Kuh und Kalb bleiben unverletzt

Tierischer Verkehrsunfall bei Atzwang

Mittwoch, 04. Juli 2018 | 14:31 Uhr

Atzwang – Nördlich von Atzwang hat sich am Mittwoch gegen 11.30 Uhr ein Verkehrsunfall zugetragen, der glücklicherweise noch einmal glimpflich ausgegangen ist, und zwar für Mensch und Tier.

Wie Andreas Vescoli, Vizekommandant der Freiwilligen Feuerwehr von Atzwang, gegenüber Südtirol News erklärt, ist ein Pkw des Typs Nissan X-Trail mit einem Viehanhänger aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten.

Im Anhänger befanden sich eine Kuh und ein Kalb.

Vermutlich hat der Lenker die Kontrolle kurzfristig die Kontrolle verloren und den Wagen verrissen, sodass der Anhänger zur Seite kippte.

Obwohl der Fahrer unter Schock stand, kam er ohne Verletzungen davon. Auch die Tiere wurden unverletzt aus dem Anhänger befreit.

Die Feuerwehr übernahm die Aufräumarbeiten und regelte mit der Ortspolizei den Verkehr.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Tierischer Verkehrsunfall bei Atzwang"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
m. 323.
m. 323.
Superredner
15 Tage 10 h

zum Glück ist nix passiert…sonst wäre man wieder über die bösen Bauern hergezogen….

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
15 Tage 9 h

tja…und kein Wolf oder Bär …

kikuta1A
kikuta1A
Neuling
15 Tage 10 h

Zum Glück nochmal gut ausgegangen !

Obelix
Obelix
Superredner
15 Tage 8 h

Die Zwei schauen nicht aus als ob sie nochmals einsteigen wollten. Ich glaub die wollten eher Autostop weiterfahren.😂😅😅😂

Loewe
Loewe
Tratscher
15 Tage 3 h

und was sagt der Wolf dazu?

spinaisl
spinaisl
Grünschnabel
14 Tage 18 h

sicher aufn weg zun schlochthof gweisen 😄

wpDiscuz