Sind Drohnen eine Gefahr für die Luftfahrt?

Trentino: Beinahe-Kollision von Hubschrauber mit Drohne

Mittwoch, 19. September 2018 | 10:48 Uhr

Villa Lagarina – Im Trentino ist es am Dienstag zu einem bedenklichen Zwischenfall am Himmel oberhalb des Cei-Sees gekommen.

Der Helikopter der Feuerwehr der Provinz Trient wäre beinahe mit einer hochfliegenden Drohne kollidiert.

Italienischen Medienberichten zufolge soll es sich um einen professionellen Multikopter gehandelt haben.

Als der Pilot im Feuerwehr-Hubschrauber die Drohne bemerkte, begann sie umgehend an Höhe zu verlieren und verschwand.

Weder von der Drohne noch vom Piloten gibt es bislang eine Spur. Es wurde aber eine Anzeige bei der italienischen Flugbehörde Enac gemacht. Der Vorwurf lautet auf Behinderung und Gefährdung des Flugverkehrs.

Um professionelle Drohnen zu steuern, bedarf es eines Patents sowie einer entsprechenden Erlaubnis.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Trentino: Beinahe-Kollision von Hubschrauber mit Drohne"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

Nur ne Frage der Zeit bis es kracht das ist mal sicher.

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 19 h

Ja, da könntest du recht haben.

Storch24
Storch24
Tratscher
1 Monat 22 h

Leider hat man selten die Möglichkeit, die Leute ausfindig zu machen, die fiese Drohnen benützen. Leute ohne ein bisschen grips im Kopf, denken nicht, was passieren kann …..

yeah
yeah
Tratscher
1 Monat 13 h

der fiese fiese technische fortschritt… uanfoch grausig, ha? 😀

Tabernakel
1 Monat 12 h

@yeah

Früher, mit der Keule war noch alles gut.

m69
m69
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

Ja, in der Tat, das war es! 😎

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 10 h

@Tabernakel
heute mit elektroschocker u pfefferspray

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
1 Monat 21 h

Drohnen sind auch deshalb so gefährlich, weil ein Pilot bei Sichtflug sie erst bei im letzten Moment erkennen, bzw. die Flugrichtung nur schwer einschätzen kann. 

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
1 Monat 19 h

Gemeint ist der Pilot eines Flugzeuges.

Geri
Geri
Superredner
1 Monat 19 h
Also eine professionelle Drohne sollte (oder hat) schon softwaremässig Beschränkungen hinsichtlich Flugverbotszonen, Höhenlimits ecc integriert haben, die nur mittels gültiger Genehmigung ausserkraft gesetzt werden können. Zumindest weiß ich, dass sowas z.B. bei DJI lang schon der Fall ist. Ausserdem muss der Pilot einer professionellen Drohne vor jedem Flug eine Genehmigung für die entsprechende Zone bzw. Tätigkeit ansuchen. Und nachdem solche Drohnen auch angemeldet sein müssen, dürfte es nicht ganz unmöglich sein, sie bzw. den Piloten dazu zu identifizieren. Bei all den anderen Spaß-Drohnen könnte man von den Produzenten  verlangen, dass diese eine entsprechende Höhe (z.B. 100 mt, Radius 200mt) softwaremässig… Weiterlesen »
Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 14 h

Wenn der Drohnenpilot rechtlich in Ordnung war, was ja nicht ausgeschlossen ist, wäre zu klären, auf welcher Höhe es passiert ist und warum der Hubschrauber so niedrig flog. Mehr als sofort zu landen, wenn er einen Hubschrauber hört, kann ein Drohnenpilot gar nicht machen.
Es ist nicht so, dass der Luftraum nur den bemannten Fahrzeugen gehört, die haben zwar Vorfahrt, doch auch die müssen Regeln einhalten.
Und auch wenn es ein Feuerwehrhubschrauber ist. Auf dem Boden muss die Feuerwehr auch auf andere Fahrzeuge achten.

Tabernakel
1 Monat 14 h

Mach Dich erst einmal schlau. Vor dem posten…

https://drohnenwelt24.de/drohnen-gesetze-italien/

Tabernakel
1 Monat 14 h

@Eppendorf

Bei 70m ist Schluß. So niedrig fliegt kein Heli.

m69
m69
Universalgelehrter
1 Monat 14 h

Tabernakel @

Dann hättest Du heute Nachmittag ab ca. 16 Uhr im Montiggler Wald unterwegs sein sollen….
Der Heli vom Militär ist sowas von nieder geflogen ✈, das waren keine 50 Meter vom Boden.
PS. Ein Freund der in Montiggl wohnt den ich anschließend getroffen habe, hat mir gesagt, dass sein Sonnenschirm den er auf dem Balkon hat sich fast verselbsständigt hat. Zum Glück war er zu Hause und könnte den Schirm noch festhalten. 😄

Tabernakel
1 Monat 12 h

@m69

Du hast das gemessen?

m69
m69
Universalgelehrter
1 Monat 12 h

Tabernakel @
Ja.

m69
m69
Universalgelehrter
1 Monat 11 h

Tabernakel@ geri@

So wie Du?

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 10 h

@Tabernakel
wo landet ein heli dann?

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 5 h

@Tabernakel
Ich habe noch keinen Hubschrauberlandeplatz auf 90 m gesehen. Natürlich müssen die auch mal runter.
Ein Notfallhubschrauber darf überall landen, doch wenn es gerade dort ist, wo jemand legal mit einer Drohne fliegt, müssen beide etwas aufpassen.
Die Hubschrauberpiloten müssen jetzt halt in niedrigen Höhen etwas umsichtiger sein.

Lion18
Lion18
Grünschnabel
1 Monat 18 h

De Tropplen konn sich a jeder in Internet bestellen ober richtig benutzen kennen Sie die wianigsten! Bols schnellt ischs zi spat!

schreibt...
schreibt...
Tratscher
1 Monat 18 h

Alle Drohnen mit einem Chip ausstatten, sodass der Flugzeugpilot sie sogleich identifizieren und weiterleiten kann!

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
1 Monat 15 h

Nennt man Transponder und das haben nicht mal alle Kleinflugzeuge.

Tabernakel
1 Monat 14 h

@Eppendorf

Ein Squawk wäre aber hilfreich wenn ihn alle senden müssten.

oha
oha
Grünschnabel
1 Monat 18 h

Drohnen sein bestimmt die Zukunft, stellt euch drauf ein (z.B. beim Transport). isch bei privaten Gebrauch zu gefährlich und sollte in dem Fall verboten werden!

Boerz
Boerz
Grünschnabel
1 Monat 18 h

Drohnen sind nicht gefährlich das Problem sind deren Piloten die diese tollen Geräte, ohne Hirn bedienen und immer auf der Jagd nach immer spektakuläreren Aufnahmen sind. das ist sehr gefährlich…denn einen Hubschrauber höhrt man lange bevor man ihn sieht… da wäre Zeit genug die drohne am Boden zu bringen und niemand würde in Gefahr geraten!!

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 10 h

das ist total richtig 👏👏

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

@ Orschgeige
die sind in die selbe Gefahrenstufe mit  gewissen Hobbyfliegern zu stellen,entweder sie melden  sich auf B zu sein sind in Wirklichkeit aber auf A oder sie verfliegen sich total :–)) 

Tabernakel
1 Monat 14 h
Kurt
Kurt
Universalgelehrter
1 Monat 10 h

bravo, dieser Link ist hilfreich👏

wpDiscuz