Negatives Testergebnis gilt als Pass

Südafrika-Mutante: Lockdown in Meran verschärft

Donnerstag, 18. Februar 2021 | 12:03 Uhr

Meran – Heute sind die von der Verordnung des Landeshauptmanns Nr. 8/2021 vorgesehenen verschärften Maßnahmen zur Abschottung jener Gemeinden in Kraft getreten, in denen Fälle der Südafrika-Mutante des Coronavirus festgestellt wurden. Ab Montag, 22. Februar und bis zum 7. März müssen Personen, welche die Meraner Gemeindegrenze übertreten wollen, auch ein negatives Ergebnis eines Antigen- oder PCR-Abstrichtests vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden ist. Zur Information der Bürger wurde im Meraner Rathaus ein Call Center eingerichtet.

Nach dem Auftreten der Südafrika-Mutante in vier Gemeinden des Burggrafenamtes (Meran, St. Pankraz, Riffian und Moos in Passeier) wurden nun die Corona-Regeln in der Kurstadt nochmals verschärft. Mit einer neuen Verordnung, welche der Landeshauptmann Arno Kompatscher gestern Abend unterzeichnet hat, wurde nämlich bestimmt, dass obengenannte Gemeinden bis zum 7. März 2021 abgeriegelt werden, um die Ausbreitung der Covid-19-Virusmutante einzudämmen.

Negatives Testergebnis gilt als Pass

Bis 7. März 2021 ist jede Bewegung in das oder aus dem Meraner Gemeindegebiet untersagt, es sei denn, diese Bewegungen sind durch nachgewiesene Arbeitserfordernisse, Gesundheitsgründe oder Situationen der Notwendigkeit oder Dringlichkeit begründet, und jedenfalls unter der Voraussetzung, dass folgende Dokumente vorgelegt werden:

die erforderliche Selbsterklärung;
ein negatives Ergebnis eines Antigen- oder PCR-Abstrichtests, das nicht älter als 72 Stunden ist.  Dieser Nachweis muss ab Montag, 22. Februar, verpflichtend erbracht werden.
Personen, die das Meraner Gemeindegebiet aus erlaubten Gründen (Arbeitserfordernisse, Gesundheitsgründe, dringliche Notwendigkeiten) durchqueren müssen und keinen Zwischenhalt in der Stadt einlegen, sind von der Testpflicht befreit.

Ebenso nicht dazu verpflichtet, ein negatives Testergebnis vorzulegen, sind auch das Personal des Bereichs Gesundheit, des sozial-gesundheitlichen Bereichs, der Sozialdienste, des Rettungsdienstes, der Ordnungskräfte und die Militärangehörigen, die im Landesgebiet ihren Dienst leisten.

Zwei neue Teststationen in Meran
Die Antigentests können bei den Hausärzten, in allen mit dem Südtiroler Sanitätsbetrieb konventionierten Apotheken, in den Drive-In-Stationen sowie bei den neuen Teststationen, die der Sanitätsbetrieb beim ehemaligen Dopolavoro in Sinich und im Schulzentrum in der Karl-Wolf-Straße einrichten wird, kostenlos und gegen Vorlegung einer Bestätigung von Seiten des Arbeitgebers durchgeführt werden.

In Meran können sich Bürger auf Voranmeldung in folgenden konventionierten Apotheken testen lassen:

Zentralapotheke, Mühlgraben 6, Tel. 0473 236826;
Apotheke Dieci, Zueggstraße 24/a, Tel. 0473 440004;
Drusus-Apotheke, Rennweg 58, Tel. 0473 236357;
Apotheke Untermais, Romstraße 118, tel. 0473 236144;
Salus-Apotheke, Piavestraße 36/a, Tel. 0473 236606;
Apotheke Sinich, Vittorio-Veneto-Platz  9, Tel. 0473 244924;
Apotheke San Damiano, Goethestraße 23, Tel. 0473 447545;
Apotheke Merano, Romastraße 270, Tel. 0473 338335.

Zufahrtstraßen werden überwacht 

Die notwendigen Kontrollen an der Gemeindegrenze werden von den verschiedenen Ordnungskräften vorgenommen. Der Bozner Regierungskommissar, Dr. Vito Cusumano, hat gestern im Rahmen des Sitzung des Landeskomitees für öffentliche Ordnung und Sicherheit den entsprechenden Einsatzplan festgelegt.

