Gewitter über Bozen

Starkwind führt zu mehreren Einsätzen

Mittwoch, 07. Juli 2021 | 23:31 Uhr

Bozen – Um 22.00 Uhr überquerte ein Gewitter die Landeshauptstadt. Innerhalb kurzer Zeit kam es dadurch zu mehreren Einsätzen. Verschiedene Bäume wurden durch starke Windböen entwurzelt, Äste brachen ab. So blockierten umgefallene Bäume unter anderem die Cadornastraße ,die Alessandriastraße und die Straße beim E-Werk St.Anton.

Berufsfeuerwehr Bozen

Die Berufsfeuerwehr Bozen wurde zur Abarbeitung der Einsätze von der Freiwilligen Feuerwehr Gries unterstützt.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Tramin

Ein kurzes aber heftiges Gewitter, verbunden mit Windböen, machte auch in Tramin mehrere Einsätze notwendig. Unter anderem mussten die Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Tramain ausrücken, um Baumäste von den Straßen zu entfernen und eine Sicherung eines Bauteiles bei einem Dach vorzunehmen.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Tramin

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Starkwind führt zu mehreren Einsätzen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
diskret
diskret
Grünschnabel
25 Tage 7 h

Dad ist kein sommer wetter
Feucht kaum sonne
Wann kommt mal endlich eine grosse hitze wie es vor jahren war

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
25 Tage 1 h

Es ist ganz eindeutig zu beobachten… in den letzten Jahre haben die Wetterereignisse mit Starkwind sehr stark zugenommen.
Heute gibt es kaum mal mehr einen normalen Regen ohne dass es einen ordentlichen Wind gibt…
Selbst der nachmittägliche Wind vom Gardasee wird gefühlt alle Jahre etwas stärker – oder ist es die Konidtion, die von Jahr zu Jahr abnimmt…???

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
25 Tage 56 Min

Ja der Wind. Der Wind, der Wind das himmlische Kind. Da kommt noch etwas auf uns zu.

wpDiscuz