Große Trauer um Giovanni Costa

Unfreiwilliger Held: Ergreifende Beerdigung

Freitag, 02. November 2018 | 17:50 Uhr

Kampill – Große Betroffenheit und Trauer herrschten am heutigen Freitag bei der Beerdigungszeremonie für Giuvani Costa aus Kampill – jenem Feuerwehrmann, der bei einem Unwettereinsatz in der Nacht auf Montag in seiner Heimatgemeinde ums Leben gekommen  ist.

Der 52-Jährige ist bei starkem Wind von einem Baum getroffen und dabei tödlich verletzt worden.

Am heutigen Freitag waren bei der Trauerfeier Delegationen von allen Freiwilligen Feuerwehren des Landes, der Bozner Berufsfeuerwehr und des Weißen Kreuzes sowie Spitzen von Carabinieri, Finanzpolizei und Polizei anwesend, berichtet Alto Adige online.

Auch Regierungskommissär Vito Cusumano und der Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz, Rudolf Pollinger, wohnten der Zeremonie bei.

Neben Landeshauptmann Arno Kompatscher waren auch die Landesräte Arnold Schuler, Florian Mussner, Waltraud Deeg und Philipp Achammer als Vertreter der Politik anwesend.

Der in seinem Einsatz als Feuerwehrmann tödlich verunglückte Giuvani Costa war außerdem Bauernbund-Ortsobmann in St. Martin in Thurn. Bauernbund-Landesobmann Leo Tiefenthaler zeigt sich nach der Nachricht von Costas Tod tief bestürzt: „Wir gedenken unseres Ortsobmannes, der sich immer sich sehr rührig für den Bauernstand in St. Martin eingesetzt hat.“ Er habe den Zusammenhalt und die wirtschaftliche Entwicklung des Bauernstandes stets unterstützt. Den Angehörigen und Freunden, seinen Feuerwehr-Kameraden und den Mitgliedern der Bauernbund-Ortsgruppe sprach Tiefenthaler „tief empfundenes Mitgefühl“ aus.

I vigili del fuoco 🚒 assicurano un servizio capillare in tutta la Provincia che garantisce, anche con un numero di…

Pubblicato da Landesfeuerwehrverband Südtirol su Giovedì 1 novembre 2018

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Unfreiwilliger Held: Ergreifende Beerdigung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bon jour
bon jour
Universalgelehrter
17 Tage 15 h

irgendwie mies, wenn die anwensenden Politiker aufgezählt werden, ist ein Begräbnis auch ein adabei-Ereignis???? 

Norbi
Norbi
Superredner
17 Tage 14 h

@ bon jour
Hoffe schon dass diese Herrn ausnahmsweise mal ohne Hintergedanken dort waren. Ansonsten sollten sie sich zu tode schämen

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
17 Tage 13 h

Ruhe in Frieden!

wpDiscuz