Call Center eingerichtet

Um den Bürgern genauere Auskünfte zu den in der Verordnung enthaltenen Maßnahmen geben zu können, hat die Stadtverwaltung Meran im Rathaus einen eigenen Call Center eingerichtet. Dieser ist ab Donnerstag, 18. Februar täglich von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 18.00 Uhr unter den Rufnummern +39 0473 250116, +39 0473 250200 und +39 0473 250179 erreichbar.

Höchste Achtsamkeit geboten

Die außerordentliche Kommissarin zur vorläufigen Verwaltung der Stadtgemeinde Meran, Dr.in Anna Aida Bruzzese, mahnt bei dieser Gelegenheit die Meraner Bevölkerung zur konsequenten Einhaltung der Corona-Vorschriften. „Unnötige soziale Kontakte müssen vermieden und Bewegungen auf das absolut notwendige Maß beschränkt werden“, so Bruzzese. Beim Auftreten von Covid-19-Symptome ist jeder Bürger und jede Bürgerin dazu aufgefordert, unverzüglich den Hausarzt oder die zuständigen Gesundheitsbehörde zu kontaktieren.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Südafrika-Mutante: Lockdown in Meran verschärft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

Lächerlich! Glaubt hier wirklich ernsthaft, dass es nur 1 Fall in Meran ist, 3 in Riffian, 1 in Moos…? Mittlerweile ist ganz Südtirol betroffen…deshalb ist ein gemeindebezogener Lockdown Schmarrn….

Fred-Feuerstein
11 Tage 23 h

Planlos, hilflos, alternativlos!

Smirre15
Smirre15
Tratscher
11 Tage 22 h

Das ist nur der Vorbote um danach den kompletten Lockdown fürs ganze Land rechtfertigen zu können. Alle Betriebe zu, alle im Haus, keiner verlässt die Gemeinde usw….. in spätestens einer Woche wirds soweit sein

jack
jack
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

lächerlich isch dasts erst ob munta die regeln geltn🤣🤣🤣
na dümmer geat nimmer🙈🙈🙈

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

@ brunner gons genau de variante isch schun long ummer ,iatz follt ihmene in sel nochzuschaugn wahnsinn

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

@Fred-Feuerstein und Atemlos net zu vergessn 🤣nor kimp nix vin mund auser zun unsteckn🤣🤣😂

Fred-Feuerstein
11 Tage 18 h

@Anderrrr:
Atemlos natürlich nur durch die Nacht.
Weil am Tag bekommt man sonst so schlecht Luft 😀

Faktenchecker
11 Tage 6 h

ferdi

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
12 Tage 2 h

So ein Schmarren. Es werden noch Tausende Mutanten auftreten.

Faktenchecker
11 Tage 6 h

Wo? Kann man Karten für die Aufführung bekommen?

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
12 Tage 1 h

Seit Monaten kontrolliert niemand bezüglich Maskenpflicht usw. und plötzlich bricht die Hysterie aus wegen einer Variante die sich sicher bereits ausgebreitet hat. Diese Aktion langt sicher nicht um das Versagen unseres Sonderweges zu vertuschen.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

“Vorlegung einer Bestätigung von Seiten des Arbeitgebers”

Und wer hat an die Selbstständigen gedacht?
Welcher Arbeitgeber bestätigt da?
Immer das gleiche…!!!

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
12 Tage 53 Min

Jo du selber! manohman🤦🏻‍♂️

ferri-club
ferri-club
Tratscher
11 Tage 23 h

nuisnix: dein arbeitgeber ist der von dem du den auftrag hast also Arbeitgeber=auftraggeber

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

ihr beiden seid ganz schlaue?
informiert euch mal genauer!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

manohman!!!

jack
jack
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

oje oje die hellschtn kopfe sein mir net🙈🙈🙈
also du musch di selbo frogn und nuar muschs du bestätigen
ok verstanden?

