar verfassen.

WM
Superredner
19 Tage 15 h

Du als frau müsstest dich da wohl ärgern wo ist da deine bestürzung??? Du sprichst von rassismus waren ja alles nafris!!! keine ösis wessis oder ossis da regt sich keiner auf warum wohl??

schuetze
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Die Täter sollen alle südländischen Typs und unter 30 Jahre alt gewesen sein.
Die Problematik bezüglich der sexuellen Übergriffe durch die
beschriebenen Männergruppen ist seit länger als einem Jahr bekannt.

Eine
vernünftige Politik hätte längst mit rechtlichen Maßnahmen strenge
Vorkehrungen treffen müssen, dass Situationen dieser widerlichen
Übergriffe gar nicht mehr passieren könnten.
Alleine mit einer höheren Polizeipräsenz „Abschreckung“ zu erzielen, empfinde ich als eine höchst naive Strategie, ein Alibi!

Diese
immer mehr und mehr kolportierten Angriffe gegen die Würde der Frauen
sind die Konsequenz einer verantwortungslosen und leichtfertigen
Politik, die es nicht schafft, die Dramatik der Vorkommnisse richtig
einzuordnen!

Staenkerer
Universalgelehrter
19 Tage 2 h

sollong a hauch von rassismus höher gewertet werd als de würde der frau spieln se dem treibn jo no in de hände!

koko
Neuling
19 Tage 14 h

das ist mir schon vor jahren passiert (und nicht nur einmal), da waren es aber keine flüchtlinge sondern einheimische. vielleicht hat ja mal jemand probiert in der mailänder u-bahn zu fahren.
und ich weiss das von mehreren…

herbstscheich
Tratscher
19 Tage 12 h

wie  schön  war  es  früher- da  wurde  in  Freundeskreisen  gefeiert – getanzt  gesoffen ge.f.u.m.m.e.l.t  – -und so weiter – und keinen Journalist kümmerte  sich  um  irgendwas ..

maria zwei
Tratscher
18 Tage 22 h

herbstscheich….das mit dem Fummeln war dann wohl mit Einverständnis, in der Silvesternacht aber nicht!!

Alpenrepuplik
Superredner
19 Tage 11 h

Sofort ohne wenn und aber, egal was die Gutmenschen sagen zum Nächsten Flughafen und in die Heimat….wo sind den eigentlich Tabernakel und santina?? Dazu schweigen Sie unsere flüchtlingsfreunde…niemand unternimmt ernsthaft was um die Frauen zu schützen, beschämend.

Mann
Neuling
19 Tage 11 h

Bin gespannt was die Grünen dazu sagen. Verschärfte Polizeikontrollen werden ja als rassistisch verurteilt, soweit sind wir! Zum Kotzen diese grüne Gutmenschenpolitik. Wieviele Opfer muss es noch geben???

gauni2002
Tratscher
19 Tage 14 h

Würde ich politisch korrekt hier antworten, dann wäre es reinster Zynismus, denn ich müsste dann sagen, dass sich die Flüchtlinge gut integrieren, 😗

oldenauer
Grünschnabel
19 Tage 12 h

So viel ich mich erinnern kann waren die Tiroler und Innen überwiegend
für VDBens Willkommens Kultur! Und ernten jetzt schon die Vorteile
davon!

MartinG.
Tratscher
19 Tage 12 h
Anscheinend hat die Innsbrucker Polizei noch wenig Erfahrung in Umgang mit aggressiven jungen ausländischen Männern, die Frauen betatschen wollen. Wie man es richtig macht, hat nach dem Mega Fail des letzten Jahres heuer die Kölner Polizei gezeigt. Solche Leute dürfen erst gar nicht zur Feier. Persönlich habe ich keine Lust auf solche Massenveranstaltung und seit den Vorkommnissen in Köln, Innsbruck und andernorts ist es mir und meiner Gemahlin auch jegliche letzte Lust vergangen, solche Orte aufzusuchen. Für die Polizei ist es schwierig und politisch macht sie es eh alles falsch, wie so manche meinen. Was in Innsbruck schief gelaufen ist,… Weiterlesen »
iwoasolls
Grünschnabel
19 Tage 13 h

do isch durchzigreifn u sell hort!

gauni2002
Tratscher
18 Tage 22 h

Köln ist überall
Je mehr wir die Grenzen öffnen und je weniger Intensivtäter wir abschieben, desto mehr wird sich dieses sexuelle Selbstbedienungsphänomen steigern. 

oldenauer
Grünschnabel
18 Tage 19 h

ueberall

Orchideen2016X
Grünschnabel
19 Tage 58 Min

Sein sou viele kronkhofte Leit umma.I kenn a uan ,der wos sogor in uaner Bar uane ungegriffn hot ,ischt ungezoagt gwordn und rennt oim gleich ummer.Werdn nimmer mol ingsperrt.

heIene
Grünschnabel
18 Tage 12 h

sorry freiwild ist schlächte musig

helene
Superredner
18 Tage 4 h

die Südtiroler sind gut-Helene

Terlinger
Neuling
18 Tage 10 h

Von mir aus sollet jede Frau auf Staatskosten mit Pfefferspray ausgstottet werden

brimextirol
Grünschnabel
17 Tage 21 h

Im TV erklärt ein Islamist Deutschland und Europa den Heiligen Krieg. „Wenn Deutschland sich weigert,
dass wir dort den Islam verbreiten, dann stellen wir sie vor die Wahl: Entweder Moslem werden oder Kopfsteuer zahlen.“
https://youtu.be/W4PH8IAuDUs
Glaubt ihr Gutmenschen im Ernst, dass die Mehrzahl der Muslime in Italien Rai schauen, oder doch über SAT ihre
Meimatsender, schaut euch mal die WOBI-Wohungsbalkone an, auf jeden Balkon eine Sat-Schüssel zu ihren arabischen
Heimatsendern, die Muslime werden über TV-Sender radikalisiert, oder anti-europäisch indoktriert!!

iwoasolls
Grünschnabel
18 Tage 13 h

des oldenauer isch guat! wia getun weart isch folsch!

Kurios
Grünschnabel
17 Tage 22 h

In Bozen könnt sowas nie vorkommen. Wenn man verfolgt was sich Tag täglich in Innsbruck abspielt, können wir froh sein, dass es bei uns nur Kleinkriminalität gibt, die es nicht leicht hat weil sie gnadenlos verfolgt wird

wpDiscuz