Angehörige haben Zweifel

Tote aus Bozen im Trientner Gefängnis: Obduktion angeordnet

Donnerstag, 14. Dezember 2023 | 18:12 Uhr

Bozen/Trient – Die Staatsanwaltschaft von Trient hat die Autopsie des Leichnams der 37-jährigen Boznerin angeordnet, die am 2. Dezember tot im Trientner Frauengefängnis aufgefunden worden ist.

In den kommenden Stunden wird der zuständige Staatsanwalt den Gutachter benennen, der die Obduktion im Trientner Krankenhaus durchführen wird.

Wie berichtet, hatten die Familienangehörigen Zweifel angemeldet, dass hinter dem Tod eine Verzweiflungstat steckt. Sie haben sich als Rechtsbeistand den Bozner Anwalt Nicola Nettis zugelegt.

Der leblose Körper der Frau war im Duschraum an einen Schnürsenkel aufgehängt vorgefunden worden.

Von: mk

Bezirk: Bozen