Der 50-jährige Mann konnte gefunden werden und war wohlauf

Suchaktion in Gröden erfolgreich abgeschlossen

Donnerstag, 01. September 2016 | 22:53 Uhr

St. Christina/Gröden – Im Gemeindegebiet von St. Christina im Grödental wurde am Donnerstagnachmittag intensiv nach einer Person gesucht.

Wie stol.it berichtet, wurde ein 50 Jahre alter Mann mit Down-Syndrom im Gebiet des Monte Pana von seinen Angehörigen aus den Augen verloren. Als sie ihn nach einiger Zeit nicht finden konnten, alarmierten sie gegen 15.30 Uhr die Landesnotrufzentrale.

Zuerst suchte die Bergrettung von Gröden nach dem Vermissten. Später wurden zur Unterstützung auch die Freiwillige Feuerwehr von St. Christina sowie die örtliche Hundestaffel angefordert. Kurz nachdem alle Einheiten mit einer großflächigen Suche begonnen hatten, kam von einem Anrainer ein wichtiger Hinweis, der sich als goldrichtig erwies. Kurze Zeit später konnte der Mann in der Zone „La Buja“ ausfindig gemacht werden. Der Mann hatte keinerlei Verletzungen erlitten und war wohlauf.

Gegen 17.30 Uhr konnten die 50 Retter und die Carabinieri den Einsatz beenden.

 

 

 

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Suchaktion in Gröden erfolgreich abgeschlossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kurt
Grünschnabel
23 Tage 8 h

zur Kasse bitten nicht vergessen😉

wpDiscuz