Schrecksekunde in St. Moritz

Ski-WM: Flugzeug lässt Kamera vom Himmel stürzen – VIDEO

Freitag, 17. Februar 2017 | 15:41 Uhr

St. Moritz – St. Moritz – Bei der Ski-WM in St. Moritz gab es heute ein Schrecksekunde. Während einer Flugshow vor dem Riesenslalom-Finale durchtrennt ein Flugzeug das Kabel der TV-Kamera über dem Zielraum, die daraufhin aus der Höhe in den Schnee stürzt. Zum Glück wird dabei niemand verletzt.

Doch der Riesentorlauf der Herren musste um eine halbe Stunde verschoben werden.

Es war die Fliegerstaffel der Schweizer Armee, die über den Zielbereich geflogen ist. Vermutlich hat eines der Flugzeuge das Seil mit dem Flügel abgerissen.

Teile des Kamerageräts haben den Sessellift getroffen, mit dem die Skirennläufer auf dem Weg zum Start waren. Auch der Lift musste gestoppt werden. FIS-Renndirektor Markus Waldner hat Konsequenzen angekündigt.

Der Fall hat die Erinnerung an einen Vorfall im Dezember 2015 wachgerufen. Damals war der Österreicher Marcel Hirscher beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio von einer abstürzenden Drohne nur ganz knapp verfehlt worden.

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Ski-WM: Flugzeug lässt Kamera vom Himmel stürzen – VIDEO"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jo73
Grünschnabel
2 Tage 4 h

Was hat eigentlich dieser Militär-Schwachsinn bei einer friedlichen Sportveranstaltung zu tun? Wir sind doch nicht in Russland oder USA, wo die Herren meinen, nur ihre Größe und Macht durch militärische Einlagen zu bekräftigen. Sorry liebe Schweizer: Daumen runter!

oli.
Universalgelehrter
2 Tage 4 h

Mehr Glück als Verstand , die Schweizer !
Wie kann man nur so eine Flugshow in der Höhe bei einer Veranstaltung machen , es War doch bestimmt jeden bekannt das Seile mit Kameras gespannt sind .
Was in der Flieger sich am Seil verkeilt hätte und ins Publikum gestürzt wäre , solche Shows gehören schon lange verboten , oder in so grosser Reichweite außerhalb der Menschen.

Ninni
Superredner
2 Tage 3 h

Waren halt nicht die “frecce tricolore”

Ups ..habe ich was falsches gesagt ?
Wo ist die Kornblume ?

oli.
Universalgelehrter
2 Tage 2 h

die habe ich an der Adria mal gesehen 🇮🇹🇮🇹🇮🇹 super !!!

Gagarella
Superredner
2 Tage 3 h

Kein Mensch will solche Flug-schows. Spart euch dieses Macho gehabe.

Durni
Grünschnabel
2 Tage 2 h

Zum Glück sind wir nicht auf das Schweizer Militär angewiesen,man sieht ja was da raus kommt…

lalala
Grünschnabel
1 Tag 14 h

amol besser wia aufs walsche wos netamol im stond isch a luftbetankung durchzuführn und sem nor ostürzt

ThunderAndr
Superredner
2 Tage 3 h

Seien wir doch froh dass nix schlimmes passiert ist. Vermutlich hat der Pilot sich verschätzt und ist dadurch zu tier runter gekommen.

raunzer
Grünschnabel
2 Tage 2 h

Wie viele Flugzeuge der Schweizer Armee waren daran beteiligt, zwei oder alle drei?

Dublin
Universalgelehrter
1 Tag 12 h

…hom sie gor so viele ? 😅

Mikeman
Superredner
2 Tage 2 h

das ging mal gut,letztes Jahr eine F18 in die Wand rein geflogen,dann ein Heli in die Hochspannung ………..
zum Glück heut nur Sachschaden 😳

Kurios
Tratscher
1 Tag 14 h

Die überheblichen Schweitzer bilden sich ein das kleine Dubai zu sein. Sie dachten mit diesen riskanten Flugvorstellungen überhaupt kein bisschen an die Sicherheit der Zuschauer und Sportler, schon gar nicht an die Umwelt (Wildtiere z.B.) Daumen runter 🙂 :p

CH-1964
Neuling
1 Tag 16 h

Super Show gewesen. Selbst für mich Pazifisten. Nächstes mal Leuchtbalone nach Meraner Vorbild und weiteres gemotze. Was auch immer man tut…wir werden genügend Leute finden die es viel besser gemacht hätten. Dumm gelaufen, Glück gehabt. Was braucht man mehr…

wpDiscuz