Mac2020
Mac2020
Grünschnabel
12 Tage 2 h

Wieso wartet man bis Montag? Massnahmen dieser Art gehören sofort angewendet, sonst bewirken sie gar nichts. In diesen 4 Tagen stecken sich sicherlich wieder extrem viele Menschen an, denn jeder nutzt die Gelegenheit noch Familie oder Freunde zu besuchen. 

Guri
Guri
Superredner
12 Tage 2 h

die Bürger verarschen , Turtle Mutant kommt a Schon daher

brum.nit
brum.nit
Neuling
12 Tage 1 h

Do geats in di mutanten iatz ans kragele. Iatz kemmen si nimmer aus🤣 daidaidai…

xyz
xyz
Superredner
12 Tage 1 h

Und wer kontrolliert, dass man eine dieser 4 Ortschaften nur passiert, -also auf der Durchfahrt ist, und somit keinen Test braucht- und nicht doch auf Halbweg bei jemandem Halt macht?
Könnte man in diesen 4 Gemeinden nicht einfach einen Massentest machen, oder Gratis-Teststationen wo man sich unkompliziert testen lassen kann. Jetzt bracht man einen Nachweis, des Arbeitgeber, damit man einen Gratistest bekommt. 
Schon klar, dass das Steuergelder sind, doch die werden für weit aus sinnlosere Sachen ausgegeben (Safty Park, Flughafen, Therme, usw.)

halihalo
halihalo
Superredner
11 Tage 22 h

und wie funktioniert das in den Bussen und Zügen ? kontrolliert der Schaffner dann statt den Fahrausweisen die Testscheine oder werden die alle von den Ordnungskräften durchsucht ?🙈

halihalo
halihalo
Superredner
12 Tage 29 Min

man denke an die ganzen Pendler , die sich dann alle 3 Tage wieder neu testen müssen …lächerlich…bald wird es auch für jene die noch arbeiten dürfen nicht mehr möglich sein ihrem Beruf nachzugehen

primetime
primetime
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Ja, das wird ein toller Spaß für die

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
11 Tage 23 h

ma hearts decht auf mit denn bledsinn… muants wirklich des brings? nochdem 3 wochen jeder iberoll hin gekennt hot isches sowieso schun in viele ondere gemeinden a… solch ein witz lei mear! wenn die tests wenigstens gratis waren, ober na schian in die leit es geld a no aus dor tasche ziachen, wos jeder im moment eh in Überfluss hot! die pharmaindustrie freit sich jedenfolls

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
12 Tage 1 h

Geats nou

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

Stellnse bol nor panzer auf in die strossn?
Kriegsstimmung ahoi

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

Und bei einem bisher bestätigten Fall bekommen die Meraner einen eigenen Bericht ganz alleine…?
Dann müssten für die Riffianer mit ihren drei Fällen eine ganze Zeitung bekommen…

Lana2791
Lana2791
Tratscher
11 Tage 21 h

Und bis in Mantig derf er sich nou Seelenruhig weiter im ganzen Lond verbraten!

Oma Luise
Oma Luise
Neuling
11 Tage 21 h

also ich würde ja mal den Gehalt unserer Landesregierung verdoppeln, die haben sich wahrscheinlich Tag und Nacht den Kopf zerbrochen um schließlich zu einer so guten und zielfürenden Lösung zu finden. Die Muh-Tante wird am Montag richtig überrascht darüber sein dass sie nach 3 Wochen nicht mehr das Gemeindegebiet verlassen darf . Weitere wird sich das Virus wundern dass es sich bei Ordnungshütern , Militärangehörigen, Sozialdiensten und Rettungsdiensten nicht mehr ausbreiten darf, da sonst die Verordnung dass diese keinen Negativtest brauchen ja komisch wäre.
für diejenigen die das hier nicht verstehen: =Ironie

Nobbs
Nobbs
Grünschnabel
11 Tage 16 h

Impfen,impfen Leute oder seids olle schwarhörig,betzt plärrn genau die,wos sich an Regeln bis ioz no net koltn hobm,und wos die fleissigen Maskenträger bis joz no auslochn,obo de welln echt so weiterlebm.
Mehr kontrollieren bitte liobe Ornungshüter teiflisch strofn,es rennen no viel zu viele olt und jung umanond.

Faktenchecker
11 Tage 6 h

wpDiscuz