Dieter Peterlin erklärt, warum Wintergewitter nichts Außergewöhnliches sind

Südtirol: Der Winter meldet sich zurück

Mittwoch, 26. Februar 2020 | 10:50 Uhr

Bozen – Trotz zuletzt frühlingshafter Temperaturen hat der Winter in der Nacht auf heute gezeigt, dass er durchaus noch in der Lage ist, das Wettergeschehen zu drehen.

Eine Kaltfront hat etwas Schnee und Regen, aber auch Wintergewitter mit sich geführt.

In höheren Lagen wie im oberen Pustertal, in Gröden oder Gadertal hat es geschneit.

Für Dieter Peterlin vom Landeswetterdienst sind Wintergewitter nichts Ungewöhnliches:

Der weitere Wetterverlauf

Heute lockert es vorübergehend wieder auf und vielerorts wird es sonnig. Bis zum Nachmittag nehmen die Wolken wieder zu und von Nordwesten her ziehen ein paar Schauer durch, die Schneefallgrenze liegt um 1000 m. In den Tälern weht teils kräftiger Nordwind.

Schnee im Norden Südtirols

Der Donnerstag beginnt meist sonnig. Im Laufe des Tages zieht es zu und ab dem Nachmittag beginnt es vom Reschen her zu schneien. Am Abend breiten sich die leichten Niederschläge auf die gesamte Nordhälfte Südtirols aus, im Unterland bleibt es wahrscheinlich trocken. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 600 und 1000 m. Der Freitag beginnt im Norden noch unbeständig mit letzten Schneeschauern, danach scheint im ganzen Land die Sonne. Am Samstag nehmen die Wolken wieder zu, tagsüber bleibt es aber trocken. Am Sonntag wird es wechselhafter, gebietsweise kann es etwas regnen bzw. oberhalb von ca. 1000 m schneien.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Südtirol: Der Winter meldet sich zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

So soll er, danke !!!

Vielleicht vertreibt er die Corona…ings. die Hypo Panik deren

Psycho
Psycho
Grünschnabel
1 Monat 15 Tage

für a bessere Luft sind wir momentan sicher dankbar…

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 15 Tage

des tat amol richtig gsund……….i hoff do kimmp nu,
amol zumindescht regn..!

wpDiscuz