Tourist [46] in der Nacht vom Balkon gestürzt

Tödlicher Sturz im Dolomiten-Urlaub

Mittwoch, 07. Februar 2024 | 08:45 Uhr

St. Martin in Thurn – In St. Martin in Thurn im Gadertal ermitteln die Carabinieri nach einem Todes-Sturz von einem Balkon.

Ein Urlauber (46) aus Polen ist in der Nacht auf Dienstag in dem Dolomitental rund neun Meter vom Balkon seiner Unterkunft gestürzt.

Sein Leichnam wurde erst am Tag entdeckt, berichtet die Zeitung Alto Adige. Die alarmierten Rettungsmannschaften konnten nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Der Pole war mit seinem Sohn (13), seinem Bruder und dessen Sohn auf einem Bauernhof in St. Martin in Thurn untergebracht.

Die Carabinieri von Bruneck haben die Ermittlungen aufgenommen. Als wahrscheinliches Szenario gilt, dass der 46-Jährige in der Nacht aufgestanden ist und am Balkon etwas Luft holen wollte. Dort dürfte er dann das Gleichgewicht verloren haben und es kam zum tödlichen Sturz. Diesen hat allerdings niemand auf dem Hof mitbekommen. Erst am Tag darauf wurde der tote Körper aufgefunden.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Tödlicher Sturz im Dolomiten-Urlaub"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
23 Tage 1 h

ormer bua! wos muaß des für ihn für a schock sein. ober a für de ondern de mit sein!

guenne
guenne
Tratscher
23 Tage 3 h

R.I.P.

wpDiscuz